Me-Time werde zufriedener regeneriere und entspanne!

Niemand kümmert sich um mein Glück, wenn du dich nicht selbst dafür engagierst! Du kannst nicht geben, was du nicht besitzt. Du kannst niemanden glücklich machen, wenn du nicht selbst unglücklich bist. „Du kannst den Armen nicht dadurch helfen, dass du einer von Ihnen wirst.“ (Abraham Lincoln). Du kannst andere nicht glücklich machen, wenn du dich nicht zuerst selbst glücklich machen kannst. Deshalb, plane unbedingt zwischendurch Zeit nur für dich ein und betreibe Selbstfürsorge!

6 super Ideen für die Zeit nur mit dir selbst!

1.0 Me Time – Warum Zeit für dich selbst wichtig ist!

Jeder Mensch braucht zwischendurch Zeit für sich selbst. Menschen wachsen zu wahrer Grösse, wenn sie sich die Zeit nehmen, allein mit sich zu sein. Einsamkeit ist ein wunderbares Tonikum, das Gedanken Gleichgewicht und Klarheit verleiht. Es gibt dir die Chance zu reflektieren, wer du bist und was dir wichtig ist. Vor allem stellt Me-Time das geistige Medium der Ruhe und Ernsthaftigkeit bereit, die überbewusste Lösungen in voller Blüte und in jedem Detail in deinem Geist springen lassen.

Im Trubel der Zeit ist dem Menschen das Innehalten etwas abhandengekommen. Eine Einkehr, Inneschau und Zeit für sich selbst sind hier umso wichtiger, um Kraft zu sammeln und Energie zu tanken. Die Begegnung mit sich selbst und das Kennenlernen seiner wahren Natur sind unabkömmlich, wenn man sich nicht nur nach einem ausgeglichenen und harmonischen Dasein sehnt, sondern es auch leben möchte.

Wie aber soll das in der Hektik und Routine des Alltags bewerkstelligt werden? Wer hat schon Zeit dazu, alles liegen zu lassen und sich wirklich nur für sich selbst und sein Innerstes zu kümmern?

Viele Menschen meinen, sie müssten sich für diese Zeit für sich selbst die Zeit nehmen und es müsste neben all den alltäglichen Dingen geschehen. Natürlich ist es heilsam, einfach nur still dazusitzen und die körperlich und geistigen Bewegungen und Aktivitäten rasten zu lassen. Deshalb gibt es 3 Arten von Me-Time die du fördern solltest.

1. Me-Time – Mache all das was du wirklich selbst gerne machst!

Was tust du am liebsten? Was gibt dir am meisten Selbstachtung und persönliche Befriedigung? Dies ist eine weitere
Wertefrage, die auf den Bereich hindeuten kann, in dem du deinen Herzenswunsch finden kannst. Du wirst immer am glücklichsten sein, wenn du das tust, was dir am meisten Spass macht, und was dir am meisten Spass macht, ist nach wie vor die Aktivität, die dich am meisten beleben und erfüllen. Das zu machen was du wirklich aus tiefem Innern gerne machst, egal was es ist, ist Me-Time auf höchstem Niveau.

2. Me-Time erfahren während du die Dinge tust!

Aber Me-Time geschieht auch, während wir die Dinge tun, und nicht nur immer danach oder davor. Oder in dem wir Dinge tun die wir wirklich gerne tun und uns Freude bereiten. All das was wir von uns selbst heraus wirklich gerne machen entspannt, regeneriert und fördert unsere Lebensqualität enorm.

Es ist wie mit der wahren Meditation, die nichts Weiteres ist als eine Vielfalt aneinandergereihter Augenblicke, die bewusst erfahren werden. Es ist ein gezieltes Hier-Sein, das Vergangenheit und Zukunft ausschliesst und nur in einer zeitlosen Gegenwart ruht. Jeden Moment bewusst zu erfahren und sich in genau diesem Moment aufzuhalten, ist Me-Time auf höchstem Niveau.

