Achtsamkeit, dein HighTech Tool, entwickle dein Bewusstsein!

Du bist nicht deine Gedanken und nicht deine Gefühle, du bist das Bewustsein das diese wahrnimmt. Dies befähigt dich, dich von ihnen loszulösen, diese zu beobachten, oder diese aktiv zu gestalten und verändern. Dein Leben entwickelt sich wo immer deine Aufmerksamkeit weilt, starte es aktiv zu gestalten mit der Macht der Achtsamkeit.

1.0 Grundlagen der Achtsamkeit

Die Achtsamkeit ist ein kraftvolles Tool. Sie kann dir helfen dich von Stress zu befreien, Gefühle zu kontrollieren, deine innere Stimme zu hören und Antworten auf wichtige Lebensfragen zu finden. Da du dein Leben dahin lenkst wo deine Aufmerksamkeit weilt, kannst du mit Achtsamkeit aktiv deinen Fokus auf das richten, was du mehr möchtest. In jedem Fall ist Achtsamkeit nährend für deinen Geist und dein Gehirn und hat einen grossen Einfluss auf deine Gesundheit.

Du bist Bewusstsein dies befähigt dich über deinen Gedanken und Gefühlen zu stehen. Du kannst deinen Gedanken zusehen, zuhören dich identifizieren oder nicht identifizieren mit ihnen. Wenn du also einem Gedanken zuhörst, dann bist du dir des Gedankens bewusst, und zugleich auch deiner selbst als Zeuge dieses Gedankens. Eine neue Dimension von Bewusstheit ist entstanden. Während du dem Gedanken zuhörst, fühlst du eine bewusste Gegenwärtigkeit – dein tieferes Selbst – sozusagen hinter oder unter dem Gedanken. Der Gedanke oder das Gefühl verliert so an Macht über dich und lässt schnell nach, denn du bestärkst den Verstand nicht mehr durch deine Identifikation mit ihm.

Wir stecken nicht mit dem Gehirn fest, mit dem wir geboren wurden, sondern haben die Fähigkeit, willentlich zu lenken, welche Funktionen aufblühen und welche vergehen, welche moralischen Kompetenzen auftauchen und welche nicht, welche Gefühle gedeihen und welche verstummen. Vielleicht hast du dir bisher gar nicht so viele Gedanken über dein Gehirn gemacht. Doch unser Gehirn ist dafür verantwortlich, wie wir die Welt wahrnehmen und Eindrücke verarbeiten. Hier sind deine Erfahrungen genauso abgespeichert wie deine Verhaltensmuster und Glaubenssätze.

Früher glaubte man, die Struktur eines erwachsenen Gehirns könne sich kaum noch verändern. Doch heute weiss man, dass sich unser Gehirn mit unserem Leben weiterentwickelt. Die Dinge, die wir regelmässig tun und denken, formen unser Gehirn. Die Achtsamkeit setzt hier einen positiven Anker und lenkt deine Selbstwahrnehmung und deine Gedanken und Gefühle auf einen neuen Pfad. Du nimmst dein Leben aktiv in die Hand. Denn alles, was du tust, beginnt in deinem Geist!

1.1 Achtsamkeit und Gesundheit

Achtsamkeit verhilft uns, unser Gedanken und Gefühle wahrzunehmen und umzugestalten. Wir alle formen unser Gehirn und unseren Körper durch die Gedanken, die wir denken, die Emotionen, die wir fühlen und die Absichten die wir hegen. Die eigene Gesundheit kann dadurch beeinflusst werden.

Durch höhere Gedanken und Gefühle können wir nun aktiv Einfluss nehmen auf unsere Körperanatomie. Stressemotionen können Krankheiten auslösen, eher positive Gedanken und Gefühle, sowie ruhe- und gelassene Zustände können unsere Gesundheit stärken.

Erneuerung ist eine natürliche Fähigkeit unseres Körpers; Degeneration und Krankheit sind die Ausnahme, nicht die Regel. Wenn wir erst einmal verstehen, wie unser Körper sich selbst erneuert, können wir uns diese physiologischen Prozesse willentlich zunutze machen und Anleitungen schicken: an die Hormone, die unsere Zellen synthetisieren, die Proteine, die sie aufbauen, die Neurotransmitter, die sie produzieren, und die Nervenbahnen, über die sie Signale ausschicken. Unsere Körperanatomie ist keineswegs statisch; in jedem Augenblick brodelt der ganze Körper vor Veränderung.

Unser Gehirn köchelt die ganze Zeit und ist ständig damit beschäftigt, Nervenverbindungen auf- und abzubauen. Mit Achtsamkeit können wir besser Einfluss nehmen auf diese ganzen Vorgänge und sind nicht mehr hilflos unserem Schicksal überlassen.

Podcast

4- Placeboeffekt nutzen

Podcast Mental

Alles zum Placeboeffekt und wie du ihn für dich nutzen kannst. Glaube an Gesundheit & Heilung!

