Wir Menschen sind in einer Einheit von Körper, Geist, und allen energetischen Aspekten geschaffen. Gesundheit ist sehr viel mehr als nur die Abwesenheit von Krankheit. Wahre Gesundheit heisst nicht nur, keine Symptome zu haben, sondern auch Lebensfreude, Vitalität, Energie. Die eigentliche Krankheit ist ja nur das letzte Glied einer langen Kette von Unwissenheit, falschem Bewusstsein und falschem Verhalten. Löse dein Spannung oder Belastung, mache die nötige Lebensausrichtung und werde ganzheitlich gesund!

„Wenn du deinen inneren Frieden zu deinem höchsten Ziel machst und all deine Aktivitäten, Entscheidungen und Verhaltensweisen danach organisierst, wirst du in deinem Leben glücklicher, gesünder und effektvoller sein als unter allen anderen möglichen Gegebenheiten.“ 

Holistic Health: Körper, Geist und Seele im Einklang

Früher war man der Meinung, die Gene erzeugten Krankheiten und wir seien auf Gedeih und Verderb unserer DNA ausgeliefert. Starben viele Mitglieder einer Familie an Herzversagen, dann, so vermutete man, würden auch die Angehörigen höchstwarscheindlich Herzprobleme bekommen. Doch inzwischen hat die Wissenschaft der Epigenetik aufgezeigt, dass es keineswegs die Gene sind, die Krankheiten erzeugen, sondern auch die Umwelt, die unsere Gene darauf programmieren, Krankheiten auszulösen – und zwar nicht nur die Umwelt außerhalb der Körpers beispielsweise Zigarettenrauch, Ernährung oder Umweltgifte, sondern auch die Umwelt im Körper: das äußere Zellmilieu, unsere Gedanken und Emotionen.

Emotionen sind ein chemisches Feedback, die Endprodukte von im Außen gemachte Erfahrung. Reagieren wir auf eine äußere Situation, die eine Emotion erzeugt, kann die daraus entstehende Chemie im Körper den Genen signalisieren, sich entweder einzuschalten (hochzuregulieren bzw. die Genexpression zu verstärken) oder abzuschalten (herunterzuregulieren bzw. die Genexpression abzuschwächen). Das Gen selbst verändert sich physisch nicht – die Genexpression bzw. der Genausdruck verändert sich, und das ist das Entscheidende, weil sich das auf unsere Gesundheit und unser Leben auswirkt. Obwohl also jemand eine genetische Veranlagung für eine bestimmte Krankheit hat, wird die Person diese Krankheit nicht unbedingt entwickeln und bleibt gesund, solange ihre Gene weiterhin Gesundheit und nicht Krankheit ausdrücken.

Jedes wirkungsvolle Gesundheitsprogramm sollte damit beginnen, dass du zunächst einmal loslässt, was dauernd Abbuchungen vom Lebenskonto hervorruft. Das sind zusammengefasst:

Ärger, Angst, Stress, negatives Denken, ungenügend Bewegung, unnatürliche Ernährung, Rauchen, Alkohol, Mangel an Vitaminen und Spurenelementen oder unnötige Übersäuerung und dadurch die Entmineralisierung des Körpers, zu wenig Flüssigkeit, zu viel Zucker und Salz, hohe Cholesterinwerte, unzureichende Sauerstoffversorgung, flache Atmung, mangelnder Schlaf, zu wenig Natur, zu wenig Sonnenlicht, natürlich auch Aggression, Neid, Wut, Hast, Leben ohne Sinn, Mangel an Freude, Erfolgslosigkeit, Übergewicht, Sorgen, Minderwertigkeitsgefühle oder Selbstablehnung.

Wir können uns den Körper als fein eingestimmtes, Protein-produzierendes Instrument vorstellen. Jede einzelne Zelle erzeugt Proteine, die für die physische Struktur und physiologischen Funktionen der Körpers zuständig sind. Es gibt nicht ein Organ bzw. System im Körper, das nicht von Protein abhängig ist bzw. Proteine produziert. Sie sind lebenswichtiger Bestandteil unseres Immunsystems, der Verdauung, der Zellreparatur und der Knochen- und Muskelstruktur. Die Proteinexpression ist demnach auf sehr reale Weise Ausdruck des Lebens und steht für körperliche Gesundheit.

