Schwierige Situationen zu meistern sind der Schlüssel zu innere Stärke. Ein „Pro-blem“ ist eine wenngleich oft schmerzhafte Lernaufgabe. Das Problem ist also für dich da, nicht gegen dich, das immer eine Gabe enthält, die du findest, indem du die Aufgabe löst. Durch die kontinuierliche ehrliche und objektive Konfrontation mit deinem Problemen wirst zu einer zuversichtlicheren und kompetenteren Person. Du wirst stärker und selbständiger.

Stelle das Aufrechterhalten deines inneren Friedens in den Mittelpunkt deines Lebens!

1.0 Schwierige Situationen meistern lernen

Durch die kontinuierliche ehrliche und objektive Konfrontation mit Ihren Problemen werden du zu einer zuversichtlicheren und kompetenteren Person. Du fürchtest dich nicht mehr vor unangenehmen Situationen an deiner Arbeitsstelle oder in deinem persönlichen Leben.  Wenn du dein eigener Psychotherapeut sein willst, um inneren Frieden und äussere Effektivität zu erreichen, kannst du dir jedes mal, wenn du unglücklich bist, eine einfache Frage stellen.

Nimm zuerst an, dass dein Unbehagen von innen heraus verursacht wird. Gehe dann in dich, und stelle dir diese Schlüsselfrage: „Was in meinem Leben ist es, dem ich mich nicht stelle?“ Dies ist eine schwierige Frage, die dich dazu zwingt, vollkommen ehrlich mit dir zu sein. Sie zwingt dich aufzuhören, dich selbst an der Nase herumzuführen, indem du
vorgibst, dass alles in Ordnung ist.

Du kannst den falschen Job haben. Du kannst dich in der falschen Beziehung befinden. Di kannst meinen, dass jemand anders in dem von dir gewählten Beruf besser ist als du. Bei Männern ist Leugnen in der Regel mit ihrer Arbeit verbunden. Bei Frauen ist Leugnen meistens mit Problemen in ihrer Beziehungen verbunden. Jeder hat besonders dort empfindliche Bereiche, in denen seine Selbstachtung involviert ist.

Sie praktizieren Leugnen oft in Bereichen ihres Lebens, in denen Wandel sowohl als unausweichlich als auch als bedrohlich gesehen wird. Ganz gleich, was der Grund für deine Unzufriedenheit ist, du musst willens sein, dir die Frage zu stellen: „Was in meinem Leben ist es, dem ich mich nicht stelle?“ Dann frage dich „Was wäre das schlimmste, dass dies sein könnte?“

Mit grossen Problemen und Schwierigkeiten solltest du dich beschäftigen, solange sie noch ganz klein sind, das heisst, sofort, wenn sie in dein Bewusstsein treten.

Weil eine Konfrontation so schmerzlich ist, versuchen die meisten Menschen normalerweise, sich selbst zu täuschen. Sie werden sagen, dass der Grund für ihren Unmut ein Strafzettel ist oder etwas, was sie verloren haben. Dies ist nur der Versuch, das wirkliche Problem/Schwierigkeit zu vermeiden. Wenn du anfängst, unter physischen oder geistigen Schmerzen zu leiden, so bedeutet dies in der Regel, dass das Problem, dem du dich nicht stellen willst, mit deinem Ego verbunden ist.

Du musst es herausfinden, damit du ihm gerade ins Auge blicken kannst. Gehen Sie durch die Räume deines Geistes, als ob du mit einer Taschenlampe durch ein dunkles Haus gehst, und beleuchte jedes deiner Probleme mit ehrlicher Konfrontation. Es gibt immer einen Preis, den du bezahlen kannst, um von aller Unzufriedenheit frei zu sein. Es gibt immer etwas, das du aufhören oder anfangen kannst zu tun. Und du kennen den Preis immer. Sie müssen sich nur die Frage beantworten, ob du willens bist, den Preis zu zahlen.

