Im Trubel der Zeit ist dem Menschen das Innehalten etwas abhandengekommen. Eine Einkehr und Innenschau sind hier umso wichtiger, um Kraft zu sammeln, Energie zu tanken und innerer Halt zu finden. Die Begegnung mit sich selbst und das Kennenlernen seiner wahren Natur sind unabkömmlich, wenn man sich nicht nur nach einem ausgeglichenen und harmonischen Dasein sehnt, sondern es auch leben möchte.

„Du kommst in deine innere Mitte wenn du Negativität aus deinem Denken und Leben entfernst.“

Finde inneren Halt in turbulenten Zeiten

In die innere Mitte zu kommen und Halt zu finden ist die wesentliche Voraussetzung für Glück und dafür, aus deiner Arbeit und deinem persönlichen Leben das meiste an Freude und Vergnügen herauszuholen. Wenn du innere Mitte zu deinem höchsten Ziel machst und all deine Aktivitäten, Entscheidungen und Verhaltensweisen danach organisieren, wirst du in deinem Leben und deiner Karriere glücklicher und effektvoller sein als unter allen anderen möglichen Gegebenheiten.

So sollte es sein: Jeden Tag neu erleben, voller Energie, Selbstvertrauen, mit innerer Kraft. Jeder Tag ist neu und so will er positiv von dir erfüllt werden. Die Fähigkeit, alle Situationen, Menschen und Ereignisse aus positiver Sicht zu betrachten, weist dir den Weg zu Halt, innere Mitte, Freude und Erfüllung.

Doch wie sieht die Realität aus: Überall hören wir, wie sich Menschen beklagen, sich selbst als Opfer betrachten oder immer wieder von den negativen Erfahrungen sprechen, die sie gemacht haben. Der Großteil der Gespräche und jeder Kommunikation – ob im Fernsehen, bei Unterhaltungen, im Restaurant, im Bus – dreht sich um das, was die Leute schlecht finden. Die Menschen sehen die Umstände und andere Menschen meistens “schwarz oder weiss”, ”richtig oder falsch”, wobei die Betonung oft auf dem liegt, was abgelehnt wird.

Die Zeitungen und Medien vermitteln oft eine Art Untergangsstimmung, die die geistige und emotionale Atmosphäre des Einzelnen und letztlich einer ganzen Nation prägt. Die Menschen reagieren auf eine bestimmte Art von Botschaften und die meisten reagieren auf negative Nachrichten, besonders solche, die warnen oder Angst verursachen. Es herrscht die Ansicht, dass Angst bei der Veränderung des Menschen effektiver sei als Hoffnung.

Leider sind viele Menschen ständig auf einer “geistigen Abmagerungsdiät”, sie konsumieren Zeitungen mit Schreckensmeldungen, schockierende Filme und banale Lektüre, sie langweilen sich stundenlang vor dem Fernseher. Es ist nahe liegend, dass minderwertige geistige Nahrung zwangsläufig zu einer geistigen Unterernährung, Unzufriedenheit und zu schlechter Gesundheit führt.

Wenn du bewusst wahrnimmst, was um dich herum geschieht, dann erkennst du, wie die Menschen sprechen. Und genauso denken sie. Es sind Gedanken wie “Warum passiert das immer mir?” oder “Was denken die Leute bloss von mir?” Endlos wiederholen Sorgen, Nöte, Befürchtungen, all das, was gestern schief gelaufen ist und was morgen vielleicht schief laufen könnte.

Diese Gedanken sind eine Gefahr für die seelische Gesundheit, verursacht Stress, Unruhe, beinträchtig das Miteinander, die Partnerschaft und auch die berufliche Leistungsfähigkeit. Oft konzentrieren wir uns wie verbohrt auf das Unrecht, dass uns unserer Meinung nach angetan wurde. Immer wieder wird durchgespielt: “Wie konnte der Kollege mich bei der Besprechung so blamieren? Das nächste Mal werde ich meinen Finger auf seine Wunde legen!”

Negative innere Selbstgespräche betreffen alle Lebensbereiche und wirken schwächend auf Lebenskraft und Lebensfreude: “Ich bringe im Job keine Leistungen! Meine Ehe funktioniert! Ich bin zu dick! Eine erleichternde Wirkung tritt durch das wiederholte Denken und Erzählen nie ein. Also kannst du das Jammern gleich lassen.

