Vergebungsgebete spirituell – Vergebungssätze zum verinnerlichen!

Lerne richtig zu vergeben!

Anderen zu vergeben ist die entscheidende Voraussetzung für geistigen Frieden und strahlende Gesundheit. Du musst wirklich allen Menschen vergeben, die dir je Schmerz zugefügthaben. Nur dann kannst du vollkommene Gesundheit und wahres Glück erlangen.

1.0 Vergebungsgebet spirituell – anderen richtig vergeben!

Vergebung ist eine wunderbare Art der Konfliktlösung, ob in einem konkreten Streit oder bei altem bewusstem oder unbewusstem Groll gegen jemanden oder einer Situation. Vergebung heisst, anderen Menschen Liebe, Frieden und alle Segnungen des Lebens zu wünschen. Anderen Gutes zu geben bringt dir selbst Segen.

Vergeben heisst, etwas zu geben. Statt Groll, Hass und Missgunst gibst du von nun an Liebe.

Menschen, die sich dafür entschieden haben, sich selbst und anderen zu vergeben, blühen und gedeihen auf wunderbare Weise. Es ist, als liege ein glücklicher Zauber auf deinem Leben. Alles, was du aufrichtig anstrebst, verwirklicht sich in harmonischer Ordnung.

Vergib dir selbst!

Du vergibst dir selbst, wenn du dich geistig und emotional völlig mit dem Ideal des Guten identifizierst und diese Haltung beharrlich beinhältst, bis sie dir schliesslich als tiefe Überzeugung im Fleisch und Blut übergeht. 

Die Wunderbare Wahrheit lautet, dass du die Macht hast, dir selbst alle früheren Misserfolge und Fehler zu vergeben. Dazu musst du lediglich dein Denken dauerhaft verändern. Denke auf der Basis der wissenschaftlichen Gesetze, die besagen, dass das Unterbewusstsein automatisch jeden Gedanken als wahr akzeptiert, den du bewusst für wahr haltest. Wenn du beginnst, auf richtige Weise zu denken, werden sich demnach zwangsläufig die richtigen Resultate einstellen. Auf richtige Weise zu denken, werden sich demnach zwangsläufig die richtigen Resultate einstellen. Auf richtige Weise denkst du, wenn dein Denken konstruktiv, harmonisch, friedfertig und liebevoll ist. Dann werden alle alten, negativen Muster gelöscht und sind für immer vergessen.

Es spielt keine Rolle, ob du bisher Alkoholiker, Drogensüchtiger, Einbrecher, Dieb, Vergewaltiger oder Mörder warst – das Gesetz deines Unterbewusstseins hegt keinen Groll gegen dich und verurteilt dich nicht. Sobald du aufrichtig beschliesst, dich zu wandeln und gemäss den ewigen göttlichen Wahrheiten zu leben, reagiert es nicht länger negativ.

„Ich vergesse, was hinter mir liegt, und strecke mich nach dem aus, was vor mir ist. Das Ziel vor Augen, jage ich nach dem Siegespreis: der himmlischen Berufung, die Gott uns in Jesus Christus schenkt.“ Philipper 3,13-14

Vergib anderen!

Wenn du Groll gegen einen Menschen hegst, kannst du dich nur durch Liebe davon befreien. Du musst diesem Menschen alle Segnungen des Lebens wünschen, und zwar so lange, bis du ihn ohne jedes negative Gefühl vor deinem inneren Auge erscheinen lassen und aufrichtig Frieden und Wohlwollen für ihn empfinden können. Dann hast du siebenundsiebzigmal vergeben.

Vergiss nicht: Wie du von anderen denkst, bestimmt immer auch, wie du von dir selbst denkst. Du bist der einzige Denker in deiner Welt und deine Gedanken sind stets schöpferisch. Ganz allein du selbst bist für dein Denken verantwortlich. Alles, was du über andere denkst oder einem anderen Menschen wünschst, erschaffst du damit zugleich in deinem eigenen Körper und in deinen Lebensumständen.

Anderen zu vergeben liegt also ganz in deinem ureigenen Interesse.

Wenn ein Mensch körperlich behindert ist, wirst du ihm das doch gewiss nicht vorwerfen und ihn deswegen unfreundlich und lieblos behandeln. Menschen, die mental behindert sind, deren Mentalität beschränkt, grob und ungehobelt ist, solltest du ebenso wenig verachten. Begegnen ihnen mit genauso viel Mitgefühl wie den körperlich behinderte Mensch. Vergib ihnen.

Ob du einem anderen wirklich vergeben hast, kannst du leicht überprüfen. Angenommen, jemand erzählt dir, dass dem Menschen, dem du vergeben hast, etwas Wunderbares widerfahren ist. Wie reagierst du darauf? Missgönnst du ihm das? Stört es dich? Wäre es dir lieber, wenn es ihm schlecht ginge? Wenn ja, dann hast du nicht wirklich vergeben. Dass ist das Übel in dir noch nicht bei der Wurzel gepackt. Nur durch Gebet und Liebe kannst du zu wirklicher Vergebung gelangen. Du solltest in der Lage sein, sich über das Wirken Gottes im Leben eines jeden Menschen zu freuen.

Einem anderen Menschen zu vergeben muss nicht heissen, dass dir der andere anschliessen sympathisch ist oder du seine Gesellschaft suchst. Es bedeutet einfach, dass du ihm aufrichtig all das wünschst, was du auch für dich selbst wünschst.

Vergebung spirtuell Vergebungsgebete Vergebungssätze

Eine Parabel über die Vergebung

Ein kleiner Junge was sehr böse gewesen. Daraufhin verordnete ihm seine Mutter eine Woche Hausarrest, während der er zur Strafe daheim viele Arbeiten erledigen musste. Er erfüllte alle diese Aufgaben mit Freude und nach Ablauf der Woche sagte seine Mutter: „Du bist ein sehr guter Junge. Du machst die Dinge, die ich dir aufgetragen habe, wirklich ausgezeichnet.“

Der kleine Junge erwiderte: „Mutter, bin ich jetzt nicht so gut, als ob ich niemals böse gewesen wäre?“ Die Mutter überlegte einen Moment, dann rief sie erfreut aus: „Ja, natürlich! Was für eine wunderschöne Wahrheit, die du da ausgesprochen hast!“

Richte deine ganzes Streben auf das Gute, Schöne und Wahre aus, dann wirst du Vergebung erfahren, denn du bist dann so gut, als wärst du niemals schlecht oder böse gewesen!

