Du bekommst aus deiner Ehe oder Romanze genau das zurück, was du hineinsteckst. Je mehr von dir selbst du in eine Beziehung hineinsteckst, desto mehr Liebe, Befriedigung und Freude wirst du herausbekommen. Männer und Frauen werden unvollständig geboren und brauchen einander, um ein Ganzes zu sein. Jeder braucht den anderen, um sein oder ihr menschliches Schicksal zu erfüllen. Männer und Frauen mit schlechten Beziehungen oder überhaupt keinen sind öfter krank und sterben jünger als Männer und Frauen, die glücklich zusammenleben.

Liebe ist das totale Engagement für die Entwicklung des Potentials des anderen!

1.0 Erfolgreiche Beziehung – Intimität & Wachstum gehen Hand in Hand!

Eine der Absichten von Ehe und intimen Beziehungen ist, dir die Gelegenheit zu geben, dich zu deiner vollen Kapazität zu entwickeln und zu wachsen. In einer vollkommen vertrauensvollen Beziehung fühlst du dich frei, der anderen Person zu erzählen, was du in der Vergangenheit getan hast und was du in der Gegenwart denkst und fühlst. Indem du dich aufrichtig mitteilst, entwickelst du ein tieferes Verständnis deiner eigenen Menschlichkeit.

Du wirst toleranter und mitfühlender gegenüber den menschlichen Schwächen anderer Menschen. Du entwickelst Teile deiner Persönlichkeit, die in Abwesenheit einer vollkommenen Liebesbeziehung im Schlummerzustand verblieben wären. Vieles von dem das wir im Leben tun, tun wir entweder, um Liebe zu empfangen oder um den Mange an Liebe zu kompensieren.

Praktiziere die goldene Regel der Beziehungen. Frage dich regelmässig: „Wie wäre es, mit mir verheiratet zu sein“ Oder: „Wie wäre es, wenn mein Partner mich so behandelte wie ich ihn oder sie behandle?“
Wenn du deinen Partner so behandelst, wie du behandelt werden willst, und wenn du es unterlässt, etwas zu tun oder zu sagen, von dem du nicht willst, dass dein Partner es dir sagt oder antut, wirst du dir der Auswirkungen deiner Worte und Verhaltensweisen viel bewusster sein.

Jeder braucht das Gefühl, von jemandem bedingungslos geliebt und akzeptiert zu werden. Erst wenn dein Bedürfnis nach dieser Form emotionaler Sicherheit gestillt ist, kannst du deinen Verstand und dein Herz der Realisierung der Dinge zuwenden, die für dich in deinem äusseren Leben möglich sind.

Liebe ist wie Geld: Wenn du genügend hast, denkst du nicht viel darüber nach. Wenn aber dein Vorrat für eine gewisse Zeit
abgeschnitten wird, denkst du an nichts anderes. Die grausamste Strafe, die über Häftlinge verhängt werden kann, ist sie von allen anderen Menschen wegzuschliessen – sie in Einzelhaft zu halten.

Dein oberstes Ziel sollte es sein sich in die Art von Person zu entwickeln, die eine ideale Liebesbeziehung in ihr Leben anzieht. Diese Beziehung ermöglicht es dir, das Glück und die Freude zu geniessen, für die du geschaffen worden bist.

Erfolgreiche Liebevolle Beziehung

Der Beste-Freund-Test

Ein ausgezeichneter Weg herauszufinden, ob du in der richtigen Beziehung bist, ist der „Beste-Freund-Test“. In der idealen Beziehung ist dein Partner dein bester Freund. Es gibt niemanden auf der Welt, mit dem du lieber zusammen wärst oder kommunizierst als mit deinem Partner.

Wenn du aus irgendeinem Grund nicht das Gefühl hast, dass dein Partner dein bester Freund ist, wenn du nicht deine Zeit lieber mit ihr oder ihm verbrächten als mit irgendwem sonst, ist dies ein Anzeichen dafür, dass etwas in der Beziehung nicht stimmt.

Der Beginn einer langfristigen Liebesbeziehung ist das Gefühl, dass du deinen besten Freund getroffen hast. Ein Anzeichen dafür ist, wieviel ihr zusammen lacht. Die Häufigkeit des Lachen in einer Beziehung ist ein Massstab dafür, wie heil die Beziehung ist.