Die Regel lautet: Was auch immer der Preis ist, bezahle ihn! Du wirst ihn früher oder später bezahlen müssen, und je eher du bezahlst, desto eher wirst du von dem, das dich bedrückt, frei sein. Gefährde deinen inneren Frieden für nichts auf der Welt. Setzen dir deinen inneren Frieden als höchstes Ziel, und organisiere jeden Bereich deines Lebens um ihn herum. Wenn du jemals deinen inneren Frieden für etwas anderes eintauschst, wirst du am Ende mit keinem von beiden dastehen. Wenn du deinen inneren Frieden für eine Stelle oder eine Beziehung eintauschen, wirst du am Ende weder deinen inneren Frieden noch die Stelle oder die Beziehung haben.

Etwas in der Natur scheint von uns zu verlangen, dass wir unserem Gefühl des inneren Friedens treu sind. Wenn du dein inneren Standards jemals untreu bist, wirst du immer unter den Konsequenzen zu leiden haben. Du wirst am Ende immer bezahlen, und der Preis wird immer höher sein als irgendwelche vorübergehenden Vorteile, die du erhalten hast.

Schwierige Situationen meistern Probleme lösen

1.1 Jetzt die Aufgabe/Probleme richtig lösen!

Die deutlichsten und hartnäckigsten Botschaften sind zunächst die Probleme des Lebens. Jedes Problem, jede Krankheit, jede Schwierigkeit, jeder Schicksalsschlag, jede Krise ist ein Geschenk des Lebens an dich! Ein liebevoller, wenngleich oft schmerzhafter Hinweis darauf, dass ich nicht schöpfungsgerecht lebe, und eine Auf-Gabe, die ich zu lösen habe, um richtiger, stimmiger, besser zu leben.

Habe ich ein Problem, bedeutet das stets die Nichtakzeptanz einer Realität. Es enthält ein Nichtkonfrontieren, eine Erwartung oder Befürchtung, einen bestimmten Anspruch oder eine Vorstellung, die nicht mit der Realität übereinstimmt. Also solltest du dich fragen:

  • Was bin ich nicht bereit zu konfrontieren?
  • Wo erwartet oder befürchtest du etwas?
  • Welchen Anspruch habe ich an das Leben?
  • Wo habe ich feste Vorstellungen, wie das Leben zu sein hat?

Jedes so genannte Problem ist eine Auf-Gabe, die das Leben dir jetzt stellt, und daher ist jedes Problem auch jetzt von dir zu lösen. Das Problem ist nur die Verpackung. Das Geschenk, die Lernaufgabe, ist das, was darin enthalten ist und was du immer findest, sobald du die Verpackung, das so genannte Problem, gelöst hast. Das ist die Lernaufgabe. Das Problem ist also für dich da, nicht gegen dich, sonst müsste es ja „Contra-blem“ heissen. Das Problem ist also eine Aufgabe des Lebens an dich, das immer eine Gabe enthält, die du findest, indem du die Aufgabe löst.

Mit grossen Problemen sollte man sich beschäftigen, solange sie noch ganz klein sind, das heisst, sofort, wenn sie in dein Bewusstsein treten.

  • Was musst du ändern, um danach richtiger, stimmiger, besser zu leben?
  • Was sind die Konsequenzen daraus?
  • Wie sieht dadurch ab sofort dein weiteres Leben aus?
  • Wie nutze ich diese Chance wirklich?
  • Wie vermeide ich, dass das Leben diese Botschaft wiederholt?

Es kommt immer auf den Standpunkt an, ob du überhaupt ein Problem haben kannst, denn in Wirklichkeit gibt es keine Probleme, sondern nur eine problematische Einstellung zu den Aufgaben des Lebens.

Jedes Problem ist eine Aufgabe die wir zu lösen haben. Schwierige Situationen sollten immer sofort gemeistert werden!

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.

Mentaltraining erleben

Mentaltraining erleben

Die MP3-Audio wird dir helfen deine Gesundheit zu steigern und ein gutes Gefühl zu aktivieren!

Die Übung wurde verschickt!