1.1 Vergebungssätze zum verinnerlichen!

Vergib abends kurz vor dem Einschlafen sich selbst und allen anderen Menschen. Zu diesem Zeitpunkt werden alle Gedanken vom Unterbewusstsein besonders gut aufgenommen und jede Art von Heilung wird erleichtert und beschleunigt.

Das stärkste Gebet der Vergebung ist wohl das Folgende:

  • Ich, … (dein Name), vergebe … (Name der anderen Person), denn es (sie) weiss nicht, was er (sie) tut.

  • Ich vergebe dir, was du getan hast, bewusst und unbewusst.
  • Ich bitte dich mir zu vergeben, was ich getan habe, bewusst und unbewusst.
  • Ich bitte alle Menschen dir zu vergeben, was du getan hast, bewusst und unbewusst.
  • Ich bitte alle Menschen mir zu vergeben, was ich getan habe, bewusst und unbewusst.
  • Ich bitte dich allen Menschen zu vergeben, was sie getan haben, bewusst und unbewusst.
  • Ich vergebe allen Menschen, was sie getan haben, bewusst und unbewusst.
  • Ich bitte Gott, dir zu vergeben, was du getan hast, bewusst und unbewusst.
  • Ich bitte Gott mir zu vergeben, was ich getan habe, bewusst und unbewusst.
  • Und ich vergebe mir, was ich getan habe, bewusst und unbewusst.
  • Ich bin licht- und liebevoll und ich liebe mich. Ich bin es mir wert.
  • Mögen Liebe und Frieden in den Menschen sein.
  • Amen.

Prinzipien der Vergebung, die du dir einprägen solltest

1. Du hast einem anderen Menschen dann wirklich vergeben, wenn du an ihn denkst oder ihm begegnen kannst, ohne einen Stich im Herzen zu verspüren, auch wenn du dich weiterhin an das zwischen euch Vorgefallene erinnerst. Das ist der Test, den du bestehen musst.

2. Zu vergeben bedeutet, dem anderen aufrichtig all das zu wünschen, was du auch für dich selbst wünschst: Harmonie, Gesundheit, Frieden und alles Segnungen des Lebens.

3. Vergeben heisst, etwas zu geben. Statt Groll, Hass und Missgunst gibst du von nun an Liebe.

4. Vergiss, was war und erfülle deinen Geist mit Liebe, Frieden und Harmonie. Mache dir bewusst, dass das Gefühl der Liebe alles ihr nicht Gemässe auflöst. Was auch immer in der Vergangenheit geschehen sein mag, du kannst es jetzt ändern. Fülle dein Unterbewusstsein mit positiven Denkmustern. Damit radierst du alles aus, und erlangst Vergebung.

5. Dauerhafte Heilung kannst du nur erfahren, wenn du dir den Geist der Vergebung und des Wohlwollens zu Eigen machst.

6. Selbstverurteilung erzeugt Leid und Misserfolg. Selbstvergebung schafft Harmonie und inneren Frieden.

7. Das Lebensprinzip vergibt dir immer und ist stets bestrebt, dich zu heilen.

Vergebungsgebet spirituell – Vergebung ist Liebe in Aktion! Erst wenn du dir selbst wirklich vergeben hast, kannst du auch anderen vergeben.

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.

Erwartung – 5 Arten von Erwartungen die auf dein Leben wirken!

Werde dir all der Erwartungen deiner Eltern, des Chefs, dem Partner und vor allem denjenigen die du an dich selbst stellst bewusst! Wir werden immer beeinflusst durch Erwartungen anderer aber die wichtigste Erwartung ist diejenige die wir gegenüber uns selbst haben. Erwarte immer das Beste von dir selbst. Wenn du anfängst, bewusst mit diesem geistigen Gesetz zu arbeiten, wirst du eine praktisch unbegrenzte Kraft zur Verfügung haben. 

Lebst du schon oder erfüllst du noch Erwartungen?

1.0 Das Prinzip der Erwartung

Es besagt, dass alles, was du mit Zuversicht erwartest, zu deiner eigenen, sich selbst erfüllenden Prophezeiung wird. Was du im Leben bekommst, ist nicht notwendigerweise das, was du willst, sondern das was du erwartest. Erfolgreiche Menschen erwarten, erfolgreich zu sein, sie erwarten, beliebt zu sein. Sie erwarten, glücklich zu sein, und sie werden selten enttäuscht.

Experiment: Welchen enormen Einfluss die Erwartungen von Lehrern auf die Leistung Ihrer Schüler hat. Die Schüler schnitten weit besser ab, wenn die Lehrer der Meinung waren, dass man gute Leistung von ihnen erwarte.

Drei Lehrer wurden zu Beginn des Schuljahrs in das Büro des Direktors gerufen. Dieser teilte ihnen folgendes mit: „Wir haben Ihren Lehrstil beobachtet und haben den Schluss gezogen, dass Sie die drei besten Lehrer dieser Schule sind. Als besondere Belohnung für ausgezeichnetes Lehren werden wir jedem von Ihnen eine Klasse der intelligentesten Schüler dieser Schule geben. Diese Schüler sind aufgrund von kürzlich durchgeführten Intelligenzquetienttests ausgewählt worden, und wir erwarten, dass sie im Lauf des kommenden Jahres Leistungssprünge von 20 bis 30 Prozent erzielen werden.

Da wir jedoch nicht der Diskriminierung beschuldigt werden wollen, bitten wir Sie, dies vertraulich zu behandeln. Wir werden den Eltern nichts sagen, und Sie sollen den Schülern nicht mitteilen, dass sie für diese Fortgeschrittenenklasse extra ausgewählt worden sind.

