Eigenschwingung erhöhen – 3 Tipps die spirituelle Frequenz zu erhöhen!

Erhöhe deine spirituelle Frequenz und sende eine hohe Schwingung aus! Unsere Gedanken lösen ein Gefühl aus und unser Gefühlszustand dies ist unsere Schwingung! Wir zeigen dir drei super Methoden um deine Eigenschwingung dauerhaft zu erhöhen. Das heisst deine Stimmung wird besser, deine Laune erhöht sich und deine Gesundheit kräftigt sich!

„Du bekommst im Leben nicht, was du willst, sondern das, worauf du dich laufend konzentrierst!“

Mensch mit hoher Schwingung – Eigenschwingung erhöhen!

Wenn du die Aufmerksamkeit auf Armut, Mangel, Einsamkeit und die Schwierigkeiten und Probleme der Welt richten, ziehst du damit all diese Dinge in dein Leben – gemäss dem Gesetz, dass du im Leben stets erfährst, worauf du dich gedanklich konzentrierst!

Unser ganzes Leben wir bestimmt durch bewusste und unbewussten Suggestionen. Suggestionen sind die Botschaften die du tagtäglich von Aussen in dich aufnimmst, aber auch alles was du dir den ganzen Tag über selbst sagst.

Diese Beeinflussung ist von grösser Bedeutung für dein Leben. Denn mit jedem unserer Gedanken prägest du deine Persönlichkeit und bestimmen damit auch dein Schicksal. Jeder Gedanke löst eine bestimmte Emotion aus. Emotionen sind Schwingungsmuster welche wir tagtäglich in uns tragen und in unsere Umwelt aussenden. Wenn wir also unsere Gedankenmuster verändern, verändern wir unsere spirituelle Frequenz!

„Deine Gedanken besitzen Macht. Sie sind schöpferisch. Jedem Gedanken wohnt die Tendenz inne, sich zu manifestieren!“

Aus diesem Grund sollten wir niemals einen negativen Gedanken entwickeln und schon gar nicht etwas Negatives sagen. Ersetze daher jeden sich einschleichenden negativen Gedanken sofort durch einen positiven, ehe er Schaden anrichten kann.

Solang wir unsere Gedanken nicht unter Kontrolle haben und wir uns der ungeheuren Kraft unserer Gedanken, die wir beliebig steuern können, diese Kraft nach unseren Wünschen einzusetzen. Diese Erkenntnis kann für unser Leben ungemein wertvoll werden. Bewusste Suggestion zu betreiben, heisst sich zu erziehen, an die Verwirklichung dessen zu glauben, was man erreichen will.

Wir können immer darüber entscheiden, was wir denken, aber dem Ergebnis unserer Gedanken können wir nicht ausweichen. Mit jedem unserer Gedanken gestalten wir ein Stück unseres Schicksals. Es gibt viele Methoden um die Eigenschwingung zu erhöhen. Ganz einfache Methoden sind beispielsweise:

 

  • ein gesunder Lebensstil mit eine ausgewogenen Ernährung und Bewegung.
  • spannender Lebensstil mit coolen Hobbies und einer erfüllten Arbeit.
  • Mitmenschen die einen unterstützen und Freude bringen.
  • Hobbies, Musik, Yoga, Meditation, Sonne, Herzenswünsche, Reisen, usw.
  • einfach alles was dich positiv erfüllt, tut dir gut und erhöht deine Eigenschwingung!
Schwingung erhöhen spirituell

Erkenne das Gesetz der Schwingung

Dieses Gesetz besagt: Alles bewegt sich, nichts steht still, alles befindet sich in Schwingung. Energie und Materie sind nur Manifestationen von Schwingung unterschiedlicher Frequenz. Selbst in der scheinbar so festen Materie sind die Moleküle in ständiger Schwingung. 

Jeder Gedanke, jedes Gefühl, jeder Wunsch oder Wille sind begleitet von Schwingungen unterschiedlicher Frequenz und wirken so entsprechend ihrer Kraft und ihres Inhalts. Ebenso wirkt alles auf dich , was du wahrnimmst oder dir vorstellst.

