fbpx
5
(1)

„Kein Bock mehr?“ gibt’s nicht! Stärke deine innere Power!

Ich habe keinen Bock mehr ist einer der meist gegoogelten Aussagen im Internet. Du bist deshalb nicht der einzige mit einem temporären Stimmungstief, um dich bald möglichst wieder auf Hochturen zu bringen, beruflich, privat und geistig haben wir dir die 7 beste Tipps zur Motivationssteigerung zusammengestellt!

Es liegt allein in deiner Macht, das Leben zu erschaffen, das du dir im Innersten erträumst. Nimm das Zepter in die Hand, stehe für dich und deine Werte ein – und regiere mit einem Alles-ist-möglich-Mindset voller Zuversicht. 

Nimm deine Macht an und erlaube dir, auf dem Thron deines Lebens Platz zu nehmen.

1.0 Ich habe keinen Bock mehr!

Erlaube dir, daran zu glauben, dass du dem Leben nicht hilflos ausgeliefert bist. Tatsächlich hält jeder Moment die Möglichkeit bereit, neu zu wählen. Hör auf, dich selbst zu begrenzen, indem du denkst, du wärst, mangelhaft oder hilflos. Schliesse Frieden mit dir und nimm deine Macht an. Spüre die Power, die in dir steckt, und nutze sie, um dir das Leben im Aussen zu erschaffen, das du dir im Innersten erträumst.

Macht. Lass diese Wort auf dich wirken. Sie entsteht, indem wir das Zepter in die Hand nehmen. Alles, was wir zum Mächtigsein im positiven Sinne brauchen liegt bereits in uns. Wir können Entscheidungen treffen, für unsere Werte und Ziele einstehen, entsprechend handeln und Einfluss nehmen, wo es uns wichtig ist.

Dafür müssen wir uns fragen: Wofür will ich stehen? Wissen wir, was wir wollen, ist das unendlich wertvoll. Es hilft uns dabei, unsere Energie in die richtige Richtung zu lenken – statt uns lenken zu lassen. Weil es uns ermöglicht, uns leichter von den Erwartungen anderer zu befreien und unsere mentalen Grenzen zu sprengen.

Schliesslich sollten wir uns weder von unserem inneren Zweifel noch von Miesmachern in unserem Umfeld daran hindern lassen, unseren eigenen, authentischen Weg zu gehen. Vertraue dir und deiner Entscheidungskraft. Jeder Entscheidung, die wir im Jetzt treffen, formt unsere Zukunft.

Du bist der Schöpfer deines Lebens!

Vermeintlich kleine Dinge wie verletzende Worte eines Bekannten oder eine fragwürdige Entscheidung im Job können uns so sehr beschäftigen, dass wir das Grosse und Ganze nicht mehr richtig wahrnehmen. Wir zweifeln an uns, dem Leben und hat keinen Bock mehr. Trotzdem ist es an uns, wie wir damit umgehen. Wir können das Geschehen nicht verändern. Aber wir haben immer die Wahl, wie wir darauf reagieren. Selbstverständlich können wir unseren Gefühlen Raum geben. Uns schämen, traurig, wütend oder enttäuscht sein. Verharren wir zu lange in unserem Unglück, drohen wir in die Negativspirale zu rutschen, die keinen weiterbringt. Stattdessen sollten wir versuchen das Leben so anzunehmen, wie es ist. Wir dürfen dankbar für jeder Erfahrung sein, daraus lernen und mit diesem Wissen wieder losgehen. Nur so befreien wir uns aus blockierenden, schwierigen Situationen.

Mach dir also bewusst: Du selbst gibst den Dingen eine Bedeutung. Erst deine Bewertung entscheidet darüber, ob deine Erfahrungen dir dienen oder sich gegen dich richten. Wir können uns selbst als ohnmächtiges Opfer oder als kraftvollen Schöpfer unseres eigenen Lebens sehen. Und wir bekommen jeden Tag,  jede Stunde, jede Minute die Chance, neu zu entscheiden, wer wir sein wollen.