Wenn zwei Menschen ideal zusammenpassen, lachen sie viel zusammen und über dieselben Dinge. Wenn zwei Menschen aus irgendeinem Grund nicht zusammenpassten, würden sie nicht viel gemeinsam haben, über das sie lachen könnten. Ihr Sinn für Humor wäre verschieden.

1.1 6 Säulen einer guten Beziehung!

Männer und Frauen unterscheiden sich auf vielerlei Weise und haben deutlich unterschiedliche Kommunikationsstile. Generell sind Männer direkt und Frauen indirekt. Männer sind mehr auf Resultate und Vollendung oder Abschluss fokussiert als Frauen. Frauen machen sich mehr Gedanken um Beziehungen und den Prozess der Kommunikation als Männer. Dies kann oft zu grundlegenden Missverständnissen führen.

1. Ähnlichkeiten ziehen sich an

Du wirst immer am glücklichsten und verträglichsten mit der Person sein, deren Interessen, Geschmäcker und Werte den deinen gleichen.

  • Der erste Bereich, in dem Ähnlichkeiten in Ehen und Beziehungen notwendig sind, ist die Einstellung zu Geld – wie es verdient wird, wie es gespart wird und wie es ausgegeben wird.
  • Der zweite Bereich ist die Haltung gegenüber Kindern – ob man welche haben will, wie viele und wie man sie aufziehen soll.
  • Der dritte ist die Einstellung zu Sex.
  • Der vierte ist Religion, und der fünfte ist die Einstellung gegenüber politischen und sozialen Themen.

Die Haltung gegenüber Leuten, sozialen Aktivitäten und wie man die Freizeit gestaltet sind ebenfalls wichtige Massstäbe der Kompatibilität. Ähnlichkeiten im geistigen Bereichen ziehen sich auch an und können manchmal wichtiger sein als alles andere. In jedem Fall wirst du am glücklichsten und kompatibelsten mit einer Person sein, deren fundamentale Überzeugungen und Werte in diesen Bereichen deinen am nächsten kommen. Die meiste Unzufriedenheit und Unstimmigkeit in Ehen und Beziehungen kann auf fundamentale Meinungsverschiedenheiten in diesen Grundthemen des Lebens zurückgeführt werden.

2. Gegensätze ziehen sich an, allerdings nur im Temperament.

Die Natur verlangt immer Gleichgewicht und Harmonie. Gleichgewicht ist am notwendigsten in den Temperamenten von zwei Menschen, die als eins zusammengekommen sind.

Es gibt einen einfachen Kompatibilitätstest, den du in deinen intimen Beziehungen anwenden kannst. Er heisst „Konversationstest“. In einer Beziehung, in der du mit einem anderen Menschen kompatibel bist, herrscht ein müheloses Hin und Her der Konversation. Jede Person kann soviel reden, wie sie reden will, und jede Person hat die Gelegenheit, soviel zuzuhören, wie sie zuhören möchte. Dieses Gleichgewicht ist sehr wichtig.

Jeder Mensch hat ein gewisses Redebedürfnis, das er erfüllen muss, um sich gesund zu fühlen. Wenn Menschen nicht die
Gelegenheit bekommen, ihr Redebedürfnis mit der Person zu erfüllen, mit der sie eine Beziehung haben, werden sie ihr Kommunikationsbedürfnis woanders zu erfüllen suchen. Fast alle Affären in Ehen nehmen ihren Anfang infolge des Bedürfnisses eines Partners, mehr mit einem anderen Menschen zu kommunizieren.

Wenn Partner vom Temperament her ausgewogen sind, ist 90 Prozent ihrer gemeinsam verbrachten Zeit mit unbeschwerter Unterhaltung angefüllt. Die anderen zehn Prozent sind mit angenehmem Schweigen gefüllt.

Deine besten Freunde sind jene, mit denen du leichte Unterhaltungen und angenehmes Schweigen teilen kannst. Mit diesen sind bist du am kompatibelsten.

