Während der fünfziger und sechziger Jahre führte der Psychologe Georgi Lozanov in Bulgarien umfangreiche Forschungen darüber durch, wie Menschen Informationen aufnehmen und auf Dauer behalten. Er war von Beispielen des „Superlernens“ auf der ganzen Welt gefesselt, und entwickelte im weiteren die Lozavo Methode mit welcher die Geschwindigkeit des Lernens enorm gesteigert werden kann.

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design 

1.0 Erklärung der Lozanov Methode

Während der fünfziger und sechziger Jahre führte der Psychologe Georgi Lozanov in Bulgarien umfangreiche Forschungen darüber durch, wie Menschen Informationen aufnehmen und auf Dauer besser behalten. Er war von Beispielen des „Superlernens“ auf der ganzen Welt gefesselt, zum Beispiel der Tatsache, dass mohammedanische Studenten den gesamten Koran, ein Buch vom Umfang des Neuen Testaments, auswendiglernen und vortragen konnte.

Mit wachsendem Fortschritt seiner Forschungen begann Lozanov sich für die Idee zu interessieren, dass wir in
Wirklichkeit zwei Gehirne haben, eine rechte und eine linke Hemisphäre, die verschiedene Funktionen erfüllen.

Zum Beispiel ist das linke Hirn das logische, lineare, praktische. Es ist für Begründung, Analyse, Kalkulation verantwortlich. Es ist die mathematische, verbale, pragmatische und skeptische Seite unseres Gehirns. Es ist für Sprache und die Bearbeitung von Fakten zuständig und ist konkret und geradeheraus. Es ist die Ingenieurseite des Gehirns.

Die rechte Hemisphäre ist völlig anders. Sie denkt in Form von Bildern und Geschichten. Sie ist ganzheitlich, setzt sich mit allen Aspekten einer Idee oder Situation gleichzeitig auseinander. Sie ist intuitiv, musikalisch und kreativ. Sie ist die künstlerische, abstrakte und phantasievolle Seite des Gehirns.

Die linke Hirnhälfte scheint durch intensive, logische, lineare Präsentation von Informationen stimuliert zu werden. Die rechte Hirnhälfte scheint Informationen am besten im Zustand der Entspannung verarbeiten zu können.

Lozanov entdeckte, dass schnelles Lernen erfolgte, wenn beide Hirnhälften harmonisch zusammenarbeiteten. Er wandte sich der Erforschung der verschiedenen Ebenen von Hirnstromaktivitäten zu – Beta, Alpha, Theta und Delta. Er fand heraus, dass das Gehirn in unserem normalen Wachzustand, Beta, mit 14 Wellen pro Sekunde oder schneller funktioniert.

Je mehr du dich entspannst oder „nicht versuchst“, desto schneller scheinen die Gedanken oder Botschaften von deinem Unterbewusstsein gelernt und akzeptiert.

In Alpha, dem entspannten oder meditativen Stadium unmittelbar unterhalb von Beta, funktioniert es mit acht bis 13 Wellen pro Sekunde. Dies schien die ideale Gehirnstromwellenlänge zum Lernen zu sein. Die dritte Ebene von Gehirnstromwellen ist Theta mit fünf bis sieben Wellen pro Sekunde, und die vierte ist Delta, das Stadium tiefen Schlafs, in dem Gehirnwellen auf eine halbe bis zu vier Wellen pro Sekunde zurückfallen.

Lozanov war daran interessiert, die Geschwindigkeit zu erhöhen, mit der das Gehirn neue Informationen absorbierte und speicherte. Er entwickelte das sogenannte „beschleunigte Lernen“, indem er all diese Ergebnisse zu einer neuen Methode des Lernens und Behaltens von Informationen aller Art kombinierte.

Er fand heraus, dass bei einer Person, die in tiefem Zustand der Entspannung mit neuen Informationen konfrontiert wurde, während im Hintergrund leise klassische Musik gespielt wurde, das rechte und linke Hirn synchronisiert wurden und Lernen in einer schnelleren Rate stattfand. Lozanov machte Experimente mit Klassen von Erwachsenen, die im Zustand tiefer Entspannung mit geschlossenen Augen bei leiser Hintergrundmusik in einem Raum sassen, während ein Lehrer ihnen Listen von Wörtern in einer Fremdsprache vorlas und diese auf verschiedene Weise wiederholte.

Anschliessend wurden die Studierenden geweckt und daraufhin getestet, wieviel sie behalten hatten. Die Teilnehmer lernten mit dieser Methode mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit. Sie behielten 98 Prozent dessen, was sie gelehrt worden waren.