Die Lehrer haben mit grösserem Engagement unterrichtet. Sie schienen geduldiger mit Schülern zu sein, die einen neuen Lehrstoff nicht gleich verstanden. Sie verwendeten mehr Zeit darauf, Schüler nach der Schule Nachhilfe zu geben.

Am ende des Schuljahrs führten die drei Klassen nicht nur die Schule, sondern den ganzen Schuldistrikt bei den Noten in standardisierten Tests an. Sie hatten einen Leistungssprung von 20 bis 30 Prozent erzielt, geradeso wie vorausgesagt.

Der Direktor erklärte den Lehrern dann, das alles ein Experiment gewesen sei. Die Schüler seien überhaupt nicht aussergewöhnlich. Ihre Namen waren durch das Los aus der ganzen Schülerschar gezogen worden. Sie waren nach dem Zufallsprinzip auf die drei Lehrer verteilt worden. Auch die Namen aller Lehrer waren in ein Hut getan worden, und sie seien die ersten drei gewesen, die gezogen worden waren.

Deine Erwartungen formen sich in direkter Proportion zu deinem Respekt für die Gültigkeit der Quelle. Je mehr du zu einer anderen Person aufsiehst, desto mehr Einfluss wird sie auf deine Erwartungen von dir selbst haben.

Experimente haben gezeigt, dass Schüler härter arbeiten und den Erwartungen ihrer Lehrer entsprechen, wenn diese von ihnen gute Leistung erwarten. Viele Eltern verbesserten die schulische Leistung ihrer Kinder, indem sie deren Lehrer baten, ihre Kinder von nun an so zu behandeln, als ob sie besonders intelligent seien.

1.1 Fünf Arten von Erwartungen

Es gibt fünf Quellen von Erwartungen, die sich auf Ihr Leben auswirken.

1. Die Erwartungen deiner Eltern

Wir sind unbewusst alle programmiert zu versuchen, die Erwartungen unserer Eltern an uns zu erfüllen. Falls deine Eltern negative oder gar keine Erwartungen hegten, was in vielen Fällen vorkommt, kannst du immer noch unbewusst mit der Bürde belastet sein, deine Eltern nicht zu enttäuschen.

In einer Studie unter Sträflingen berichteten 90 Prozent, dass ihre Eltern ihnen immer und immer wieder gesagt hätten, dass sie eines Tages im Gefängnis landen würden.

2. Die Erwartungen deines Chefs

Wer einen Chef mit positiven Erwartungen hat, ist fröhlicher, liefert bessere Arbeit und leistet mehr.

3. Die Erwartungen an deine Kinder und deine Mitarbeiter

Je wichtiger deine Rolle im Leben einer anderen Person ist, desto stärker werden deine Erwartungen deren Leistung beeinflussen. Das vielleicht konsequenteste, effektivste und motivierendste Verhalten ist, immer das Beste von anderen zu erwarten.

Andere werden sich so immer bemühen, dich nicht zu enttäuschen. Ich sage meinen Kindern immer, dass sie die Besten auf der Welt sind, dass ich sie liebe und dass ich denke, dass sie wundervolle Kinder sind und grosse Dinge in ihrem Leben erreichen werden.

Viele erfolgreiche Menschen schreiben einen grossen Teil ihres Erfolgs dem Einfluss einer Person zu, die sie respektieren und die ständig Zuversicht in ihre Fähigkeiten ausdrückte, mehr aus sich zu machen. Das vielleicht netteste, das du zu jemand anders sagen kannst, ist: „Ich glaube an dich. Ich weis, dass du es schaffen kannst.“

4. Deine Erwartungen in Beziehungen & Ehepartner

Ein Hauptproblem in Beziehungen sind negative Erwartungen. Sie treten auf, wenn du ständig erwartest, dass die andere Person etwas tut, was dich enttäuscht. Tatsache ist, dass deine Erwartungen dazu neigen, erfüllt zu werden. Wenn du erwartest, dass positive Dinge geschehen, wirst du selten enttäuscht werden. Wenn du erwartest, dass dein Partner dich im Stich lässt, wirst du darin ebenfalls selten enttäuscht werden.

Die Regel ist, immer das Beste von deinem Partner zu erwarten. Die vielleicht wunderbarsten Worte, die eine Person zu einer anderen sagen kann, sind: „Ich liebe dich, und ich glaube an dich.“ Sage ihr oder ihm immer, dass du völliges Vertrauen in ihre oder seine Fähigkeit zur Bewältigung der Dinge hast, die er oder sie sich in den Kopf gesetzt hat.

Es ist ein wunderbares Gefühl, am Morgen mit dem Wissen zur Arbeit zu gehen, dass der wichtigste Mensch in deinem Leben hundertprozentig an dich glaubt. Und es ist ein wunderbares Gefühl, abends nach Hause zu kommen zu einem Menschen, der vollkommenes Vertrauen in deine Fähigkeit hat, trotz aller Hindernisse erfolgreich zu sein. Viele der erfolgreichsten Männer und Frauen verdanken ihren Erfolg den unerschütterlichen positiven Erwartungen ihrer Partner.

5. Die Erwartung an sich selbst

Deine Erwartungen an dich selbst sind selbst mächtig genug, um dich über jede negative Erwartung hinwegzusetzen, die jemand anders von dir haben könnte. Du kannst um dich herum ein Kraftfeld positiver Energie schaffen, indem du voller Zuversicht erwartest, aus jeder Situation etwas zu gewinnen.

Eine „invers paranoide“ Person glaubt, dass das Universum sich verschworen hat, ihr Gutes zu tun. Er sieht jede Situation als von Gott gesandt, um ihm entweder einen Vorteil zu übertragen oder ihm eine wertvolle Lektion zu erteilen, um ihn erfolgreich zu machen. Diese Form ist das Fundament einer positiven geistigen Haltung.

Ein Arbeitsloser sagte jeden Morgen: „Ich glaube, dass mir heute etwas Wunderbares zustossen wird.“ Er wiederholte dies immer wieder, bis er eine Erwartungshaltung entwickelte, die bewirkte, dass er sich auf jedes Ereignis des Tages freute. Das Erstaunliche war, dass ihm eine Reihe wunderbare Dinge zustiessen. Er erhielt innerhalb der ersten Woche nach Beginn dieser Übung zwei Stellenangebote.