Durch andere Emotionen, durch eine andere Ernährung kann also die Genexpression verändern, da der DNA neue chemische Signale geschickt werden, woraufhin die Gene angewiesen werden, andere Proteine zu produzieren – hoch – oder herunter zu regulieren -, um alle möglichen Bausteine zu erzeugen, welche die Struktur und Funktion des Körpers verändern können.

War das Immunsystem beispielsweise zu lange den Stressemotionen ausgesetzt, sodass Gene aktiviert waren, die Übersäuerung, Entzündungen und Krankheit hervorrufen, ist es auch möglich, neue Gene einzuschalten, die für Wachstum und Reparatur zuständig sind, und die alten, für die Krankheit verantwortlichen Gene abzuschalten. Gleichzeitig befolgen diese epigenetisch veränderten Gene neue Anweisungen, erzeugen neue Proteine und programmieren den Körper auf Wachstum, Reparatur und Heilung.

Holistic Health ganzheitliche Gesundheit

Die Grundregel für ein Leben in Gesundheit ist seit Jahrtausenden bekannt. Sie lautet: natürlich leben.

Jede Krankheit ist nur ein Hinweis auf eine ungelöste Aufgabe des Lebens und im Tagebuch unseres Körpers wird unsere Lebensgeschichte getreulich aufgezeichnet. Jedes Symptom ist eine Botschaft und erzwingt, notfalls durch den Schmerz, unsere Aufmerksamkeit.

Wir erkennen, dass die meisten Krankheiten bei natürlicher Lebensweise vermeidbar sind. Wir suchen also nicht nach Heilung, sondern nach einer geeigneten natürlichen prophylaktischen Lebensweise. Leider erfolgt der Übergang in diese Ära der Supergesundheit bin ins hohe Alter nicht von alleine, jeder muss selbst die notwendigen Schritte tun.

Aber das Schöne ist, die Natur verzeiht sofort. Kaum ein Atom dieses Körpers ist älter als ein Jahr. Überlege dir einmal, was das heißt: Du bekommst jedes Jahr einen neuen Körper! Wenn du heute anfängst, für Geist, Seele, für diesen Körper, für diese Zellen das Richtige zu tun, sie in einem optimierten Bewusstsein zu empfangen, dann hast du in einem Jahr einen strahlend gesunden neuen Körper.

9 Ursachen der ganzheitlichen Gesundheit

Ist der Mensch von Schmerzen oder Krankheitssymptomen geplagt, betrifft dies nicht nur die entsprechende Körperregion, sondern den Menschen als Ganzes. Auch wenn die Schmerzen oder Symptome nur in einem Teil unseres Körpers auftreten, ist unser gesamtes menschliches System aus dem Gleichgewicht geraten. Solange wir den Fokus der Heilung nur auf die augenscheinliche erkrankte Körperregion legen, bleibt die Wurzel der Krankheit unberührt.

Ist es daher nicht unabdinglich, den Symptomen auf den Grund zu gehen und die Wurzel der Krankheit in das Zentrum jeglicher Diagnostik zu rücken?

Leider ist es so das unsere Gesundheitssystem zum größten Teil aus der Symptom-Behandlung besteht. Medikamente oder Diagnosen werden rein Symptombetrachtet und/oder Krankheitsbetrachtet ausgestellt. Durch Operationen oder Medikamente kann dadurch das Symptom oder Krankheit gelindert werden, leider nebenhergehen können auch zahlreiche Nebenwirkungen auftreten und dies belastet zusätzlich den Körper.