Wir alle haben Energie, sonst könnten wir nicht leben. Diese Energie kann sich als körperliche Kraft zeigen, als Gesundheit oder als Ausstrahlung. Wir können mit unserer Energie andere regelrecht mitreissen. Alles, was ist, ist in Wirklichkeit verdichteter Geist. Die ganze Schöpfung ist ein Produkt dieses Geistes, eine Manifestation seines Gedankens.

„Deine Gedanken, Überzeugungen, Pläne und Absichten sind fertige gedankliche Konstrukte, so wie auch ein neues Gebäude zunächst nur als Idee im Bewusstsein des Architekten existiert. Diese gedanklichen Konstrukte sind auf ihrer Ebene genauso wirklich wie deine Hand oder dein Herz auf der materiellen Ebene.“

Alles, was du denken kannst, kannst du auch erreichen. Was dir Grenzen setzt, sind immer nur dein Denken und dein Glaube. Indem du dich öffnest, dein Denken und dein Glauben weit werden lässt, hebst du diese Grenzen auf, und alles wird möglich.

Wir müssen hinter dieser Kraft einen bewussten Geist annehmen. Deine Emotionen sind die energieliefernden Kräfte hinter deinen Gedanken. Je intensiver du etwas fühlst, desto grösser wird der Effekt dieses Gedankens oder Umstands auf dein Leben sein.

3 super Methoden deine spirituelle Frequenz zu erhöhen!

Ein Gedanke wird auf die gleiche Weise zu einer materielle Realität wie ein Samenkorn zur Pflanze wird: Er muss ständig genährt werden. Dein Unterbewusstsein speichert jeden deiner bewussten Gedanken urteilslos ab und bringt ihn in Form deines automatischen Denkens wieder nachvorne. Erhöhe die Qualität deiner Gedanken und erhöhe dadurch dein spirituelle Schwingung. Diese 3 Methoden sind die effektivsten:

1. Wiederhole Optimismus und Dankbarkeit!

Die 3 besten Alltagsmethoden um eine enorm hohe Frequenz zu trainieren und in dir zu verankern. Denn durch Wiederholung von positiven Gedanken programmierst du dein Unterbewusstsein auf Optimismus!

Durch die Wiederholung von Optimismus kannst du ein neues Lebensgefühl in dir abgespeichert und verankert. Dadurch erhöht dieses tägliche Training deinen allgemeinen Gefühlszustand und du steigerst von Tag zu Tag deine spirituelle Frequenz.

Du kannst auch mit bewusstem Denken und einem hohen Glauben an dich selbst einen unglaublich hohen Gefühlszustand herstellen. Der sicherste und nachhaltigste Weg ist aber sich täglich mit Optimismus, Dankbarkeit und Zufriedenheit zu befassen und all dies in sich zu wiederholen.

Dein Unterbewusstsein speichert diese Stimmungen ab und wird diese mit dem automatischen Denken wieder hervorbringen. Deine Lebensqualität, Gesundheit, Glück, sowie Inspiration, Kreativität und die Lebenslust steigt! Gnaz einfach!

Podcast

7- Optimismus trainieren

Podcast Mental

3 super Methoden um deine Gedanken auf Dankbarkeit und Zufriedenheit zu stellen.

Selbsthypnose lernen

11- Selbstwert & Eigenliebe

Selbsthypnose

Eine allgemeine geführte Hypnose zu mehr Selbstwert, Dankbarkeit & Selbstliebe.

2. Hypnose sind kraftvoll um die Frequenz zu erhöhen!

Durch Hypnose erschaffen wir einen natürlichen Dämmerungszustand. Mit dieser Dämmerung reduzieren wird den Filter zu unserem Unterbewusstsein, dadurch können wir schneller eigens gewünschte Veränderungen in unserem automatischen Denken vornehmen. Die Methode ist so mächtig, dass es von jedermann gelehrt werden sollte!