Du kannst niemals höher steigen, als über die Erwartungen von dir selbst. Erwarte immer das Beste von dir. Wenn du anfängst, bewusst mit diesem geistigen Gesetz zu arbeiten, wirst du eine praktisch unbegrenzte Kraft zur Verfügung haben. 

Erkenne das Prinzip der Erwartung! Erwartungen der Eltern, des Chefs, des Partner und die an sich selbst wirken auf dein Leben!

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.

Nachtgebete – 6 gute Abendgebete für mehr Dankbarkeit!

Nachtgebete wirken deshalb so stark, weil die 5 bis 10 Minuten vor dem Einschlafen dein Filter zum Unterbewusstsein etwas mehr geöffnet ist. Alles was du daher vor dem Einschlafen in Form eines gute Nacht Gebetes dir selbst sagst, glaubst und in dir verinnerlichst, wird deinem Unterbewusstsein übermittelt und dann zwangsläufig in unserer dreidimensionalen Realität sichtbar Gestalt annehmen. Mit anderen Worten, Beten ist Glauben.

„Und alles, was ihr Gebet erbittet, werdet ihr erhalten, wenn ihr glaubt.“
Matthäus 21,22

1.0 Gute Nacht Gebete für mehr Dankbarkeit und innere Stärke

Wenn du betest, wenden du dich nicht an einen Gott irgendwo dort draussen. Du betest zu der heilenden Gottesgegenwart, die in dir wohnt und durch dich wirkt. Durch dein Gebet kannst du diese innere Macht mobilisieren, um die von dir gewünschten positiven Veränderungen in Bezug auf Körper, Geist, Beziehungen, Finanzen oder alle anderen Lebensbereichen herbeizuführen.

Ob du richtig gebetet hast, siehst du daran, wie du dich hinterher fühlst. Wenn du weiterhin sorgenvoll oder ängstlich bist und dich fragst, ob und auf welche Art und Weise die richtige Antwort komme wird, oder wenn du glaubst. Vermeide es nachzugrübeln und sei voller Zuversicht. Übe dich darin, dem Unterbewusstsein die volle Autorität zu übertragen. Übergib dein Bitten und Wünsche vertrauensvoll an dein Unterbewusstsein, das alles sieht, alles weiss und seine eigenen Mittel und Wege hat, diese zu erfüllen.

Beten bedeutet, mit der unendlichen Intelligenz im eigenen Innern bewusst in Kontakt zu treten.

Wirksames Beten beruht auf der spirituellen Prämisse, dass es in uns eine höchste Intelligenz gibt, die das, was wir uns wünschen, aus sich heraus erschafft, und zwar in dem Masse, wie wir diese Prämisse als wahr akzeptieren. Wenn du im Gebete Gott und die Wahrheit kontemplierst, versetzt du dich in einen Bewusstseinszustand, der dann zur erfahrbaren Lebenswirklichkeit wird. Wenn du eine bejahende, positive Geisteshaltung einnimmst, wirst du früher oder später einen Zustand der Erfüllung erreichen, ein Gefühl absoluter Zuversicht. Wahre Zuversicht zeigt sich daran, dass dein Geist so positiv auf das von dir Erstrebte und Erwünschte eingestimmt ist, dass du dir einen anderen Zustand für dich gar nicht mehr vorstellen kannst.

Nachtgebet Gute Nacht Gebet

Nachtgebet bei Problemen & Schwierigkeiten!

Gehe mit dem Gefühl schlafen die Antwort jetzt zu wissen. Verlege die Antwort nicht in die Zukunft. Vertraue unerschütterlich darauf, dass sich alles auf bestmögliche Weise entfaltet, dass es die für dich perfekte Lösung gibt.

Falls die Beantwortung deines Gebetes scheinbar auf sich warten lässt, sollte dich das nicht entmutigen. Du wirst nicht immer über Nacht eine Reaktion erhalten. Bitte die unendliche Intelligenz, dir alles zu enthüllen, was du jetzt im Moment unbedingt wissen musst. Dieser Bitte wird immer entsprochen werden.

Möglicherweise besteht ein tief sitzendes Problem in deinem Unterbewusstsein, das einer intensiveren Gebetsarbeit bedarf. Oder du glaubst einfach, dass die Lösung deines Problems Zeit braucht. Damit forderst du dein Unterbewusstsein dazu auf, sich Zeit zu lassen.

In Wahrheit gibt es keine unbeantworteten Gebete. Alle Gebete werden beantwortet. Wir leben in einer Gedankenwelt und Gedanken sind Gebete: Sie werden von unserem Unterbewusstsein aufgenommen und in unserem Leben manifestiert.

In diesem Fall solltest du das Problem jeden Abend erneut sanft deinem Unterbewusstsein übergeben, und zwar so, als tätest du es zum ersten Mal.

Und vor allem: Belästigst du dein Unterbewusstsein nicht mit ständigen Zweifeln und Nachfragen. Öffne dich für die Antwort. Entspanne deinen Körper. Werde innerlich ruhig. Das ist der mentale Zustand , in dem die Antwort zu dir durchdringen kann. Wenn dein Bewusstsein still und aufnahmebereit ist, steigt die Weisheit des Unterbewusstseins in dir auf und dein Gebet wird beantwortet.

Dass dein Gebet beantwortet wurde, merkst du daran, dass sich in dir ein Gefühl des Friedens und der Gewissheit ausbreitet und du nicht mehr den Wunsch verspürst, weiter zu beten. Dann kannst du die Antwort freudig erwarten.

1.1 6 super Nacht- und Abendgebete zum Schlafengehen!

Gebet ist ein gottwärts gerichteter Wunsch.

1. Ich lasse heute los.

Ich lasse Angst, Sorgen, Ärger und Schuldgefühle los. Ich lasse Ängste und Stress los. Ich lasse die Schwere des heutigen Tages und das Gewicht auf meinen Schultern los. Ich lasse die negativen Gedanken los und behalte die glücklichen. In meinem Schlaf werde ich die Freiheit finden, wieder Freude und Frieden zu erfahren. Danke für alles Gott.