Warum aber die Krankheit überhaupt erst ausgebrochen ist wird nicht erkannt und wird als erblich bedingt und sogar als normal oder natürlich angesehen. Da dass Grundlegende gesamtheitliche Problem immer noch nicht gelöst ist, und zusätzlich noch mit Medikamenten oder Operationen belastet wird, lässt die nächste Krankheit meist nicht lange auf sich warten.

Für eine nachhaltige Heilung ist es unumgänglich die Grundursache zu beheben.

1. Bewusstwerdung

Du bist nicht dein Körper. Du bist nicht deine Gedanken. Du bist nicht deine Gefühle. Du bist der Beobachter welches all das wahrnimmt. Du bist Bewusstsein. Als allererstes steht die Bewusstwerdung, erkennen was dir gut tut, was dich nährt, was für dich stimmig ist und was eben nicht.

Erkenne welche Denkweise, welche Emotionen und welche Gewohn- und Lebensweisen, welche Personen sind dir förderlich, nähren dich und tun dir gut und welche nicht.

Ein stetiges Wohlbefinden steigern im Innen sowie Aussen ist der Schlüssel zu Gesundheit, Zufriedenheit, Erfolg und Erfüllung. Lasse das los was nicht mehr wirklich zu dir gehört und komme ganzheitlich in dein volles Potenzial.

2. Reinigung der Innenwelt

Unsere geistige und emotionale Verfassung wirkt sich direkt auf die Biologie im Körper und unser Verhalten aus – und damit auch auf den Eindruck, den wir unserer Umwelt vermitteln. Ergo sollten wir nicht nur auf unseren körperlichen Ausdruck achten, sondern vor allem auch auf unsere seelische und geistige Haltung.

Dazu gehören auch das positive Denken, die Psychohygiene. Verlerne, dich zu ärgern, sei gut gelaunt. Du hast jeden Morgen die Wahl: Mit welcher Laune gehe ich durch den Tag?

Stress, Traumata, innere Unruhe, Ängste, Sorgen sollten im Denken, Fühlen und Leben stetig aufgelöst werden und Gefühle der Freude, des Friedens, der Hoffnung und Glücks gefördert werden. Durch Mentaltraining und Wiederholung sinken die neuen Muster in dein Unterbewusstsein und deine Bewusstseinsqualität steigt.

3. Seelenimpulse

Eine gewisses Mass an authentischer Lebensausrichtung ist Pflicht! Erst wenn du stetig dein Wohlbefinden steigerst, Selbstverantwortung übernimmst und dich selbstbestimmt nach deinen Bedürfnissen ausrichtest kommst du in deine volle Kraft, lebst wozu du hier hergekommen bist, strahlst in bester Gesundheit und besten Version deiner selbst.

Höre auf dein Herz, deine innere Stimme. Befriedige deine Seele, dich selbst, nicht deine Gesellschaft. Du kannst den Augenblick geniessen und dich von der Freude hin zur Erfüllung führen lassen. Du lässt dich davon leiten, was dich erfüllt. Und dabei erkennst du, wo du zustimmst, was mit dir übereinstimmt. Daraus ergeben sich für dich in jedem Augenblick die individuellen Schritte und aus diesen Schritten entsteht dein einmaliger Lebensweg.

4. Ernährung

Die Nahrung ist die stärkste Droge, die auf uns wirkt, weil sie durch die permanente und meist unreflektierte Einnahme einen unglaublichen Einfluss auf unser Leben hat. Dabei ist es ganz einfach, sie nützlich anzuwenden: Meide Nahrungsmittel, die dich vorzeitig altern lassen oder gar umbringen und wähle die, die dir gut tut, die dein Leben verlängert.

Abwechslungsreich essen und dabei überwiegend pflanzliche Lebensmittel verzehren. Bevorzuge frische biologische Lebensmittel gegenüber denaturierter verarbeiteter Nahrungsmittel. Gemüse und Obst – „nimm 5 am Tag“, Vollkorn wählen, gesundheitsfördernde Fette nutzen, Zucker und Salz einsparen, am besten Wasser trinken, schonend zubereiten, achtsam essen und geniessen.