Je mehr du dich entspannst oder „nicht versuchst“, desto schneller
scheinen die Gedanken von deinem Unterbewusstsein akzeptiert zu werden und desto schneller erscheint das physikalische Ergebnis des Gedankens oder Ziels in deiner Welt.

Deine spirituelle Frequenz und Energie können wir dadurch nachhaltig erhöhen und steigern. Mit der Selbsthypnose können wir effizient ein positive Lebensgefühl in uns abspeichern. Um starke Erfolge zu erzielen, führe die Hypnose einmal täglich über einen Zeitraum von 2 bis 3 Wochen aus.

Weitere Selbsthypnosen für deine persönliche Weiterentwicklung findest du unter diesem Link. 

3. Meditation zum steigern der Eigenschwingung!

Die Welt und unsere Realität ist immer nur so wie wir sie selbst wahrnehmen. Wir können stets selbst bestimmen auf was wir uns fokussieren. Wenn wir uns auf Mangel, Krankheit, und Misserfolg fixieren, werden wir auch genau das zurückerhalten.

Starte bewusst zu denken! Auf was fokussiere du dich den ganzen Tag? Wie ist das Selbstbild von dir? Ändere dein Denken und du veränderst dein Leben!

Durch bewusstes Denken, ein Denken an Grossartigkeit, Dankbarkeit, Fülle, Reichtum, Stärke, das denken an Liebe gegenüber sich selbst und allem anderen wird deine Eigenschwingung heben. Behalte diese Einstellung in dir und dein Unterbewusstsein wird dies vorurteilslos abspeichern und in deinem Leben wieder reflektieren.

Erschaffe nun mit der folgenden Meditation ein super Gefühl in dir und steigere deine Schwingung! Viel Spass damit!

geführte Meditation

5- Stimmung erhöhen

geführte Meditation

Eine gute Stimmung leicht gemacht, erhöhe dein Gefühl durch eine einfache Meditation. 

Die wirkliche Stimmungserhöhen ist aber das Leben im kompletten gegenwärtigen Moment! Erst wenn wir uns nicht mehr mit unserem Ego, mit unserem Denken identifizieren und uns vermehr von unserem Verstand lösen. Erst wenn wir vermehrt in die Wahrnehmung kommen, in das Leben im Hier und Jetzt. Erst dadurch ist wirkliche Transformation möglich! Erkennen dein wahre Natur und werde zu Bewusstsein.

Eigenschwingung erhöhen – Erhöhe deine eigene Schwingungsfrequenz mit den 5 besten Methoden um deine spirituelle Energie zu erhöhen.

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.

Positive Energie ausstrahlen – 3 Methoden die Energie zu erhöhen!

Auf Basis unserer persönlichen Gedanken und Gefühle senden und empfangen wir ständig Informationen, Energie. Gedanken und damit Emotionen sind Energie in Bewegung. Alle Energie ist Schwingung, und jede Schwingung ist Träger von Informationen. Stärke deine positive Energie und fühle dich nicht nur besser, sondern verändere oder verbessere dadurch auch deine Zukunft. Positive Energie ergibt bessere Ideen, einen gesünderen Körper, mehr Lebensqualität und einen wacheren Verstand.

„Deine Energie die du ausstrahlst entscheidet über dein ganzes Leben!“

Positive Energie ausstrahlen leicht gemacht!

Die Schleife aus Denken und Fühlen erzeugt auch ein messbares elektromagnetisches Feld um den physischen Körper herum. Unser Körper sendet immer Licht bzw. Energie oder Frequenzen aus, die Träger einer bestimmten Botschaft, Information oder Intention sind (mit „Licht“ ist übrigens nicht nur das sichtbare Licht, sondern alle Lichtspektren – unter anderem Röntgenstrahlen, Mobilfunkwellen und Mikrowellen). Auch lebenswichtige Informationen, die auf verschiedenen Frequenzen übertragen werden, können wir so empfangen. Wir senden und empfangen also ständig elektromagnetische Energie. 