3. Me-Time durch Einsamkeit und Innenschau!

Wenn du es noch nie versucht hast, kannst du Einsamkeit am einfachsten praktizieren, indem du dich irgendwo für eine ganze Stunde in völliger Stille und ohne dich zu bewegen hinsetzt. Trinke keinen Kaffee, mache keine Notizen, rauche nicht, lasse keine Musik spielen, tue gar nichts. Sitze nur für eine komplette Stunde völlig still.

Wenn dies deine erste Erfahrung mit Einsamkeit ist, wirst du es schmerzhaft schwierig finden. Während der ersten 25 bis 30 Minuten wirst du einen beinahe unwiderstehlichen Drang haben, aufzustehen und umherzugehen. Du wirst es beinahe unmöglich finden, still zu sitzen. Aber wenn du die Selbstkontrolle besitzt, 30 Minuten dazusitzen, ohne dich zu bewegen, wird etwas Bemerkenswertes geschehen. Du wirst anfangen, dich ruhig, entspannt und im Frieden mit dir selbst zu fühlen.

Du wirst glücklich und eins mit der Welt. An einem bestimmten Punkt wirst du dann fühlen, wie ein Fluss kreativer Energie durch dich hindurchfliesst. Du wirst anfangen, Ideen und Einsichten zu haben, die du sofort anwenden kannst, um zufriedener und effektiver zu sein. Genau zum rechten Zeitpunkt für dich wird die Antwort auf dein drückendstes Problem in deinem Geist auftauchen. Du wirst es sofort erkennen. Wenn du aus deiner Einsamkeit wieder aufstehst und diese Lösung anwendest, wirst du sehen, dass es genau das richtige ist.

1.1 6 Ideen für mehr Zeit für dich selbst!

Die beste Me-Time erlebst du wenn du völlig frei von destruktiven Gefühlen wie Angst, Wut, Zweifel, Schuld, Ablehnung und Sorge bist. Wenn keine negativen Gefühle vorhanden sind, stellt sich der innere Frieden schnell, natürlich und mühelos ein. Der Schlüssel zum eigenen Glück besteht also darin, systematisch diejenigen Dinge in deinem Leben zu eliminieren oder zumindest zu minimieren, die sich negativ auf dich auswirken oder in irgendeiner Hinsicht Stress verursacht.

Me-Time ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für deinen inneren Frieden. Ohne den inneren Frieden hat alles andere wenig Wert. Wenn du mit deinen höchsten Werten und innersten Überzeugungen in Harmonie lebst – wenn dein Leben vollkommen ausgeglichen ist -, dann erfreust du dich des inneren Friedens.

Harmonie in dir selbst ist für das optimale Funktionieren aller menschlichen Beziehungen wesentlich, von Freundschaften und Familie bis hin zu den Firmen und Organisationen, in denen du arbeiten. Jedes Zusammenspiel zwischen Menschen gedeiht nur auf harmonischen Beziehungen. Manieren, Moral, Etikette und Diplomatie sind um das Verlangen jeder Person herum angelegt, ihre innere Harmonie sicherzustellen, ohne die innere Harmonie anderer zu stören. Produktive, profitable Unternehmen sind solche, in denen Mitarbeiter mit sich zufrieden sind.
Innerer Harmonie und innerer Frieden ist dein Geburtsrecht. Er ist die grundlegende Verbindung für die Freude an allem anderen. Es sollte zum zentralen Organisationsprinzip deines Lebens werden, inneren Frieden zu erlangen, helfen wir dir dabei deine Me-Time!

1. Was machst du selbst wirklich gerne?

Was würdest du tun, wie würdest du deine Zeit verbringen, wenn du heute erfahren würdest, dass du nur noch sechs Monate zu leben hättest?

Dies ist eine weitere Wertefrage, die dir helfen soll zu klären, was dir wirklich wichtig ist. Wenn deine Zeit begrenzt ist, wirst du dir deutlich bewusst, wer du wirklich bist und was dir am Herzen liegt. Ein Arzt sagte kürzlich: „Ich habe noch nie einen Geschäftsmann auf dem Sterbebett sagen hören: ,Ich wünschte, ich hätte mehr Zeit im Büro verbracht.’“ „Jemand hat einmal gesagt, dass man nicht fertig ist zu leben, bis man weiss, was man tun würde, wenn man nur noch eine Stunde auf der Erde zubringen könnte. Was würdest du tun?