5. Bewegung

Bewegung verlängert das Leben, beugt Krankheiten vor und kann dich sogar heilen. Mit jeder neuen Erkenntnis werden Mediziner sicherer: Bewegung wirkt wie eine hoch dosierte Arznei und gehört dadurch zu jeder Gesundheitsprävention dazu.

Wie eine hoch dosierte Pille setzt jede körperliche Anstrengung Kaskaden physiologischer Vorgänge in Gang. Das Herz pumpt schneller, die Körpertemperatur steigt, Säuren werden abgebaut, Dutzende von Botenstoffen strömen in Kopf und Glieder. Im Gehirn entstehen neue Nervenbahnen. Krankes Gewebe heilt, neue Zellen wachsen heran, und Erbsubstanz wird repariert. Bewegung ist eine hocheffektive Therapie, die gegen weitaus mehr Krankheiten hilft, als sie bisher wussten.

Das heißt nicht stundenlanges Joggen mit hochrotem Kopf. Es ist nicht so gut, wie immer gesagt wird, da es nämlich auf die Gelenke geht und übersäuernd wirkt. Allein schon Morgenturen, Yoga oder etwas schweisstreibende Aktivitäten genügen um Körper und Geist die vielversprechenden Vorteile von moderater Bewegung zu gewährleisten.

6. Entspannung und Schlaf

Entspannung ist eine wesentliche Voraussetzung für gesunden Schlaf. Entspannung ist das biologische Gegenprogramm zu den Aktivitäten des Tages. Im Zustand der Entspannung schüttet der Körper das beruhigende Wohlfühl-Hormon Serotonin aus, das in der Zirbeldrüse in das Schlaf- und Nachthormon Melatonin umgewandelt wird. Stresshormone wie Adrenalin und Säuren im Körper werden hingegen abgebaut.

7. Harmonische Beziehungen

Aufgrund des starken suggestiven Einflusses, den andere Leute auf dich haben, zum Guten oder zum Schlechten, musst du äusserst vorsichtig dabei vorgehen, mit wem du deine Zeit zu verbringen wählst. Eine nicht funktionierende Beziehung kann ausreichen, um dein volles Potential an Erfolg, Gesundheit und Glück zu beschneiden. Es gibt keinen stärkeren suggestiven Einfluss als die Menschen um dich herum. Suche sie mit Sorgfalt aus.

8. Erfolg und Wohlstand

Es gibt ein Sprichwort: Wenn du arm bist, musst du früher sterben. Wenn du erfolglos bist, ist es sehr schwer, gesund zu bleiben. Es frustriert, erzeugt Spannung und Niedergeschlagenheit, die Krankheiten begünstigen. Wohlstand und vor allem aber Erfolg wirkt lebensverlängernd. Leben ohne Sinn

9. Natur und Sonne

Regelmäßige Aufenthalte im Wald, der Natur tut nicht nur spürbar gut, sondern ist auch nachweislich gesund. Automatische Entspannung, negative Ionen, Sauerstoff, Licht und Vitamin D sind nur einige gesundheitsfördernde Effekte der Natur. Nachweislich steigt auch die Qualität unserer feinstofflichen Energie. Bei Stadtmenschen liegt der leuchtende Energiekörper eng um den Körper herum, nach einigen Tagen in der Natur dehnt er sich wieder auf eine Breite der ausgestreckten Arme aus, das Energieniveau steigt und eine chronische Müdigkeit verschwindet.

Ausrichtung im Denken, Fühlen und Leben führt zu Gesundheit

Gegen alles gibt es Medikamente um nicht an der Grundursache zu arbeiten. Löse die Grundursache und werde ganzheitlich gesund. Eine vollumfängliche Heilung und Gesundheit entsteht in einer authentischen Ausrichtung im Denken, Fühlen und Leben.

Jedes Leid, ja schon jedes kleine Unbehagen, ist eine Botschaft und eine Aufforderung, unser Denken, Fühlen und Handeln zu ändern. Ein stetiges Wohlbefinden steigern für zu innerer Erfüllung und ganzheitlicher Gesundheit.