Das funktioniert so: Beim Denken erzeugen die im Gehirn „feuernden“ bzw. aktivierten neuronalen Netze elektrische Ladungen. Wenn diese Gedanken auch eine chemische Reaktion auslösen, die zu einem Gefühl bzw. einer Emotion führt, und auch wenn ein vertrautes Gefühl oder eine vertraute Emotion Gedanken bewirkt, verursachen diese Gefühle magnetische Ladungen; sie kommen mit den Gedanken zusammen, die die elektrischen Ladungen schaffen, und dadurch wird entsprechend der jeweiligen Befindlichkeit bzw. des jeweiligen Seinszustandes ein bestimmtes elektromagnetisches Feld kreiert.

„Das Denken führt zu Emotionen, Emotionen erzeugen Eigenschwingung und Energie!“

Wir können uns Emotionen als Energie in Bewegung vorstellen. Die Energie eines Menschen, der eine starke Emotion verspürt und in ein Zimmer tritt, ist (abgesehen von der Körpersprache) oft sehr spür- und greifbar.

Wir alle haben schon einmal die Energie eines ärgerlichen oder sehr frustrierten Menschen zu spüren bekommen; sie war zu spüren, weil diese Person ein starkes energetisches Signal mit einer bestimmten Information ausgesandt hat.

Dasselbe gilt für Männer oder Frauen mit einer starken sexuellen Anziehungskraft, für leidende Menschen oder für jemanden mit einer ruhigen, liebevollen Energie: All diese Energien können wir spüren und fühlen.

Emotionen Energie Schwingung

Erwartungsgemäß haben unterschiedliche Emotionen verschiedene Frequenzen. Kreative, höhere Emotionen wie Liebe, Freude und Dankbarkeit schwingen viel höher als Stressemotionen wie Angst und Wut, denn sie sind Träger einer anderen bewussten Intention und Energie.

Erschaffen wir also Tag für Tag immer wieder die Vergangenheit, denken die gleichen Gedanken und fühlen dieselben Emotionen, dann senden wir auch immer wieder das gleiche elektromagnetische Feld aus – das heißt dieselbe Energie mit derselben Botschaft. Auf der energetischen und Informationsebene bleibt also der Informationsgehalt unserer gleichbleibenden Energie der Vergangenheit gleich und erzeugt damit auch die selbe Zukunft.

Unsere Energie entspricht damit mehr oder weniger unserer Vergangenheit. Wir können unser Leben nur verwandeln, indem wir unsere Energie verändern, also das elektromagnetische Feld, das wir ständig ausstrahlen.

Anders ausgedrückt: Um unseren Seins-Zustand und unser Leben zu transformieren, müssen wie unser Denken und Fühlen verändern!

Die Vorteile der positiven Energie

Mit mehrheitlich positiven Gedanken erhöhst du mit der Zeit auch automatisch deine gesamte Stimmung (Energie). Dadurch verbessert sich deine ganze Einstellung und bringt außerdem folgende Vorteile mit sich, es lohnt sich immer mehr Optimismus in sein Leben zu integrieren.

Die eigene Stimmung bildet die Basis für deine Reaktionen auf Situationen, welche bestimmte Gefühle hervorrufen. Das bedeutet., dass wir Situationen anders wahrnehmen, wenn wir positiv oder negativ gestimmt sind.

Mit guter Stimmung wird eine negative Nachricht leichter aufgenommen als mit negativer Stimmung. Deshalb ist es wichtig, dass du Dinge tust, die dich glücklich machen. Dies können Hobbys oder Treffen mit Freunden sein. Sehe auch unseren Artikel – Folge deiner Begeisterung.