2. Ich vergebe alles.

Was geschehen ist, ist so gewesen, und es gibt keine andere Möglichkeit, wie ich es hätte sein lassen können oder sollen. Und so lasse ich es los und lasse das Leben sein, wie es ist. Ich vergebe den Menschen, ich vergebe der Situation, und ich vergebe mir selbst. Ich vertraue dem Leben und ich bin sicher. Amen.

3. Ich habe die Erlaubnis, einzuschlafen.

Ich gebe mir die Erlaubnis, heute Nacht die Augen zu schließen und morgen erfrischt aufzuwachen. Ich habe die Erlaubnis, in einen erholsamen Schlaf zu driften. Mein Körper, mein Geist und meine Seele sind es wert, sich auszuruhen.

Was ich heute getan habe, ist genug. Ich bin und habe genug, und jetzt erlaube ich mir Zeit zum Ausruhen.

4. Ich betrete jetzt einen Ort des tiefen und erholsamen Schlafes.

Mein Schlafzimmer ist ein Ort der Ruhe und Entspannung. Wenn ich diesen Raum betrete und abends ins Bett krabbele, werden die Gedanken des heutigen Tages auf natürliche Weise weicher. Meine Last wird leichter und der Schlaf stellt sich ein.

5. Ich bin dankbar.

Gott. Ich bin dankbar für dieses Leben. Ich bin dankbar für die Menschen, die meine Lehrer waren. Ich bin dankbar für die Lektionen, die das Leben gebracht hat. Ich bin dankbar für die Liebe, die ich empfange, gebe und teile. Ich bin dankbar für das Licht des Tages. Ich bin dankbar für die Dunkelheit der Nacht, in der ich heute Nacht friedlich schlafen werde.

6. Ich umarme meine Träume.

Wenn die Nacht dunkel wird, verblassen meine Sorgen. Ich schlafe friedlich in dem Wissen, dass ich alles getan habe, was ich für heute tun konnte. Ich umarme meine Träume, denn der Morgen wird mit neuem Licht und neuer Kraft kommen.

Ich schlafe ein mit meinen Träumen am Herzen, und alles ist gut.

7. Möge mein Schlaf friedlich sein.

Möge mein Schlaf friedlich sein. Mögen meine Träume mit Liebe erfüllt sein. Möge meine Seele zu den unendlichen Möglichkeiten für Glück in meinem Leben erwachen.

8. Ich lade die Qualitäten des guten Schlafes ein.

Ich lade den Frieden in mein Haus ein. Ich lade Licht in mein Herz ein. Liebe, Glück und Trost wohnen in meiner Seele. Mein Geist ist zufrieden und mein Verstand ist ruhig. Ich werde ruhig und entspannt. Mit Dankbarkeit heiße ich eine gute Nachtruhe willkommen.

9. Ich wähle Frieden.

Ich wähle stattdessen Frieden. Ich schließe meine Augen und entscheide mich, wieder mit neuen Augen zu sehen, jenseits dessen, was meine physischen Augen sehen können. Frieden ist meine Priorität. Frieden beginnt bei mir, und in meiner Seele ist Frieden.

„Nichts kann den ruhigen Frieden meiner Seele stören.“ – Jiddu Krishnamurti

10. Ich bin in Harmonie mit dem Universum.

Ich stimme meinen Herzschlag mit dem Takt des Universums ab. Ich bin in Harmonie mit der Nacht und dem Schlaf, der mit ihr kommen wird. Es gibt jetzt keine Trennung, nur einen Herzschlag, der langsam und friedlich schlägt.

Nacht- und Abendgebete für mehr Dankbarkeit und innere Stärke! 6 super Gebete zum Schlafen gehen!

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.

Meditation positive Energie – geführte Meditation Schwingung erhöhen!

Es gibt nichts ausser Energie. Alles was ist, ist Energie. Es sit sehr bedeutsam, Energie nicht nur im engen physikalischen Sinne zu verstehen. Auch wir Menschen sind Energiefelder – Informationseinheit. Menschen, Dinge, Umstände, Situationen, Gedanken, Gefühle, alles sind Erscheinungsformen verschiedener Schwingung von Energie. Erhalte folgend die beste geführte Meditation um deine Schwingung schnell zu steigern!

Positive Mind.
Positiv Vibes.
Positiv Life.

1.0 Meditation positive Energie

Wir denken etwa 15 000 Gedanken am Tag. Die meisten sind unwichtig, viele davon sogar negativ. Ais Gedanken aber entstehen Taten. Auf negative Gedanken folgen negative Handlungen. Wenn wir die Richtung unserer Gedanken ändern, ändern wir unser ganzes Leben.

Alles, was ist, ist in Wirklichkeit verdichteter Geist. Die ganze Schöpfung ist ein Produkt dieses einen Geistes, eine Manifestation seines Gedankens. Das Wesentliche an allem Materiellen ist also das Immaterielle, die geistige Struktur, die man beim Menschen Bewusstsein nennt. Da wir denken können, sind wir aufgerufen, als Verantwortliche die Schöpfung mitzugestalten.

Die wahre Substanz steht uns überall zur Verfügung und ist bereit, in jeder gewünschten Form in Erscheinung zu treten, sobald ein Schöpfer sie prägt. Die Form, die wir unseren Gedanken geben, prägt diese eine Substanz und lässt sie in Erscheinung treten. Das Leben sagt immer nur JA!!

Dein Energiefeld passt sich dem an, was du in dein Bewusstsein nimmst. Erhöhe dein Energiefeld, das ist der Schlüssel für dein Leben und deine Zukunft!

