fbpx

Ich hasse mein Leben! So eine Zeit hat jeder einmal in seinem Leben.

Probleme und Herausforderungen sind wichtig, sie treiben uns an, über uns heraus zu wachsen und uns weiterentwickeln. Die meisten Menschen sehen schwierige Zeiten im nachhinein als die wertvollsten ihres Lebens! 

Alle Probleme, alle Herausforderungen und alles, was ist, hat etwas mit uns zu tun und liegt in unserer Verantwortung. Diese Verantwortung zu übernehmen ist gleichzeitig auch der schönste Ausdruck unserer Schöpferkraft. Denn wir formen unser Leben immer selber durch unsere Gedanken und eigenen Überzeugungen. Wenn du dein Leben im Moment hasst, geben wir dir hier die besten Informationen für dein Persönlichkeitsentwicklung und Vorschläge dein Leben eine neue Richtung zu geben.

1.0 Ich hasse mein Leben, nutze 4 Gesetze des Lebens!

Welche Verluste du in der Vergangenheit auch erlitten und welches Leid du erfahren hast – es steht dir völlig frei, wie du heute darüber denkst. Du kannst jeden deiner Gedanken vollkommen frei wählen.

1. Gesetz der Geistigkeit

Das Gesetz der Geistigkeit besagt etwa, dass alles in dieser Welt einem schöpferischen Geist unterliegt. Du bist immer dieser geistigen Kraft verbunden. Streiche also am besten den Satz „Das geht nicht“ komplett aus deinem Vokabular und umarme stattdessen deine Schöpferkraft, um Unmögliches möglich zu machen.

2. Gesetz der Entsprechung

Das zweite Gesetz ist das der Entsprechung und zeigt uns, dass das Innen immer das Aussen widerspiegelt und das Aussen das Innen. Die Überzeugung die du innerlich mir dir trägst, spiegeln sich in der äusseren Welt, in deiner Realität wider. Und deine Erfahrungen im Aussen werden wiederum deine Überzeugungen verstärken. Wenn du also glücklich sein möchtest, arbeite an deiner inneren Welt, und deine äussere Realität wird sich automatisch ebenfalls ändern.

3. Gesetz der Schwingung

Das Gesetz der Schwingung kommt an dritter Stelle und besagt, dass alles im Universum permanent in Bewegung ist und sich immer in Schwingung befindet. Auch unsere Gedanken und Gefühle haben eine Schwingung, die wir spüren können: Fühlen wir und gut und voller Leichtigkeit, ist die Schwingung eher hoch, Gefühle wie Angst, Hass, Scham oder Wut haben dagegen niedrigere Schwingung. Wir können unsere Schwingung beeinflussen, indem wir unsere Gedanken und Gefühle verändern. Du kannst ausserdem Dinge in dein Leben ziehen, die auf derselben Schwingung sind wie deine Überzeugungen und das, woran du glaubst.

4. Gesetz der Polarität

Das Gesetz der Polarität zeigt uns, dass alles in unserer Welt ein Gegenstück hat, etwa hell und dunkel, weiblich und männlich, fröhlich und traurig oder arm und reich. Beides sind Pole derselben Sache. Wenn du also erkennst, dass du dich nur auf den gegenüberliegenden Pol konzentrieren musst, um etwas in deinem Leben zu verändern, hat das eine transformierende Kraft. Richte bewusst deinen Fokus neu aus, zum Beispiel von Armut hin zu Reichtum oder von Hass hin zu Liebe und Freude.

Negative Sprache macht dich arm!

Warum du darauf achten musst was du in dich reinlässt und was du dir ständig selbst sagst. Nur durch das anpassen der inneren Glaubenssätze wirst du dein Leben im verändern können! 

1.1 Achte wie du deinen Kopf fütterst, 4 Tipps dein Leben zu ändern!

1. Entwickle mehr Selbstverantwortung, und mach mehr was du möchtest!

Das Leben aktiv zu gestalten und die Opferrolle zu verlassen ist unendlich wertvoll. Du bist verantwortlich für alles in deinem Leben. Du bist hier, um zu entscheiden. Du bist hier, um selbständig zu denken und zu wählen. Du verfügst über Willensfreiheit und Initiative.

Akzeptiere deine Eigenverantwortung und triff selbstständige Entscheidungen. Andere Menschen, auch wenn sie dir nahe stehen, können niemals wissen, was das Beste für dich ist. 

 

2. Achte was du von Aussen in deinen Kopf lässt!

Wenn du nicht eigenständig denkst, werden die Zeitungen, die Nachbarn, deine Freunde, deine Eltern, die breite Masse für dich denken und in deinem Leben werden Chaos und Verwirrung herrschen. Übernimm selbst die Verantwortung für dein Denken und räume anderen diesbezüglich keine Macht ein. Entscheide von heute an was du in deinen Kopf lässt! Mache eine Barriere, nimm nicht alles an was Leute sagen.

 

3. Achte was du ständig in dir wiederholst!

Die meisten Leute haben den grössten Peiniger selber in ihrem eigenen Kopf. Achte also was du dir ständig sagst, vor allem was du über dich selbst und über dein Lebens sagst ist enorm wichtig! Ein Gedanke wird auf die gleiche Weise zu einer materiellen Realität wie ein Samenkorn zur Pflanze wird: Er muss ständig genährt werden.

 

4. Wo du deine Aufmerksamkeit hinlenkst, fliesst die Energie!

Jeder geht den Weg, den seine Vision ihm weist. Die Vision ist das, was du vor deinem inneren Auge siehst – das, dem du ständig gedankliche Aufmerksamkeit widmest. Alles, worauf du dich konzentrierst, wird von deinem Unterbewusstsein in dein Leben gezogen. Konzentrierte Aufmerksamkeit ist der Schlüssel.

Gehe von ich hasse mein Leben zu ich freue mich auf meine Leben!

Falls du noch mehr dein Leben in fahrt bringen möchtest, empfehlen dir wir folgende zwei Beiträge noch zu lesen: Spirituell leben lerne und gezielte Aufmerksamkeit ist der Schlüssel.

Ich hasse mein Leben! So eine Zeit hat jeder einmal in seinem Leben. 4 Gesetze des Lebens, gib deinem Leben eine neue Richtung.

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.