Achtsamkeit lernen

Gesundheitsprobleme wie Migräne, Krankheiten welche vom Immunsystem ausgehen, Darmprobleme, chronische Krankheiten, psychosomatische Krankheiten, Depressionen bis hin zu Krebs können durch andere alltägliche Gefühle und ein geistige Reinigung gelindert und verbessert werden.

Erfahre mehr dazu in unseren Artikeln: Placebo-Effekt und Selbstheilung aktivieren oder gleich direkt durch die Arbeiten des Neurowissenschaftlers, Dr. Joe Dispenza.

1.2 Achtsamkeit und Unterbewusstsein

Alles was du gewohnheitsmässig denkst wir vom Unterbewusstsein aufgenommen und abgespeichert. Ein normaler Gedanken musst du aber ca. 1000 wiederholen, damit dieser sich in deinem Unterbewusstsein festsetzt. Wenn du an den Gedanken glaubst oder desto tiefer du in einen Dämmerungszustand bist, wie in einer Meditation, in einer Hypnose oder vor dem Schlafen gehen, desto schneller nimmst du den Gedanken/ die Einstellung an. Durch diese Methoden kannst du durch nur 1 bis 5 Wiederholungen Dingen (Gedanken, Ansichtsweisen, Überzeugungen, Einstellungen) in deinem Unterbewusstsein abspeichern. Wo dein Fokus/Aufmerksamkeit weilt, dahin verändert sich auch dein Leben!

Viele Leute erschaffen Tag für Tag einfach die Vergangenheit neu. Durch die abgespeicherten unbewussten Gedanken des Unterbewusstsein, denkt man häufig zu 95 Prozent genau die selben Gedanken die man am Tag zuvor hatte. Verändere dein Unterbewusstsein verändere dein Leben.

Die Kindheit ist deshalb so wichtig weil der Filter zum Unterbewusstseins bis zum ~ 7 Lebensjahr noch offen ist. Eine unbeschadete Kindheit fern von Dramas und Schocks ist deshalb extrem wichtig! Bis zum 7 Lebensjahr erinnert sich ein Kind noch ganz genau an seinen ersten Geburtstag, danach schliesst sich der Filter und es wird immer schwieriger sich an seine Kindheit zu erinnern. In der heutigen Zeit ist es fast unumgänglich ohne kleine Dramas aufzuwachsen, jeder von uns hat das eine oder andere aus der Kindheit abgespeichert und beeinflusst uns meist unbewusst das ganze Leben, bis man dieses löst. 

Kleinere Dramas sind nicht so schlimm, grössere Dramas der Kindheit aber auch Schocks die wir im erwachsenen Alter erleben können auf Dauer, Unzufriedenheit, Blockaden und/oder Krankheiten auslösen. Lösen kann man solche Unbewussten Glaubenssätze am besten mit Hypnose. Achtsamkeit, Meditation können aber hilfreich sein in dem man bewusst hinderliche Glaubenssätze und Gedanken entdeckt, wahrnimmt und ändert. 

Mit Hypnose geht man in einen Dämmerungszustand (wie bei Meditation oder vor dem Schlafen), desto tiefer dieser Dämmerungszustand ist, desto besser hat man Zugriff auf die eigene Datenbank des Unterbewusstseins. Nun kann man Dramas der Kindheit besser wahrnehmen, das Gefühl wieder erleben und auflösen und dein Leben verändert sich nachhaltig.

Gestalte dein Unterbewusstsein durch Achtsamkeit, Meditation, bewussten Fokus oder Hypnose und werde erfolgreicher, gesünder oder erreiche deine Ziele schneller und einfacher!

Podcast

7- Optimismus trainieren

Podcast Mental

3 super Methoden um deine Gedanken auf Dankbarkeit und Zufriedenheit zu stellen.

2.0 Achtsamkeit Übungen – 3 Methoden zum umsetzen!

Durch Achtsamkeit machen wir uns unsere Gedanken und Gefühle, unseres Körper und Umgebung bewusst. Wir ziehen unseren eigenen Fokus aus dem automatischen Denken ab und legen unsere Aufmerksamkeit bewusst auf unsere Gedankenströme, ein Stressgefühl, unsere Zukunfts- Vision, auf das Gemüt, …

Durch Achtsamkeit können wir unsere Zufriedenheit steigern, die Gesundheit verbessern, starke Emotionen auflösen, unser Leben verändern, selbstsicherere und erfolgreicher werden, unsere Gedankenströme wahrnehmen und verändern, die Möglichkeiten laufen in das unermessliche.

2.1 Einfache Achtsamkeit Übung – Gedanken

Du bist nicht deine Gedanken, du bist der Wahrnehmer deiner Gedanken.

Gleich jetzt: Werde ruhig, schliesse deine Augen, nimm einen tiefen Atemzug und versuche dann keinen Gedanken zu haben, falls trotzdem ein Gedanke auftaucht, beobachte diesen nur, identifiziere dich nicht mit ihm und lasse in vorüber ziehen. Gehe zurück in den leeren, schwarzen Raum. 