2. Natur und Einsamkeit

Vielleicht eine der angenehmsten Arten, deine Me-Time einzuschalten, ist ein Spaziergang oder irgendeine Art der Kommunikation mit der Natur. Das Rauschen des Meeres am Ufer scheint einen starken Einfluss auf das Überbewusstsein zu haben, dasselbe gilt für andere natürliche Umgebungen.

Auch jede Art von tiefer Entspannung stimuliert deine innere Stimme. Eine gute Einsicht oder Idee kann dir manchmal Monate, wenn nicht Jahre harter Arbeit ersparen. Gerade wenn du zu beschäftigt bist, ist dein Bedürfnis, auf deine innere Stimme zu hören, am grössten.

3. Belohne dich zwischendurch

Belohne dich wenn du etwas in deinem Leben erreicht oder abgeschlossen hast. Belohnungen sind genau so individuell wie die Menschen. Manch einer mag sich mit materiellen Dingen belohnen, ein anderer mit spirituellen Ritualen. Mache das, was zu dir passt und was dir guttut. Das kann von Lebensmitteln über Massagen bis hin zu einem ausgiebigen Tanz zu deiner Lieblingslied wirklich alles sein. Hilfreich kann auch eine Belohnungsliste sein. Schreibe alle Dinge auf, die du magst, die dir Spass bereiten und wähle dann bei einem Erfolg aus, was du davon haben oder tun möchtest.

4. Gönn dir auch beim Arbeiten zwischendurch eine Pause

Für eine ausgewogene Work-Life-Balance ist es wichtig, dass du dir regelmäßig Pausen gönnst – und wenn es nur zehn Minuten sind. Auch diese Zeit kannst du sinnvoll nutzen und mit dir verbringen. Zum Beispiel, indem du bei schönem Wetter eine Runde um den Block gehst und dabei deinen Lieblingssong über Kopfhörer hörst. Oder in der Mittagspause eine Viertelstunde in dem Buch liest, das dich zurzeit fesselt. Was immer auch das Beste für dich ist, 10 Minuten Pause regenerieren und entspannen!

5. Bewusste Körperpflege

Zähne putzen, duschen, Haare waschen, eincremen. Eine ganz gewöhnliche Routine und sicher nicht falsch. Allerdings kümmert man sich häufig mittlerweile völlig unbewusst um den eigenen Körper. Man zieht die Sache durch und das war es. Wer sich in seinem Körper wohl fühlt und sich seinen schönen geliebten Seiten bewusst ist, geht glücklichler durch das Leben. Wer einfach drauflso wäscht und pflegt, weil das eben so üblich für das Verhalten ist, verpasst solche Gelegenheiten, sich und sein Äusseres ohne Komplimente und eine engere Bindung zwischen Körper und Geist zu schaffen. Selbst beim Zähneputzen darfst du gerne die sauberen Beisserchen wohlgefällig im Spiegel betrachten, anstatt das Putzen einfach nur drei Minuten lang stumpf durchzuführen. Schenke deinem Körper mehr Aufmerksamkeit, so ändert sich auch bald die Wahrnehmung und verschafft dir zusätzlich eine positive Ausstrahlung.

6. Achtsamkeit und Meditation

Beobachte deine Atmung. Ziehe mehrmals täglich deine Aufmerksamkeit von allen Gedanken ab und verlagere sie auf deine Atmung. Wenn du merkst, dass du dich in Gedanken verlierst, wenn du dich ärgerst oder wenn du gerade nichts Besseres zu tun hast, dann nimm gezielt Abstand und tue so, als ob es nichts anderes als deinen Atmung gäbe.

Ein weiterer Artikel der dir Hilft deine Zeit für dich selbst zu planen und gestalten, ist der Beitrag – Selbstfüsorge fördern.

6 Ideen für mehr Zeit für dich selbst! Me-Time: Erst wenn du zufrieden bist kannst du das auch allen anderen vorleben und zurückgeben!

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.

Mentaltraining erleben

Mentaltraining erleben

Die MP3-Audio wird dir helfen deine Gesundheit zu steigern und ein gutes Gefühl zu aktivieren!

Die Übung wurde verschickt!