Das Spiegelgesetz besagt, dass deine Aussenwelt mit deiner Innenwelt in Einklang steht. Wenn deine Innenwelt von Gedanken, Zielen und Plänen beherrscht ist, die für dich wichtig sind, spiegelt deine Aussenwelt der Manifestation und Wirkung schon bald deine inneren Hoffnungen und Sehnsüchte wieder. Das womit du dich im Denken fortwährend aufhaltest, wächst. Womit halten du dich fortwährend auf?

Wir leben in einer Gedankenwelt. Wir können nichts ausserhalb unseres eigenen Geistes erleben.

1.0 Wie innen so aussen – nutze das Spiegelgesetz!

Es ist in vielerlei Hinsicht ein zusammenfassendes Gesetz. Es besagt, dass deine Aussenwelt eine Reflexion deiner inneren Welt ist. Es behauptet, dass ein Blick auf das, was um dich herum geschieht, verrät, wie es in dir aussieht. Alles in deinem Leben verläuft von innen nach aussen.

Deine externe Welt der Manifestierung korrespondiert mit deiner internen Welt der Gedanken und Gefühle. Deine äussere Welt von Beziehungen korrespondiert mit der Person, die du im Innern wirklich bist, deiner wahren inneren Persönlichkeit. Deine äussere Welt der Gesundheit korrespondiert mit deiner inneren Geisteshaltungen: Deine äussere Welt des Einkommens und der finanziellen Errungenschaften korrespondiert mit deiner inneren Welt der Überlegung und Vorbereitung. Die Art, wie andere auf dich reagieren, reflektiert deine Haltung und dein Verhalten ihnen gegenüber.

Spiegelgesetz inneres bestimmt deine Realität

Goethe sagte: „Man muss erst jemand sein, bevor man etwas tun kann.“ Du musst dich selbst ändern. Du musst innerlich ein anderer Mensch werden, bevor du äusserlich andere Ergebnisse siehst. Der einzige Weg, die äusseren Dinge zu ändern, ist, die inneren Dinge zu ändern.

William James schrieb: „Die grösste Revolution meines Lebens ist die Entdeckung, dass Individuen die äusseren Aspekte ihres Lebens verändern können, indem sie die innere Geisteshaltung ändern.“ Eine der wichtigsten Fragen, die du dir selbst stellen kannst, ist: „Welche Art von Mensch muss ich sein, um den Respekt von denen zu verdienen, die
mir etwas bedeuten, und das Leben zu leben, das ich leben will?“

Glückliche Menschen scheinen andere glückliche, liebenswürdige Menschen anzuziehen. Eine Person mit einem Wohlstandsbewusstsein scheint geldmachende Ideen und Gelegenheiten anzuziehen. Wie die anderen geistigen Prinzipien auch ist das Spiegelgesetz neutral. Es kann dir helfen oder wehtun. Eigentlich könnte dieses Prinzip als eine Variante
des Ursache-Wirkungs-Prinzips oder des Säens und Erntens angesehen werden.

Daher sagen die Philosophen:

  • Säe einen Gedanken, und du erntest eine Handlung;
  • Säe eine Handlung, und du erntest eine Gewohnheit;
  • Säe eine Gewohnheit, und du erntest einen Charakter;
  • Säe einen Charakter, und du erntest ein Schicksal.

Du kannst dich selbst disziplinieren, indem du deine Gedanken darauf fixierst, was du willst, und dich weigerst, an etwas zu denken, das du nicht willst. Menschen, die das Wissen um das Prinzip der Anziehungskraft auf positive Weise nutzen, wird oft nachgesagt, dass sie Glück haben.

1.1 Beste Methode das Spiegelgesetz anzuwenden!

Du musst innerlich ein anderer Mensch werden, um andere Ergebnisse zu erzielen. Du musst deine Ziele und Ideale ändern, und ein neues Selbstbild entwickeln. Nach dem Spiegelgesetz reflektiert deine äussere Welt deine innere Welt. Du musst innerlich ein neuer Mensch werden, um das Gute, das du erstrebst, äusserlich zu erleben.

Das erste und für die meisten Menschen schwierigste Hindernis ist in dir selbst. Es ist ihr unbewusstes Streben danach, mit dem in Übereinstimmung zu beharren, was sie in der Vergangenheit gesagt und getan haben. Dieser „homöostatische Impuls“ ist ein anderer Ausdruck für deine Komfortzone. Es ist ihre unbewusste Tendenz dazu, unwiderstehlich zu dem hingezogen zu werden, was sie schon immer getan haben. Diese Unfähigkeit, aus den Fangarmen deiner Vergangenheit auszubrechen, ist der Grund dafür, dass viele weit weniger erreichen, als sie fähig sind, und für den grössten Teil ihres Lebens unerfüllt und unzufrieden bleiben.