Positive Energie ist beispielsweise Liebe, Selbstliebe, Dankbarkeit, Inspiration, Freude, Dankbarkeit, Begeisterung, Ehrfurcht, oder Staunen. Die höheren Emotion ist die magnetische Ladung, die du in das Feld sendest. Im Gegensatz zu den Stressemotionen, die aus dem unsichtbaren Energiefeld um den Körper herum Energie abziehen, geben diese aus dem Herzen kommenden Emotionen Energie in das Energiefeld des Körpers hinein.

Positive Energie (Emotionen, Gedanken)

  • du erreichst schneller deine Ziele oder was du im Leben sein möchtest
  • die Gesundheit
  • die Kreativität für neue Ideen und Vorstellungen
  • das Selbstbewusstsein und das Selbstwertgefühl
  • gute zwischenmenschliche Beziehungen
  • das näherkommen deines inneren intuitiven Kerns und das erkennen der inneren Freude, Talente, Inspiration & Kreativität

Schlechte Energie (Emotionen, Gedanken)

  • ist der Hauptauslöser für Krankheiten, ob Physisch oder Psychisch
  • schnellere Alterung
  • schlechte Laune und Reizbarkeit, schlechtes Wohlbefinden
  • Energielosigkeit und Mündigkeit
  • Weniger Kreativität und Inspiration
  • weniger Schlagfertig

Die 3 besten Methoden um positive Energie zu erzeugen!

Es gibt viele Methoden die eigene Energie zu erhöhen und für jeden gibt es Methoden die besser wirken und funktionieren.

Die besten Methoden um langanhaltend, dauerhaft und die höchsten Wirkungen zu erzielen sind eine gute Kindheit, Achtsamkeit, mehr Bewusstheit und gute Meditationen. Weitere und alltägliche Methoden wie du Energie erhöhen kannst sind natürlich auch folgende:

Sei dankbar, höre deine Lieblings-Musik, lache häufiger, folge deiner Begeisterung, mach etwas Sport, achte auf dein Umfeld und deine Beziehungen, werde authentisch mit dir selbst, folge deiner Intuition, gesunde ausgewogene Ernährung, Natur & Sonne, sei dankbar für das was du hast, liebe dich selbst über alles, mache das was du liebst, meditiere, lass die Vergangenheit los, gute & positive Beziehungen, mache Sex, fokussiere dich auf den Moment denn er ist das einzige was du hast!

Frage dich jeden Tag gleich nach dem aufstehen: Für was bin ich heute dankbar in meinen Leben, was sind meine Ziele für den heutigen Tag?

1. Wandle deine Einstellung – gehe von Negativ zu Positiv!

Sehe das Glas immer als halbvoll, nicht halbleer.

Lebensereignisse sind immer verschieden manchmal sind sie positiv, manchmal negativ. Entscheidend ist, wie du auf solche Ereignisse reagierst. Erfolgreiche Menschen fokussieren sich auf die Dinge, die sie beeinflussen können.

Du wirst vergangene Geschehnisse nicht mehr ändern können, sehr wohl aber die Art wie du mit ihnen umgehst. Die Einstellung zählt immer!

Nimm bei negativen Ereignissen nicht die Opferrolle ein. Gib negativer Energie keine Chance, auf dich Einfluss zu nehmen. Du hast immer zwei Wege, die du gehen kannst. Entweder gehst du den positiven Weg, analysierst wie und wieso es dazu kam und arbeitest an Lösungen, oder aber, du gehst den negativen Weg und regst dich darüber auf und verschwendest wertvolle Energie ohne wirklich eine Lösung zu finden.

Sieh alles was passiert stets positiv, selbst wenn es auf den ersten Blick negativ erscheint. Jede Situation kann positiv gesehen werden und aus jedem negativen Event lässt sich etwas Positives ableiten. Zum Beispiel lernst du aus Fehlern für die Zukunft.