Warum also sagen wir dem Leben nicht, was es hervorbringen soll? Was immer ein Schöpfer denkt, muss in Erscheinung treten. Der Glaube aktiviert die schöpferische Kraft in uns und zwingt die Energie, die gewünschte Form anzunehmen-

Alles, was du denken kannst, kannst du auch erreichen. Was dir Grenzen setzt, ist immer nur dein Denken und dein Glauben. Indem du dich öffnest, dein Denken und dein Glauben weit werden lässt, hebst du diese Grenzen auf, und alles wird möglich.

geführte Meditation

2- Morgenmeditation

geführte Meditation

Die geführte Meditation um optimal in den Tag zu starten, starte gut gelaunt und mit hoher Stimmung.

positive Energie Schwingung Meditation

1.1 Geführte Meditation Schwingung erhöhen

So kannst du dich bewusst für jeder Sache, die du erreichen willst, resonanzfähig machen oder eben nicht. Meine Absicht und mein Glaube genügen, um es geschehen zu lassen. Deine Absicht und dein Glaube genügen, um es geschehen zu lassen.

So sollte ich mich vor allem für Erfolg resonanzfähig machen, denn jeder braucht im Leben Erfolg. Das ist mehr als Geld und Wohlstand, denn niemand unternimmt etwas mit der Absicht, keinen Erfolg haben zu wollen. Dann brauchte es es ja nicht zu tun.

So kann ich energetisch meine Lebensumstände, die Qualität der Ereignisse und Situationen, den Zufall, einstellen wie ein Fernsehprogramm, und wie beim Fernsehen kann ich mit der Fernbedienung nach Belieben umschalten, und das jederzeit. Wenn dir also mein Lebensprogramm so nicht gefällt, kannst du es einfach auf eine andere Frequenz umschalten, und das Programm ändert sich sofort.

Die Absicht genügt, und es geschieht. Aber so, wie du die ganze Zeit ohnehin denkst, so änderst du unbewusst ständig deine Energieschwingung. Nun geht es darum, dies absichtlich und bewusst in der erwünschten Weise zu tun. Du bist hier, weil du in der Lage bist, Energien aus dem Reich der Gedanken in der Realität in Erscheinung treten zu lassen, etwas in Erscheinung zu rufen.

In welche Frequenz müsstest du gehen, um in deiner Zukunft das erwünschte Ergebnis zu erzielen?

Du musst also zunächst einmal lernen, deinen  Energiezustand, deine Energiesituation wahrzunehmen, um zu erkennen, das die Dinge gar nicht anders sein können, als sie sind. Nur indem du deine Schwingung änderst, kannst du die Dinge verändern. Wenn du so bleibst, wie du bist, wirst du weiter das erleben, was du jetzt erlebst. Doch wenn du dich änderst, muss sich auch das Leben ändern.

geführte Meditation

5- Stimmung erhöhen

geführte Meditation

Eine gute Stimmung leicht gemacht, erhöhe dein Gefühl durch eine einfache Meditation. 

Meditation positive Energie – erhöhe effektiv deine Schwingung! Erhalte kosten die beste Meditation zur Schwingungserhöhung!

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.

Bewusstsein spirituell erweitern – Methode zur Bewusstseinserweiterung!

Bewusstsein ist dein natürlicher Zustand von erlebter Einheit mit dem Wahren Sein, dem ICH BIN! In diesem Zustand bist du mit etwas Unendlichem verbunden, das du bist und das doch grösser ist als alle Vorstellungen von dir. Wenn du versuchst, es mit dem Verstand zu erfassen, es zu verstehen, hast du es gerade verfehlt. Und doch ist es ständig da, denn du bist da!

Erkenne die Wahrheit, die in dir lebt!

1.0 Bewusstsein spirituell einfach erklärt

Wir stehen heute an der Schwelle einer neuen Epoche in der Entwicklung der Menschheit, dem Eintritt in ein höheres Bewusstsein, mit dem wir unser geistiges Erbe in Besitz nehmen. Irgendwann kommt im Leben eines jeden Menschen ein einmaliger Augenblick – er wird sich seiner selbst bewusst.

Von einem Augenblick zum anderen weiss er plötzlich, wer er ist, wer er wirklich ist. Das wirkliche Selbstbewusstsein erwacht. Und dieser eine Augenblick ändert das ganze Leben. Nichts ist danach so, wie es eben noch war. Es ist der Schritt von der Kindheit zum Erwachsenwerden.

Der Weg zu sich SELBST bleibt keinem erspart, obwohl wir natürlich in Wirklichkeit immer wir selbst sind, aber es geht darum, genau das zu erkennen, besser: es zu erleben und bewusst zu leben.

Scheinbar gibt es auf diesem weg einige Schwierigkeiten zu meistern, und es könnte sich die Frage stellen: „Warum sollte ich überhaupt diesen Weg gehen?“ Die Antwort ist einfach: “ Weil es nichts anderes zu tun gibt.“ Es ist das Einzige, worum es hier geht, und wir haben und darauf eingelassen, bevor wir geboren wurden. Die Geburt zeigt nur, dass die Reise begonnen hat. Ich kann gar nicht aussteigen, ich bin schon auf diesem Weg. Ich kann nur nicht entscheiden, ob ich diesen Weg bewusst oder unbewusst gehe. Als Ego oder als ICH SELBST.

Wir alle haben Bewusstsein, aber kaum jemand ist bei Bewusstsein. Zu Bewusstsein kommen heisst, mich an mein wahres Wesen zu erinnern. Die Unschuld der Ahnungslosigkeit hatte auch ihre Vorteile, aber sie ist vorbei, und nichts kann dich wieder zurück bringen. Aber nun wartet ein ganz neues Abenteuer, das Abenteuer des eigentlichen Lebens, und das kann man nur bewusst erleben.

Was die Welt ebenso wie jeder Einzelne dringend braucht, ist ein Erwachen des Bewusstseins, denn die Krise in der Welt ist ebenso wir die Krise im Leben des Einzelnen im Kern eine Bewusstseinskrise.

Wir müssen mehr für die Welt tun, als nur die Umweltverschmutzung drosseln und die Regenwälder retten, wir müssen uns von dem materialistischen, egozentrischen Ich-Bewusstsein befreien, das diese Schwierigkeiten hervorgerufen hat. Sonst beseitigen wir nur die Auswirkungen, aber nicht die eigentliche Ursache. Durch unsere einseitige Betonung des Verstandes fehlt ein direktes Verständnis für die einfachsten Tatsachen des Lebens.