Durch vermehrte Achtsamkeit erkennt jede und jeder für sich meist intuitiv seine Grundursache, beispielsweise die Ernährung, Probleme mit dem Partner oder im Job, ein Traumata das immer wieder hochkommt, eine dauernde Unzufriedenheit, innerer Stress von Ängsten, ein negatives Gedankenkarussell das Stress auslöst, was und wie auch immer.

Dieser negative Effekt von innerem Stress wird noch verstärkt wenn keine Entspannung und Ausgleich im Leben stattfinden, beispielsweise durch Bewegung, Meditation, Natur, Selfcare, durch was auch immer.

Durch Stress, durch eine schlechte Ernährung entstehen Säuren im Körper, werden diese Säuren nicht abgebaut entsteht der Nährboden im ganzen Körper für Entzündungen und damit für eine Vielzahl von Krankheiten.

Die moderne Medizin hat nahezu alle schweren Krankheiten ausgerottet – Typhus, Cholera, Pocken, Gelbes Fieber, Polio und viele andere, die die natürliche Lebensdauer verkürzten. Trotzdem haben wir mehr Kranke, und es wird mehr unseres Bruttosozialprodukts für das Gesundheitswesen ausgegeben als jemals
zuvor in unserer Geschichte. Zu einem grossen Teil ist die Unfähigkeit des durchschnittlichen Menschen, die Unbilden und den Stress des täglichen Lebens in unserer dynamischen und schnelllebigen modernen Gesellschaft zu managen, dafür verantwortlich.

Der Körper ist kein Spielverderber und jede Krankheit ist nur ein Ausdruck eines Problems, eine Möglichkeit, die das Leben benutzt, um uns zu sagen, dass etwas nicht stimmt. Verstehen wir die Botschaft nicht oder reagieren wir nicht darauf, zwingen wir das Leben, uns die Botschaft in einer anderen Form zu schicken. Krankheit zeigt sich nicht nur im Körper, sondern auch im Beruf, in der Partnerschaft, in der wirtschaftlichen Situation oder in der spirituellen Entwicklung. Aber immer will die Krankheit nur zeigen, dass irgendwo ein Stau, Stress oder ein Mangel besteht.

Meist ist es aber dennoch nicht ganz so einfach alte Denkweisen, Gefühle und Gewohnheiten zu ändern und oder Geld-und Beziehungsprobleme können einem das letzte Abverlangen. Änderungen zu einer gesünderen Lebensweise mit einer gesünderen Ernährung, weniger Sorgen und erfüllteren Beziehung in Kombination mit einer besser Grundeinstellung und mit Mentalem-Training & einer geistigen Weiterentwicklung lohnen sich aber in jeder Hinsicht.

Prüfe dein alltägliches inneres Gefühl, deine Lebensweise und Gewohnheiten und übernimm die Gesundheitsfürsorge für dich selbst!

Frage dich ehrlich:

  • Willst du eine Krankheit loswerden?
  • Was ist die Botschaft dieser Krankheit?
  • Wo solltest dein Wohlbefinden steigern und eine Belastung lösen?
  • Was möchtest du in diesem Leben noch erleben?
  • Was würde dir noch mehr Erfüllung bringen?
  • Was wäre vielleicht die Krönung dieses Lebens?
  • Was bist du bereit, jetzt dafür zu tun?

Mache doch gleich jetzt dieses Mentaltraining und lasse all das los was nicht zu dir gehört, steigere dein Mindset und Wohlbefinden und sinniere über dein Leben wohin deine authentische Reise zu innerer Erfüllung, Erfolg und damit ganzheitlicher Gesundheit noch gehen darf.

Viel Spass mit deinem mentalen Gesundheitstraining. 

Mindset Training health-generation

Warte!

Trage deine E-Mail-Adresse ein, um das gratis Mentaltraining der neuesten Generation herunterzuladen

Stress & Ängste abbauen

Verhaltensweisen ändern

✓ Potenzialsteigerung

Das Training wurde verschickt!