Egal wie ärgerlich es ist und egal wie stark der Drang danach ist, gib der negativen Energie nicht nach. Wenn du zum Beispiel deinen Geldbeutel verlierst, solltest du dich in keinem Fall darüber aufregen. Du kannst an der Tatsache, dass er weg ist sowieso nichts mehr ändern. Fokussiere dich, auf das was du ändern kannst: Sperre deine Bankkarte und beantrage neue Dokumente.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass du mit Dingen innerlich abschließt. Du hast das Beste aus der Situation gemacht. Rede also nicht mehr darüber, außer es ist unbedingt notwendig. Auch wenn du es in erster Linie nicht merkst, über negative Ereignisse zu sprechen schafft negative Energie, die dich runterzieht.

Sobald du eine schlechte Emotion spürst. Sagt die dein inneres System deine Einstellung stimmt nicht. Normalerweise stimmt dieses Gefühl bei 90% der Fälle und bei den restlichen 10% muss man zuerst etwas darüber nachdenken und es stimmt auch! Also schlechtes Gefühl weg, gutes her egal was passiert. Du hast die Wahl!

Training für positive Energie

Die 2 wichtigsten Methoden im Alltag für Optimismus und positive Gedanken.

2. Wähle und fokussiere deine Gedanken!

Nimm dir Zeit, fokussiere dich 2 Stunden auf positive Gedanken. Dies ist eine super Übung um zu sehen das du Erschaffer deiner Gedanken und Gefühle bist. Gib deiner positiven Energie einen Kickstart. Du kannst stets entscheiden welche Schwingung du aussendest!

Die Übung besteht darin, sich einmalig einen Zeitraum von mindestens 2 Stunden zu nehmen und (am besten mit einem Timer) sich bewusst für einen Gedanken zu entscheiden. Später kann man diese Übung auch für ein paar Minuten machen, doch die zusammenhängenden 2 Stunden am Anfang sind besonders wichtig.

Du wählst einen Gedanken, der sich für dich am besten anfühlt, fühlst ihn ganze 10 Sekunden lang und dann lässt du ihn gehen. Sei dir einfach dieses Zustandes, dieses Gefühls bewusst. Tue es einmal pro Minute. Also 120 mal insgesamt.

Du wählst einen Gedanken, fühlst ihn für 10 Sekunden und lässt ihn gehen. Die restlichen 50 Sekunden beobachtest du, wie es dir dabei geht. Und dann wieder und wieder, du wählst einen Gedanken aus, fühlst ihn und lässt ihn gehen…

Verurteile dich nicht, wenn du eine Minute verpasst. Wichtig ist deine Absicht, es konsequent durchzuführen.

Die Zeit vergeht, du wählst einen Gedanken aus, auch wenn er schon da war, du erinnerst dich sehr lebhaft an das Gefühl, das du hattest, du erinnerst dich, wie sich Kraft, Freiheit, Liebe usw. anfühlt. Wow, du fühlst dich gut. Du bist bei dir. Du bist im Jetzt. Du erschaffst. Du beginnst im Einklang zu sein, du fängst an zu schwingen, du beginnst zu lernen. Innerhalb von 2 Stunden beginnt sich deine Identität komplett zu verändern. Wenn du gesehen hast, wie ein Klang Muster auf der Wasseroberfläche oder im Sand erzeugt, kannst du dir vorstellen, wie deine Schwingung auf die Umgebung wirkt.

Mit dieser 2-Stunden-Übung lernst du viel. Du erkennst den Schöpfer in dir. Das Opferverhalten verschwindet.

Du beginnst dich stark zu fühlen. Wenn du jede Minute deinen Gedanken wählst, wird dies zu einer Gewohnheit und konstant. Du wirst bemerken, dass es dir aus diesem Schwingungszustand heraus gleichgültig wird, was geschieht. Du wirst einfach bestimmen, was geschieht. Du hörst auf, darauf zu warten, dass etwas geschieht.

Optimismus trainieren

3 super Methoden um deine Gedanken auf Dankbarkeit und Zufriedenheit zu stellen.