Echhart Tolle Bewusstseinserweiterung

Jetzt! Die Kraft der Gegenwart

Eckhart Tolle, der Leitfaden zum spirituellen Erwachen kostenlos downloaden.

downloaden

Bewusstsein spirituell erweitern

Komme in dein Bewusstsein!

Kurt Tepperwein ist einer der großen spirituellen Lehrer in Europa und zeigt dir, wie DU deinen Verstand hinter dir lässt und dein wahres Potenzial leben kannst in dem du deinem Seelenweg folgst und in die Gegenwart kommst.

Trainiere Dein Genie durch das Leben im Hier und Jetzt!

1.1 Bewusstsein erweitern Übung

Wir sind alle das Eine. wir unterscheiden uns lediglich dadurch, dass wir unterschiedliche Aspekte des Einen ausdrücken. Wir sind umgeben von Illusion, in der wir uns spiegeln, um uns selbst zu erkennen. Realität ist ein Spiegelbild unseres Bewusstseins.

Das Eine ICH BIN ist einzigartig, allumfassenden, einfach unbeschreiblich – aber es ist jederzeit erlebbar, weil es ist. Das Erleben dessen, was ist, verwandelt sich total, wenn du erkennst, mit welchem Verhalten und mit welchen Vorstellungen du dich bisher begrenzt hast.

Indem du es erkennst hast du die Wahl, es zu lassen. Du wächst dabei ganz natürlich über dich hinaus in die Grenzenlosigkeit des Wahren Seins. Du hörst auf, dich nur zu bedenken, und fängst an, sich wirklich zu erleben. Du hörst auf, dich zu verhalten, und fängst an zu sein, was ist.

Ein Ich, ein Ego, versucht Bewusstsein mit dem Verstand zu erfahren, aber das ist nicht möglich, weil das Werkzeug Verstand begrenzt ist und das grenzenlose Bewusstsein gar nicht erfassen kann. Aber auch ein Ego kann Bewusstsein nicht erfassen, weil ein Ego nur auf der Realitätsebene relativ existiert. Bewusstsein aber ist ein Teil der Wirklichkeit und kann von der Illusion nicht erkannt werden. Ego hat kein Bewusstsein, Ego kann auch seine Grenzen nicht überschreiten.

Ich muss also zunächst einmal heraustreten aus jeder Identifikation und zu meiner Wahren Identität erwachen. Als der, der ich wirklich bin, bin ich Bewusstsein und benutze das Instrument Wahrnehmung zum Erkennen und Erfassen von Bewusstsein, von ICH BIN. Dann braucht es auch keine Zeit, sondern es geschieht in Punktzeit.

Der erste Schritt ist, den Verstand zu überschreiten, ihn nicht mehr zu benutzen und Gedankenstille herzustellen. Dann löse ich mich aus jeder Identifikation und erwache zu meiner wahren Identität. Und damit sind Bewusstsein und Wahrnehmung mein natürlicher Zustand. Irgendwann schaust du in einen Spiegel, in der Erwartung dein vertrautes „Ich“ zu sehen, und schaust plötzlich plötzlich dich selbst in die Augen!

geführte Meditation

1- Meditation lernen

geführte Meditation

Lerne Meditation – vom Anfänger zum Profi in 15 Minuten, die Theorie wird gleich in der Praxis umgesetzt.

Das spirituelle Bewusstsein einfach erklärt! Erhalte die beste Übung um dein Bewusstsein zu erweitern!

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.

Wunschpartner anziehen – die grosse Liebe des Lebens finden!

Dem idealen Partner kannst du erst begegnen, wenn du selbst ein idealer Partner geworden bist. Deiner grossen Liebe kannst du erst begegnen, wenn du sie in dir gefunden hast. Dann brauchst du sie von Aussen zwar nicht mehr, aber erst dadurch mache ich sie möglich, ziehe ich sie nach dem Resonanzgesetz an.

Liebe ist die Vereinigung zweier Seelen, die ihren Weg zurück ins Herz der Wirklichkeit suchen.

1.0 Die grosse Liebe des Lebens anziehen

Wohl jeder Mensch ist auf der Suche nach dem idealen Partner, und nur wenige glauben, ihn gefunden zu haben. Der ideale Partner, der Seelenpartner, der Wunschpartner, ist der, durch den beide sich optimal entwickeln können. Es ist nicht nur die Verbindung zweier Menschen, sondern zweier Seelen, mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen für das Zusammenleben und die Liebe.

Deinem Seelenpartner begegnest du auf der Seelenebene, jenseits von Rollen und Erwartungen. Ihn liebst du so, wie er ist, und nicht, wie er deiner Meinung nach sein sollte. Das Ziel der Seelenpartnerschaft ist es, ganz sich selbst zu werden und ihm dabei zu helfen, die Denk-und Gefühlsmuster aufzulösen, die uns immer wieder auf die Ebene der Erwartung und Rollen ziehen.

Mit ihm lebst du in einer Atmosphäre von Freiheit und Vertrauen, die erst wahre Liebe ermöglicht. Als Seelenpartner erleben wir eine Liebe, die Freiheit gibt und Weite schafft für die beiderseitige Entwicklung. Es ist ein Weg, die eigene Wahrheit zu finden und ihr zu folgen. Freiheit ist auch möglich ohne die Liebe eines Partners, Liebe aber ist ohne Freiheit nicht möglich.

Es gibt den idealen Gefährten, die ideale Gefährtin für dich: Jemanden, der dich so sehr sucht wie du ihn. Denke an das kosmische Gesetz, wonach das, was du suchst, in Wahrheit auch nach dir sucht. Untergrabe diese Vorstellung nicht durch unnötige Zweifel!

Das heisst nicht nur, dem anderen jede Freiheit zu lassen, sondern auch selbst frei zu bleiben, ohne den anderen zu brauchen. Erst dann bin ich bei ihm, weil ich will, und nicht, weil ich muss!

Das grosse Glück findest du nicht dadurch, dass du möglichst viel Liebe von deinem Partner bekommst, sondern dadurch, dass du deine eigene Fähigkeit optimierst, Liebe zu empfinden und zu verschenken.