Innerer Halt Mitte finden im Leben

Als erstes hörst du damit auf, Schuldzuweisungen zu tätigen. Dann akzeptierst du deine gesamte Verantwortung, und dann eliminierst du den Ausdruck negativer Emotionen. 

Nur positive Gefühle bringen dein Leben nach vorne. Wenn gesagt wird, dass negative Dinge dich dazu bringen, bestimmte Dinge zu tun, dann stimmt das. Aber es sind nur die positiven Dinge, die dein Leben verbessern. Du kannst dies auch ohne negative Emotionen erreichen.

Es ist daher wichtig, täglich den negativen Gedanken der Umwelt positive entgegenzusetzen. Wenn du positiv denkst, dann bist du feiner eingestimmt. Alles, was du denkst, bleibt in deinem Energiefeld. Wenn du negativ denkst, ziehst du Negatives an wie ein Magnet. Wenn du positiv denkst, zieht deine positive energetische Signatur Positives in dein Leben. Du denkst anders, fühlst dadurch anders, handelst dadurch anders und bestimmst dadurch dein Schicksal gemäss deiner Gedanken.

Jeder Augenblick, in dem du dich auf etwas konzentrierst, das nicht funktioniert, an jemanden denkst, der dich nicht mag, je mehr du dich also auf das konzentrierst, was dich unzufrieden macht, um so mehr Unzufriedenheit wirst du in deinem Unterbewusstsein speichern und in deinen Leben hervorbringen. Diese Unzufriedenheit wird sich dann sogar noch auf die Bereiche ausdehnen, die ursprünglich noch völlig in Ordnung waren.

„Sorgen aller Art sind ein Alarmsignal, um dich darauf hinzuweisen, dass du das Falsche denkst und glaubst. Wenn du dein Denken änderst, wirst du von deinen Sorgen befreit.“

Stärke also deinen positiven Muskel deines Gehirns. Habe für jeden negativen Gedanken mehrere positive bereit.

Das ist nicht falsch verstandener Zweckoptimismus. Probleme und Herausforderungen sollen nicht ignoriert werden. Doch mit einer positiven Grundhaltung hast du die beste Chance, in der Kategorie “Lösungen und Möglichkeiten” zu denken und zu handeln. Durch Zeit und Wiederholung erkennt dein Gehirn diese Gedankenmuster und speichert diese neue Qualität deines Denkens im Unterbewusstsein ab und du entwickelst eine nachhaltige positive Grundeinstellung.

Richte also deine Gedanken immer wieder auf die Dinge, die zufriedenstellend funktionieren, dadurch werden auch andere Bereiche in Ordnung gebracht. Je mehr du zu schätzen weißt, wieviel du bereits hast, um so mehr wird dir zufließen.

Kein Problem ist an sich schlecht. Es kommt immer darauf an, wie du darüber denkst. Wenn du grundsätzlich glauben kannst, dass das Leben freundlich ist, dass es dir alles und immer zu deinem höchsten Wohl verhilft, kannst du dein Leben in Glück und Freude führen. Du beginnst, dein Leben vom Negativen zum Positiven zu wandeln.

Mit 5 Methoden in die inneren Mitte zurück finden!

Innere Mitte und Frieden ist dein Geburtsrecht. Sie ist die grundlegende Verbindung für die Freude an allem anderen. Es sollte zum zentralen Organisationsprinzip deines Lebens werden, die innere Mitte zu erlangen.

1. Steigere deine Resilienz

Resilienz fördern bedeutet selbst bei Stress ein gutes und glückliches Leben zu ermöglichen. Denn wir Menschen können unglaubliche Dinge erschaffen und Techniken erdenken. Dabei managen wir nebenbei noch den ganz normalen Lebensalltag. Stress kommt im hektischen Leben wie automatisch dazu. Damit dieser Stress nicht zu gesundheitlichen Problemen führt, ist eine starke Resilienz notwendig. Denn Resilienz ist die innere Widerstandskraft gegen Stress und in Krisen. Für eine starken inneren Halt, stärke als erstes die 7 Säulen der Resilienz.

1. Akzeptanz: Das zu akzeptieren, was ist.

2. Optimismus: Eine innere Haltung, die stets den bestmöglichen Ausgang einer Situation erwartet.

3. Selbststeuerung: Der liebevolle und achtsame Blick auf uns selbst hilft uns dabei, in herausfordernden Lebensmomenten die eigenen Kraftressourcen und auch Grenzen zu kennen.