3. Meditation – positive Energie erzeugen!

Mit dieser Meditation erschaffen wir höhere Emotionen und Gefühle in uns. Gefühle und Emotionen hängen bei uns Menschen leider immer noch meist von äußeren Umständen ab. Steht man mit dem Chef oder mit dem Partner in Krieg, entstehen automatisch Stresshormone. Schließt ein Autofahrer zu nahe auf an dein Fahrzeug entsteht bei vielen automatisch Wut. Nun lernen wir eigen gewählte höhere Emotionen in uns zu erschaffen, ohne Auswirkungen von äußeren Umständen. Löse dich dadurch Stresshormonen und erhöhe deine Eigenschwingung.

Emotionen sind die Aufzeichnungen der Vergangenheit, wenn deine Energie dort hin gezogen wird, investierst du deine Energie in die Vergangenheit. Hast du zum Beispiel deinen ungeliebten Chef im Kopf, der Streit mit dem Partner, Liebeskummer, Stressgedanken über die Arbeit verbindest du automatisch diese Vorkommnisse mit der dazu passenden Emotion in dir. Dies geschieht bei den meisten Menschen ganz unbewusst. Dauerhafte schlechte Gefühle und Emotionen können Krankheiten verursachen und uns die Lebensenergie rauben.

Diese Meditation Anleitung wird dir zeigen

  • Vermehrt Emotionen wahrzunehmen.
  • Löse dich schneller von schlechten tiefen Emotionen.
  • Erschaffe eigenständig höhere Emotionen und Gefühle der Dankbarkeit, Selbstliebe, Freude, Inspiration.
  • Vermehrt nach diesen Emotionen zu leben.

Stresshormone bringen dein Hirn auf Trab, dein Körper wird von den hochfrequenten Betawellen aufgeputscht. Hierbei solltest du deinen Körper und Gedanken wieder herunterfahren und in den gegenwärtigen Moment bringen (Meditation für Anfänger). Dadurch aktivierst und vernetzt du nicht mehr immer gleiche Schaltkreise im Gehirn und ziehst deine Energie aus der Vergangenheit ab.

Indem du dir der immer gleichen Gedanken bewusst bist, die mit diesen immer gleichen, vertrauten Gefühle verbunden sind, und aufhörst, immer dieselben Gefühle zu hegen, konditionierst du deinen Körper nicht mehr auf die Vergangenheit und sendest nicht mehr denselben Genen die gleichen Signale. Emotionen sind ja die Endprodukte äußerer Erfahrungen, und diese äußere Umwelt schickt den Genen Signale; fühlst du diese immer gleichen Emotionen nicht mehr, sendest du auch nicht mehr denselben Genen die gleichen Signale. Finde hier alles zu Emotionen & Gefühle.

Das wirkt sich nicht nur auf deine körperliche Gesundheit aus; der Körper wird auch nicht mehr auf die immer gleiche Zukunft vorbereitet, die auf dem Leben in der Vergangenheit basiert.

Langzeitstress und die damit verbunden Hormone regulieren die Expression gesunder Gene herunter und verursachen Krankheiten; sooft du bemerkst, dass erneut diese stressbezogenen Emotionen hochkommen, und du dies unterbinden kannst, entwöhnst du deinen Körper von seiner konditionierten Sucht nach diesen Stresshormonen. Dadurch baust dein Energiefeld um deinen Körper auf.

Indem du dir der immer gleichen Gedanken bewusst bist, die mit diesen immer gleichen, vertrauten Gefühle verbunden sind, und aufhörst, immer dieselben Gefühle zu hegen, konditionierst du deinen Körper nicht mehr auf die Vergangenheit und sendest nicht mehr denselben Genen die gleichen Signale.

Emotionen sind ja die Endprodukte äußerer Erfahrungen, und diese äußere Umwelt schickt den Genen Signale; fühlst du diese immer gleichen Emotionen nicht mehr, sendest du auch nicht mehr denselben Genen die gleichen Signale. Finde hier alles zu Emotionen & Gefühle.

Das wirkt sich nicht nur auf deine körperliche Gesundheit aus; der Körper wird auch nicht mehr auf die immer gleiche Zukunft vorbereitet, die auf dem Leben in der Vergangenheit basiert.