3. Totales Engagement auf beiden Seiten.

Totales Engagement erfordert eine von Herzen kommende Entschlossenheit, die Beziehung erfolgreich zu machen. Wenn die beiden in ihren grundlegenden Werten und Einstellungen kompatibel und von ihrem Temperament her ausgewogen sind, ist es für sie wesentlich einfacher, ein lebenslanges Engagement einzugehen.

Ein totales Engagement bedeutet, dass keine Partei die Möglichkeit einer Trennung oder Scheidung auch nur erwägt oder diskutiert. Ein totales Engagement einzugehen erfordert, dass du deine physischen und emotionalen Brücken hinter dir
abbrichst und es ablehnst, irgendeine andere Option zu betrachten als die, diese Beziehung erfolgreich zu machen.

Viele Menschen vermeiden es, ein totales Engagement zu einer Beziehung oder gar Ehe einzugehen, weil sie in zurückliegenden Beziehungen verletzt wurden. Sie meinen, dass sie immer einen emotionalen Fluchtweg haben, wenn sie ihre Optionen offenhalten. Dieser Mangel an Engagement führt jedoch unabänderlich zu genau der Situation, die das Individuum fürchtet. Die Beziehung verschlechtert sich nach und nach, da eine oder beide Partner fortfahren, sich zurückzuhalten und an Trennung als eine Lösung für die Probleme denkt.

… wunderschöne Definition von Liebe. Er sagt: „Liebe ist das totale Engagement für die Entwicklung des Potentials des anderen.“ Wenn du eine andere Person wirklich liebst, willst du, dass diese Person ihr volles Potential erfüllt und alles wird, was er oder sie fähig ist zu werden.

4. Zuneigung

Es ist wichtiger und befriedigender, dein Partner aufrichtig gern zu haben als verleibt zu sein. In einer langfristigen Beziehung können Partner sich verlieben und wieder entlieben. Die Art und Intensität der Emotion, die jeder für den anderen empfindet, verändert sich im Laufe der Zeit. Aber wenn Beide sich gern haben und respektieren, kann die Beziehung unbegrenzt andauern.

Wenn einer der beiden den anderen aus irgendeinem Grund nicht mehr gern hat oder respektiert, ist die Beziehung in der Regel beendet.

Viele Paare verlieben sich, machen dann Schluss und sprechen nicht mehr miteinander, weil sie sich nicht die Zeit genommen haben, sich zuerst gern zu haben, zu lernen, die andere Person aufrichtig als Individuum zu mögen und zu respektieren statt nur als romantischen Partner.

Ehen und Beziehungen können schief gehen, aber wenn sie anfangs auf Zuneigung und Respekt basierten, könnten die beiden Partner immer noch wie Erwachsene miteinander kommunizieren und interagieren, ohne die negativen Gefühle zu
haben, die bei Trennungen auftreten, wenn die Partner sich nie wirklich gern hatten oder respektierten.

5. Ähnliche Selbstkonzepte ziehen sich an und sind am kompatibelsten

Sie werden immer von einer Person angezogen werden und zu einer Person passen, die gerade so glücklich und positiv ist wie du selbst. Der generelle Ton in der Beziehung, das Niveau von Optimismus contra Pessimismus ist ein guter Massstab der Kompatibilität von Selbstkonzepten.

Interessanterweise fühlen sich Menschen mit negativem Selbstkonzept genauso zueinander hingezogen wie Menschen mit positivem Selbstkonzept. Sie heiraten, richten sich häuslich ein und sind für viele Jahre, wenn nicht ihr Leben, ganz zufrieden miteinander. Ihre Beziehung basiert auf der Tatsache, dass sie beide grösstenteils negative Persönlichkeiten
sind. Ähnliche Selbstkonzepte ziehen sich an, was auch immer du bist.

Du wirst dich am wohlsten mit jemand fühlen, der oder die ziemlich genau so glücklich oder unglücklich ist wie du selbst. Wenn zwei Menschen eine Beziehung eingehen und einer von beiden sehr viel glücklicher ist als der andere, wird es eine Menge Konflikte und Unzufriedenheit geben.

Die meisten Beziehungen und Ehen brechen auseinander, weil die Selbstkonzepte sich nicht mehr im Gleichgewicht befinden. In einer Studie stellten Forscher fest, dass vier von fünf Scheidungen in Amerika von Frauen initiiert wurden, „die vor Wut platzen und es einfach nicht mehr hinnehmen“. Es ist erstaunlich, wie viele Ehemänner und Ehefrauen das Gefühl haben, dass sie durch die Negativität ihrer Partner zurückgehalten werden. 