Du bekommst im Leben nicht, was du willst, sondern das, worauf du dich laufend konzentrierst.

Das heisst, du musst also deine neue Denkweise für 21 Tage beibehalten bis diese wieder als neue Denkweise in deinem Unterbewusstsein abgespeichert ist. Wenn du nicht bewusst und aktiv entscheidest für 21 Tage an das zu denken was du in Zukunft möchtest, wirst du unweigerlich wieder zurück in deine alten Denkmuster fallen.

1. Aus dem Schlaf erwachen

Das Merkmal der Überlegtheit geht Hand in Hand mit der Entwicklung von Charakter und persönlicher Effektivität. Das bisher besprochene geistige Gesetze ist ein Denkwerkzeuge, welches dir klarer macht, wer du bist, wie du so geworden bist und, wichtiger noch, wie du dahin gelangen kannst, wo du dich in Zukunft befinden willst. Die meisten Menschen verbringen ihr Leben in einer Art Schlaf. Sie machen sich geschäftig an ihre tagtäglichen Aktivitäten und sind dabei beinahe total von einem ständigen Strom unorganisierter Gedanken beherrscht.

Wenn du dein ganzes Potential ausschöpfen willst, musst du bewusster leben. Du musst mehr Kontrolle über deine Denkprozesse gewinnen, so dass die vereinte Macht der verschiedenen geistigen Gesetze dich in eine Richtung deiner Wahl bewegt, statt dich blind mit einer Art geistigem Autopiloten zu steuern. Du beginnen diesen Prozess des Aufwachens,
indem du über Teile deines Lebens nachdenkst – Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft. 

2. Engagement zum Handeln

Nimm ein Blatt Papier, und erstell eine Liste aller Dinge, die du in deinem Leben sehen möchtest. Schreibe alles auf, das dir einfällt. Glück, Gesundheit, gute Freunde, Reisen, Wohlstand, finanzieller Erfolg, Beliebtheit, Bekanntheit, Respekt von anderen … lasse deiner Phantasie freien Lauf. Dann kommt der schwierige Teil: Denke und rede während der nächsten 24 Stunden nur an beziehungsweise über die Dinge auf deiner Liste. Versuche, einen ganzen Tag zu überstehen, ohne zu kritisieren, verurteilen, dich zu beschweren oder über irgendetwas ärgerlich, erregt oder besorgt zu werden. Finde heraus, ob du die Willenskraft und Charakterstärke hast, für einen Tag nur an das zu denken, was du willst. Diese Übung wird dir eine echte Einsicht geben, wo du in deiner Entwicklung stehst und wie weit du zu gehen hast.

3. Die 21 Tage Diät

Eine sehr effektive Übung, deine geistigen Angewohnheiten und die zukünftige Richtung deines Lebens zu ändern, ist eine 21tägige Positive-Geisteshaltung-Diät. Drei Wochen lang haltest du deine Gedanken, Worte und Handlungen jeden Tag den ganzen Tag übereinstimmend mit den Zielen, die du erreichen willst, und der Person, die du werden willst.

Du musst diese Diät aus zwei Gründen 21 Tage lang einhalten. Erstens braucht ein Erwachsener zwischen 14 und 21 Tagen, um eine neue Denkweise zu entwickeln, eine neue „Nervenspur“ im Gehirn wie ein Kuhpfad auf der Weide. Manchmal stellst du definitive Veränderungen in dir selbst und deinen Ergebnissen viel schneller fest. Aber man benötigt mehr als einige Tage, um Gewohnheiten, die sich während eines ganzen Lebens herangebildet haben, zu verändern oder sich über sie hinwegzusetzen.

Der zweite Grund, warum du diese Methode drei Wochen lang praktizieren solltest, ist die gleichzeitige Übung in Geduld und Beharrlichkeit. Geduld in der Selbstentwicklung ist der Schlüssel.

Wie innen so aussen – Erkenne das Spiegelgesetz und erhalte die beste Methode zur Anwendung – ziehe in dein Leben was du dir wünschst!

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre gerne hier mehr über uns.

Mentaltraining erleben

Mentaltraining erleben

Die MP3-Audio wird dir helfen deine Gesundheit zu steigern und ein gutes Gefühl zu aktivieren!

Die Übung wurde verschickt!