Langzeitstress und die damit verbunden Hormone regulieren die Expression gesunder Gene herunter und verursachen Krankheiten; sooft du bemerkst, dass erneut diese stressbezogenen Emotionen hochkommen, und du dies unterbinden kannst, entwöhnst du deinen Körper von seiner konditionierten Sucht nach diesen Stresshormonen. Dadurch baust dein Energiefeld um deinen Körper auf.

Selbstwert & Eigenliebe Suggestionen

Eine allgemeine geführte Selbsthypnose zu mehr Selbstwert, Dankbarkeit & Selbstliebe.

Anleitung – Meditation positive Energie & Gefühle erzeugen!

Falls du noch Anfänger im Meditieren bist, empfehlen wir dir zuerst zu unsere Meditation für Anfänger zu gehen, damit du das Sein im gegenwärtigen Moment (dein natürliches Sein ohne Gedanken) richtig beherrschst. 

Nimm nun deine gewünschte Meditationshaltung ein und komme zur Ruhe.

1. Werde die Stressgedanken los.

Deinen Körper & Geist durch Meditation oder Yoga zur Ruhe zu bringen. Gehe dabei in den leeren Raum in dir, frei von Gedanken und dem Stressauslösern. Befinde dich im „Hier & Jetzt“ und falls Gedanken kommen identifiziere dich nicht mit ihnen, sondern beobachte diese nur und lass sie vorbei ziehen, gehe immer wieder zurück in den leeren freien Raum ohne Gedanken und fühle den Raum in Dir. „Für Anfänger ist es etwas schwierig aber du wirst schnell besser.“

Dies alleine wir das Stressgefühl automatisch herunterfahren und der Körper kann für kurze Zeit durchatmen und sich regenerieren. Wenn du dich erst einmal im gegenwärtigen Moment befindest. Wie kannst du nun ein höheres Gefühl erschaffen? Dazu ist zum einen eine klare Intention und zum anderen eine höhere Emotion vonnöten.

2. Erhöhe eigenständig dein Gefühlszustand und dadurch auch deine Gesundheit.

Sehe dein zukünftiges Ich. – In diesem leeren freien Raum, im gegenwärtigen Moment. – Stelle dir nun dein ideales Zukunft-Selbst vor, welches zum Beispiel absolut gesund ist und voller Energie. Oder nimm ein Erlebnis aus der Vergangenheit als du dich großartig fühltest. Gehe auf die Einzelheiten ein – mache es so real wie nur möglich.

Fühle dein zukünftiges Ich. – Nun geht es darum, diese Intention mit einer höheren Emotion (Dankbarkeit, Erfolg) zu verbinden. Fühle nun in deinen Gedanken, wie sich dein zukünftiges Selbst ist. Was für Gefühle strahlt es aus oder was für Gefühle hattest du in deiner Vergangenheit bei diesem großartigen Erlebnis. Wie fühlt sich dieses andere Selbst an?

Sei das zukünftige Ich. – Nun gehe in dein Zukunfts-Ich und sein in diesem Moment das vorgestellte ideale Selbst. Sobald du dein zukünftiges Ich in dir fühlst, bist du es auch. Der Schlüssel ist das höhere Gefühl (Emotion) das du mit dieser Praxis in dir erzeugen kannst.

Nun startet dein Unterbewusstsein den Download dieser neuen Ansichtsweisen und Emotionen. Du beginnst einen höheren Gefühlszustand anzunehmen!

Mit etwas Übung und 15 min täglichem Training wirst du einen fantastischen Unterschied an dir selbst erkennen. Bei regelmäßiger Praxis wirst du automatisch diese höheren Emotionen auch in dein Alltagsleben mitbringen. Dies nennt sich Mentale-Weiterentwicklung!!

Die 3 besten Methoden die eigene positive Energie zu erhöhen! Effizient die Eigenschwingung erhöhen und positive Gefühle erzeugen!

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.