1969 war Lozanov in der Lage, Studenten 150 neue Wörter pro dreistündiger Sitzung zu lehren, drei- bis fünfmal soviel wie in einer traditionellen Sprachschule. Später erhöhte er die Lerngeschwindigkeit auf auf 500 Wörter pro Tag und dann auf 1000 neue Wörter an einem einzigen Tag, indem er fortschrittlichere Kombinationen von Entspannung, Musik und Wiederholung verwendete.

1974 erhöhte Lozanov mit einer Klasse besonders begabter Studenten die Lerngeschwindigkeit auf 1 800 neue Wörter einer Fremdsprache an einem Tag, wobei die Merkrate immer noch bei 98 Prozent lag. 1979 war Lozanov in der Lage, einer speziellen Klasse 3 000 neue Wörter in einer Fremdsprache an einem einzigen Tag zu lehren. Sechs Monate später konnten diese Studenten sich noch an 60 Prozent des Lernstoffs erinnern, im Vergleich zu zehn Prozent durchschnittlicher Merkrate an einer amerikanischen Universität.

Lozanovs Arbeit zeigt, dass schnelles Lernen möglich ist nicht nur von Fakten und Informationen, sondern auch von neuen Verhaltensweisen und Denkweisen.

1.1 Das Superlearning mit Musik & Entspannung!

Du kannst die Geschwindigkeit, mit der du deine Ziele erreichst und die von dir gewünschten Persönlichkeitsmerkmale entwickeln, erheblich steigern, indem du Lozanovs Entdeckungen mit einer Kombination von Bestätigungen, Musik und Entspannung verbindest.

Diese Form heterogenen Trainings ist die Verwendung von mit Musik aufgezeichneten Beteuerungen. Sie können diese besondere Methode auf zweierlei Art anwenden.

Bestätigungen mit Musik wird progressive Entspannung genannt. Bei dieser Methode zählt eine klare Stimme dich mit leiser Musik im Hintergrund in einen Zustand tiefer Entspannung herunter. Diese Kombination von Worten und Musik aktiviert dein rechtes Hirn, und versetzt dich in den Alphazustand. Während du dich in diesem Zustand entspannter Wahrnehmung befindest, umgehen die positiven Botschaften, kombiniert mit der Musik, dein kritisches Bewusstsein und wandern geradewegs in dein Unterbewusstsein, wo sie einen rapiden Persönlichkeitswandel bewirken.

Beteuerungen auf Kassette mit Musik tun dir gut und sind erfrischend. Am Ende einer Reihe von positiven Botschaften zählt die Stimme auf der Kassette dich in den Wachzustand zurück. Du öffnest deine Augen und fühlst dich entspannt, erfrischt und zufrieden. Aufgezeichnete Bestätigungen sind mühelos und einfach.

Ein typischer Beteuerungsprozess dauert nur etwa 20 Minuten. Es ist eine Form aktiver Meditation. Wenn du dies zweimal
am Tag durchführst, morgens und abends, wirst du positiver, entspannter, kreativer und in weit besserer Kontrolle deiner Emotionen sein.

Du kannst dir deine eigene Beteuerungskassetten mit deinen Zielen aufnehmen. Spiele einfach entspannende Musik deines Geschmacks auf ein Tonbandgerät, während du deine Bestätigungen mit der Musik im Hintergrund liest und auf einem zweiten Tonbandgerät aufzeichnest. Man kann kaum etwas falsch machen, und selbst eine selbst- gemachte Kassette kann sehr effektiv dabei sein, deines Ziele zu erreichen.

Selbsthypnose lernen

13- Magnet Mitmenschen

Selbsthypnose

Stärke deine Persönlichkeit und werde ein Magnet für Mitmenschen, erhöhe deine Sozialkompetenz. 

Selbsthypnose lernen

1- Schulleistungen steigern

Selbsthypnose

Die Selbsthypnose steigert deine Konzentration und Leistungsfähigkeit in der Schule oder im Studium.

Selbsthypnose lernen

10- Höhere Leistung Sport

Selbsthypnose

Allgemeine Sport Suggestionen zur Erhöhung deiner sportlichen Leistungsfähigkeit.

Die Superlearning Methode von Lozanov – erhalte die Schnell-Lern-Methode und werde effizienter im Lernen! Lozanov-Experimente

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.

Mentaltraining erleben

Mentaltraining erleben

Die MP3-Audio wird dir helfen deine Gesundheit zu steigern und ein gutes Gefühl zu aktivieren!

Die Übung wurde verschickt!