Der erste Schritt auf dem Weg zur wahren Liebe besteht darin, dich dem anderen bedingungslos zuzuwenden und aus dieser Zuwendung so viel Befriedigung und Glück zu erleben. Will ich in der Liebe glücklich werden, muss ich zwei Dinge auflösen: die Angst, nicht genug geliebt zu werden; das Verlangen, den anderen besitzen zu wollen. Denn wer Angst hat und besitzen will, wird letztlich alles verlieren.

Die meisten Menschen interessieren sich nur für den Teil der Liebe, den sie selbst bekommen. Sie wollen vor allem selbst geliebt werden und kümmern sich weniger um ihre eigene Liebesfähigkeit. Viele glauben auch, es gäbe nichts zu lernen, weil die Liebe abhängig von Objekt (der anderen Person) sei und nicht von der eigenen Fähigkeiten. Wenn mir nur der richtige Partner begegnet, dann kommt die Liebe von selbst, so glauben sie. Sie vergessen aber, dass Lieben Geben und Nehmen ist – und dass sie immer mit dem Geben beginnt. Darin besteht das grösste Geheimnis der Liebe.

Wunschpartner Seelenpartner anziehen

Das Gesetz der Anziehung Liebe

Liebe ist kein äusseres Tun, sondern eine grundlegende Änderung unseres Seins. Wir begegnen in der Liebe immer genau dem Partner, der uns selbst entspricht. Nur einen solchen Partner können wir nach dem Gesetz der Resonanz anziehen.

Oft suchen wir nur deshalb die Liebe in einer Partnerbeziehung, weil wir unfähig sind, uns selbst zu lieben. Bewusst oder unbewusst hat jeder ein Idealbild von sich und akzeptiert daher Anderssein nicht.

Da das Äussere nur ein Spiegelbild des Innen ist, lehnt er auch sein Äusseres ab. Aber das Idealbild ist ein Ziel. Und ein Ziel kann man nur erreichen, indem man sich auf den Weg macht. Das Ablehnen des eigenen So-Seins entspricht unserem Gefühl, dass wir anders gemeint sind.

Wir werden aber nur anders, indem wir uns ändern. Wir haben diese Chance in jedem Augenblick. Wir können sie aber nur nutzen, wenn wir uns zunächst so annehmen, wie wir sind, und uns so lieben.

Entwickle komplette Selbstliebe zu dir selbst, dadurch kannst du gemäss dem Gesetz der Resonanz das selbe in dein Leben ziehen! 

1.1 Seelenpartner & Wunschpartner anziehen!

Meditiere über die Qualitäten, die dein Wunschpartner haben sollte. So erschaffst du diese Eigenschaften in dir selbst und wirst den für dich richtigen Partner anziehen, einen Menschen, dessen Eigenschaften mit deinem eigenen inneren Zustand korrespondieren.

Unsere geistige Einstellung bestimmt, was uns im Leben widerfährt. Wir ziehen stets Menschen an, die sich auf derselben mentalen und spirituellen Wellenlänge befinden, denn Gleich und Gleich gesellt sich gern. In Bezug auf Liebe und Partnerschaft ist es daher entscheidend, dass wir uns geistig auf jene Qualitäten konzentrieren, die wir in unserem Leben verwirklicht sehen wollen.

Dies tun wir, indem wir in ruhiger, entspannter Haltung über die Eigenschaften nachsinnen, die unser Wunschpartner haben soll. Dadurch erzeugen wir diese Eigenschaften in uns selbst und unser Unterbewusstsein zieht dann durch die Gesetze des Zwangs und der Resonanz das Gewünschte in unser Leben.

Das Gesetz des Lebens ist das Gesetz des Glaubens. Dir geschieht immer nach deinem Glauben. Was glaubst du, in diesem Moment? Über dich selbst? Über das Leben? Bist du selbst gut genug für den idealen Wunschpartner?

Dein momentane Lebenssituation offenbart die Antwort auf diese Fragen, denn wir bringen unseren Glauben jederzeit sichtbar zum Ausdruck. Zum Guten wie zum Schlechten manifestieren wir stets das, woran wir glauben. Nimm dich selbst komplett an, dann wirst du auch Resonanzfähiger für deinen Wunschpartner.

Werde selbst zum idealen Partner!

Ein Mann suchte sein ganzes Leben lang nach der idealen Partnerin. Er wurde reich und berühmt, aber blieb allein. Als er alt war, fragte ihn ein Reporter, ob seine Suche keinen Erfolg gehabt habe, und er sagte: „Doch, ich habe sie gefunden. Als ich dreissig Jahre war, bin ich ihr begegnet. Aber leider suchte auch sie nach dem idealen Partner!

So wie diesem Mann geht es vielen von uns. Wir sind auf der Suche nach dem idealen Partner und übersehen dabei, dass wir nach dem Gesetz des Resonanz den idealen Partner erst dann anziehen können, wenn wir selbst zum idealen Partner geworden sind. Somit ist der Partner, mit dem wir derzeit zusammen sind, genau der ideale Partner, weil es uns genau mit den Lektionen konfrontiert, die wir noch zu lernen haben, um wirklich ein idealer Partner zu sein.

Und wir machen einen weiteren Fehler. Wir suchen nach der Liebe im Aussen – wir wollen geliebt werden. Unbewusst sehnen wir uns nach der Situation  unserer Kindheit, als wir so geliebt wurden, wie wir waren. Wir wurden umsorgt und des geliebt wurden, wie wir waren. Wir wurden umsorgt und fühlten uns geborgen. Verständlich, dass wir dieses Gefühl des Geliebt seins und der Geborgenheit weiter erleben möchten. Doch ich kann nur so viel Liebe bekommen, wie ich selbst gebe.

Selbsthypnose lernen

11- Selbstwert & Eigenliebe

Selbsthypnose

Eine allgemeine geführte Hypnose zu mehr Selbstwert, Dankbarkeit & Selbstliebe. Die Einführung zur Hypnose findest du hier.

Nutze das Gesetz der Anziehung in der Liebe und ziehe deinen Wunschpartner an! Die grosse Liebe des Lebens abziehen durch die Schwingung!

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.