Warum du nicht denken solltest, dass du keinen Bock mehr hast! Denke genau jetzt das Gegenteil: Du hast Bock …

Wenn du deine Aufmerksamkeit auf Armut, Mangel, Einsamkeit und die Schwierigkeiten und Probleme der Welt richten, ziehst du damit all diese Dinge in deinem Leben – gemäss dem Gesetz, dass du im Leben stets das erfährst, worauf du dich konzentrierst.

Jeder geht den Weg, den seine Vision ihm weist. Die Vision ist das, was du vor deinem inneren Auge siehst – das, dem du ständig gedanklich Aufmerksamkeit widmest. Alles, worauf du dich konzentrierst, wird von deinem Unterbewusstsein in dein Leben gezogen. Konzentrierte Aufmerksamkeit ist der Schlüssel.

Denke also nicht ich habe kein Boch mehr, sondern denken und lenke deine Gedanken auf deine positiven Ziele, auf ich habe Bock das zu meistern, auf Dankbarkeit oder dein optimales Zukunfts-ICH, …

Ich habe keinen Bock mehr

1.1 3 Schritte zu mehr Bock

Diese drei Schritte helfen, dir dabei, deine Macht zu erkennen und positiv für dich zu nutzen. Werde der König/Königin deines Lebens!

1. Finde deinen Weg zurück zu deinem wahren, authentischen Selbst

Warum vergessen wir im Laufe unsere Lebens, dass wir alle Königskinder sind? Weil wir Erfahrungen machen, die uns lehren, dass es scheinbar besser ist, sich anzupassen, sich kleinzumachen, sich zurückzuziehen und nicht mehr ganz so hell zu strahlen. Wahre Könige und Königinnen sind mutig, gehen ihren eigenen Weg und stehen für ihre Ideale und Werte ein. Sie wissen, dass sie nur das Beste verdient haben und in der Lage sind. Grosses zu vollbringen.

Frage dich gleich jetzt:

Wenn du dein Leben voll in die eigene Hand nimmst und dich nicht länger als hilflos betrachtest, sondern als schöpferisch und machtvoll, wie sieht dein Königreich aus? Was ist dir wichtig? Was kannst du verändern – und was erschaffen? Male dir deine Träume vor deinem inneren Auge so detailliert wie möglich aus, damit sie im Aussen entstehen können! Durch diese Visualisierungsübung verankerst du deine Ziele bildlich im Kopf, und es fällt dir leicht, sie Schritt für Schritt zu erreichen. Erlaubst du dir, gross zu denken, entsteht sofort positive  Energie, und dein Gehirn sucht automatisch nach Wegen, deine Vision Realität werden zu lassen.

2. Sprich mit dir selbst wie mit einer Königin

Dein innerer Dialog ist wie eine Unterhaltung mit deiner Seele, mit deinem innersten Kern. Alles, was du über dich sagst und denkst, sinkt tief in dein Unterbewusstsein. Lerne deshalb, zu dir selbst wie zu einer Königin zu sprechen – denn genau das bist du. Nimm dein Zepter in die Hand: in dem Moment, in dem du dich und deine Kraft nicht mehr infrage stellst, wird es auch kein anderer mehr tun. Deine Mitmenschen sind deine Lehrer, die dir spiegeln, wo du nocht nicht ganz hinter dir stehst und dich kleinermachst, als du bist.

Frage dich gleich jetzt:

Wie würdest du mit dir sprechen, wenn du die wichtigste und wertvollste Person in deinem Leben wärst? Denn das bist du! Behandle dich ab jetzt genau so und gehe liebevoll mit dir um.

3. Nimm deine Macht an und erlaube dir, auf dem Thron deines Lebens Platz zu nehmen

Stell dir die Frage:

Wie möchtest du dich fühlen, wenn du dein Ziel erreicht hast? Selbst wenn es sich noch nicht zu 100 Prozent danach anfühlt – „Fake it till you make it„: Wie handelt dein Ich der Zukunft? Wofür steht es?  Wie tritt es auf? Und was empfindet es dabei? Verhalte dich jetzt schon so, als wärst du der Mensch, der du sein willst. Trittst du bereits in der Gegenwart so auf wie dein Future-Me, so wirst du deinem Ziel sofort näher kommen. Sei die beste Version deiner selbst. Nicht irgenwann sondern ab diesem Augenblick.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Danke viel mal! Like oder teile uns in sozialen Netzwerken! Habe einen fantastischen Tag!