Siehst du, du bist nur der Beobachter deiner Gedanken, du kannst dich mit diesen identifizieren oder von ihnen loslösen so dass sie keine Macht über dich mehr haben.

Freiheit beginnt, wenn du erkennst, dass du mit dem Verstand, dem Denker, nicht identisch bist. Diese Erkenntnis befähigt dich, den Denker zu beobachten. Sobald du beginnst, den Denker zu beobachten, wird eine höhere Bewusstseinsebene aktiviert. 

Wenn du also einem Gedanken zuhörst, dann bist du dir des Gedanken bewusst, und zugleich auch deiner selbst als Zeuge dieses Gedankens. Eine neue Dimension von Bewusstheit ist entstanden. Während du dem Gedanken zuhörst, fühlst du eine bewusste Gegenwärtigkeit – dein tieferes Selbst – sozusagen hinter oder unter dem Gedanken. Der Gedanke verliert so an Macht über dich und lässt schnell nach, denn du bestärkst den Verstand nicht mehr durch Identifikation mit ihm.

Anstatt den „Denker zu beobachten“ kannst du genauso gut eine Unterbrechung im Strom der Gedanken schaffen, indem du deine Aufmerksamkeit vollkommen auf das Jetzt richtest. Mach dir einfach ganz intensiv den gegenwärtigen Moment bewusst. Das zu tun ist äußerst befriedigend. Auf diese Weise löst du deine Aufmerksamkeit von den Aktivitäten des Verstandes und schaffst eine Lücke von No-Mind, in der du höchst wachsam und aufmerksam bist, aber nicht denkst. Das ist die Essenz von Meditation.

Meditation lernen gratis Buch

Meditation for Dummies (English)

Stephan Bodian, lerne auf einfache Art und Weise zu Meditieren, in Englisch.

Stephan Bodian praktiziert und lehrt Meditation seit mehr als 30 Jahre. Möge die Meditationspraxis dir den Frieden, die Gesundheit und das Glück bringen, die du suchst!

2.2 Einfache Achtsamkeit Übung – Gefühle

Wenn du starke Stressemotionen oder Emotionen wie Liebeskummer, Trauer, Wut oder Angst verspürst, löse diese mit folgender einfacher Methode auf. 

Du löst Gefühle und Emotionen selber in dir aus. Du interpretierst eine Sache, eine Person, einen Umstand als Negativ oder Positiv und reagierst darauf mit einem Gefühl.

Hast du gerade eine Trennung hinter dir, einen Schicksalsschlag erlitten, eine geliebte Person verloren oder eine sonstige schwierige Erfahrung gemacht, tu folgendes:

Lasse den Schmerz zu. Fühle, wo sich der Schmerz bzw. die negative Emotion in deinem Körper befindet. Fühle, ob sich der Schmerz körperlich zeigt (Schwindel, Magengrummeln, Druck in der Brust, etc.). Atme dabei ruhig und gleichmäßig.

Beobachte das aus deinem tieferen Inneren heraus. Schau dabei, was mit dir passiert. Du wirst merken, dass der Schmerz nachlässt, wenn du ihn beobachtest und dabei versuchst gleichmäßig und ruhig zu atmen.

Es erfordert zwar zunächst Mut, sich dem Schmerz zu stellen, aber es lohnt sich.

Podcast

8- Emotionen Wegweiser

Podcast Mental

Emotionen sind Wegweiser, negative Emotionen sind immer ein Aufruf um zu handeln.

2.3 Achtsamkeitsmeditation für Einsteiger

Eine Achtsamkeitsmeditation ist ein Bewusstseinstraining zum Entwickeln von Achtsamkeit. Achtsamkeitz kann man nur erlernen und verstehen, indem man es praktiziert – “anlesen” kann man sich diese Fähigkeit nicht. Deshalb findest du folgend eine gute Meditation für Einsteiger in die Achtsamkeit.

geführte Meditation

1- Meditation lernen

geführte Meditation

Lerne Meditation – vom Anfänger zum Profi in 15 Minuten, die Theorie wird gleich in der Praxis umgesetzt.

geführte Meditation

7- Potenzial erhöhen

geführte Meditation

Entdecke die beste Version deiner selbst und erhöhe dein eigenes Potenzial.

Falls du gerne noch mehr über Achtsamkeit und ähnlichen Themen erfahren möchtest, besuche doch unsere kompletten Artikel zu Gedanken und Emotionen oder unseren Beitrag zum Meditieren für Anfänger.

Achtsamkeit – entdecke die Kraft der Mentalhygiene und starte dein Weiterentwicklung. 3 Achtsamkeitsübungen für deine Weiterentwicklung.

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.

Mentaltraining erleben

Mentaltraining erleben

Die MP3-Audio wird dir helfen deine Gesundheit zu steigern und ein gutes Gefühl zu aktivieren!

Die Übung wurde verschickt!