6. Die gleiche Wellenlänge

Der überwiegende Grund für den Erfolg von Ehen ist, dass beide Partner gut miteinander kommunizieren. Sie befinden sich auf gleicher Wellenlänge. Jeder spürt, was der andere fühlt und denkt. Sie kommen unabhängig voneinander zu den gleichen Schlussfolgerungen. Sie scheinen fast „ein Gehirn zu teilen“.

Der vorherrschende Grund für das Versagen von Beziehungen ist schlechte Kommunikation. Das Paar missversteht sich und streitet ständig über grosse und kleine Themen. Jeder ist davon überzeugt, dass er Recht hat und der andere Unrecht.

Es fällt ihnen schwer zu denken, dass beide Gesichtspunkte richtig sein könnten, wenn man es recht besieht. Um in einer Beziehung ein hohes Niveau qualitativer Kommunikation aufzubauen und zu erhalten, brauchst du sowohl eine hohe Quantität als auch eine hohe Qualität an ungeteilter Zeit miteinander.

Paare brauchen Zeit für sich allein. Sie müssen lange Perioden von Zeit mit Reden und Zuhören verbringen, um ihre Kommunikationskanäle frei zu halten. Sobald zwei Menschen so beschäftigt sind, dass sie aufhören, miteinander zu reden, kannst du sicher sein, dass Probleme bevor stehen.

Gute Kommunikation erfordert Fertigkeiten im Reden und Zuhören, die du lernen kannst. Aber exzellente Kommunikation zwischen einem Mann und einer Frau erfordert, dass sie die Hauptunterschiede zwischen sich kennen.

Männer und Frauen unterscheiden sich auf vielerlei Weise und haben deutlich unterschiedliche Kommunikationsstile. Generell sind Männer direkt und Frauen indirekt. Männer sind mehr auf Resultate und Vollendung oder Abschluss fokussiert als Frauen. Frauen machen sich mehr Gedanken um Beziehungen und den Prozess der Kommunikation als Männer. Dies kann oft zu grundlegenden Missverständnissen führen.

Hier ein weiteres Beispiel für diesen Unterschied der Kommunikationsstile. Männer sind auf Abschluss orientier. Wenn eine Frau ein Problem mit ihm diskutiert, wird er beinahe sofort mit einer Antwort aufwarten können, die er für die logische Lösung hält.

Er wird sagen: „Warum versuchst du nicht dies oder jenes?“ Dann wird er fortfahren, seine Zeitung zu lesen oder seine Aufmerksamkeit etwas anderem zuzuwenden. Er wird aufrichtig glauben, dass er ihr geholfen hat und den Gegenstand – ihr Problem – richtig angegangen ist. Was er nicht erkennt ist, dass die Frau in der Regel nicht nach einer Lösung sucht, noch seinen Rat oder seine Empfehlung wünscht. Was sie möchte – ist eine Gelegenheit, ihr Problem in einem Dialog mit dem Mann in ihrem Leben zu diskutieren.

Sie weis wahrscheinlich schon, was sie tun oder nicht tun wird. Was sie sucht ist eine Gelegenheit zu kommunizieren, indem sie diese bestimmte Situation oder dieses Problem als Grundlage der Kommunikation benutzt. Wenn Männer die Kommunikation mit der Frau in ihrem Leben verbessern wollen, können sie einfach davon Abstand nehmen, Ratschläge zu erteilen, es sei denn, es ist klar, dass sie dies will. Statt dessen hörst du ihr aufmerksam zu, machst Pausen, stellst Fragen, gibst Feedback, und formuliere um, was sie sagt, um sicherzustellen, dass du sie verstehst.

6 Säulen für eine erfolgreiche Beziehung! Stärke deine Partnerschaft mit 6 Erkenntnissen der Beziehungswissenschaft!

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.

Mentaltraining erleben

Mentaltraining erleben

Die MP3-Audio wird dir helfen deine Gesundheit zu steigern und ein gutes Gefühl zu aktivieren!

Die Übung wurde verschickt!