4. Verantwortung übernehmen: Das Leben aktiv zu gestalten und die Opferrolle zu verlassen ist unendlich wertvoll.

5. Beziehung gestalten: Liebevolle und verlässliche Beziehungen gehören zu den kraftvollsten Ressourcen, die wir Menschen hier auf Erden erleben dürfen.

6. Lösungsorientierung: Worauf auch immer du deinen Fokus richtest, dorthin fliesst auch die Energie. Sehe spannende Herausforderungen und nicht unlösbare Probleme.

7. Zukunft gestalten: Eine Vision von der eigenen Zukunft zu haben kann Ermächtigung bedeuten und ein riesiger Antrieb sein, der unsere Lebenslust um ein Vielfaches steigert.

2. Me-Time – Mache das was du gerne machst!

Niemand kümmert sich um mein Glück, wenn du dich nicht selbst dafür engagierst!

Was tust du am liebsten? Was gibt dir am meisten Selbstachtung und persönliche Befriedigung? Dies ist eine weitere Wertefrage, die auf den Bereich hindeuten kann, in dem du deinen Herzenswunsch finden kannst. Du wirst immer am glücklichsten sein, wenn du das tust, was dir am meisten Spass macht, und was dir am meisten Spass macht, ist nach wie vor die Aktivität, die dich am meisten beleben und erfüllen. Das zu machen was du wirklich aus tiefem Innern gerne machst, egal was es ist, ist Me-Time auf höchstem Niveau.

3. Natur

Vielleicht eine der angenehmsten Arten um Halt zu finden, ist ein Spaziergang oder irgendeine Art der Kommunikation mit der Natur. Das Rauschen des Meeres am Ufer scheint einen starken Einfluss auf das Überbewusstsein zu haben, dasselbe gilt für andere natürliche Umgebungen.

Auch jede Art von tiefer Entspannung stimuliert deine innere Stimme. Eine gute Einsicht oder Idee kann dir manchmal Monate, wenn nicht Jahre harter Arbeit ersparen. Gerade wenn du zu beschäftigt bist, ist dein Bedürfnis, auf deine innere Stimme zu hören, am grössten und du kommst in deine Mitte.

4. Es gibt immer Gründe, dankbar zu sein

Sobald du die simplen Dinge des Lebens wieder wertzuschätzen weisst, wird das stetige Verlangen nach Mehr reduziert. An dessen Stelle tritt eine tiefe Zufriedenheit für das, was bereits ist. Viel zu oft liegt der Fokus auf dem, was wir noch nicht besitzen oder noch nicht erreicht haben, was unsere Stimmung und Motivation herunterzieht.

Währenddessen bemerken  wir gar nicht, dass das Leben an sich Grund genug zur Freude ist, wir auch in schwierigen Situationen von so viel Positivem umgeben sind und jeden Tag Privilegien geniessen, von denen Menschen in anderen Ländern nur träumen können.

Willst du nun immer noch wegen einem Laptop, den du dir nicht leisten kannst oder einer kleinen Auseinandersetzung auf der Arbeit in Selbstmitleid versinken und alles in deinem Leben schlechtreden? Oder willst du anfangen anzuerkennen, wie glücklich du dich in deiner Position schätzen darfst und das Beste daraus machen?

Um sich die guten und wertvollen Aspekte deines Lebens vor Augen zu führen, kannst du wie ein „Gratitude Journal“, also ein Dankbarkeitstagebuch, beginnen. Nimm dir jeden Abend Zeit, drei Dinge aufzuschreiben, für die du dankbar bist und beobachte, ob und inwiefern dies nach einiger Zeit einen Einfluss auf dein Wohlbefinden und Verhalten hat.

5. Mentaltraining komme in deine Mitte

Im Folgenden findest du ein Beispiel für eine Technik, die auf den Techniken des Mentaltraining aufbaut und die eine unglaubliche Auswirkung in deinem Leben haben wird. Sie ist so mächtig, dass es jedermann gelehrt werden sollte. Sie wird dich in die Lage versetzen, Sorgen und Ängste zu bekämpfen und Gefühle der Ruhe, Zuversicht und Selbstkontrolle zu erzeugen. emotionale Blockaden und Stress zu lösen und innere Ressourcen aufzubauen. Eine wirklich enorm stark Methode um schnell und effektiv das Energiefeld zu stärken!

5 Methoden um Sicherheit in sich selbst zu finden! Wenn man den inneren Halt verliert sind dies die Tipps um selbst zur Mitte zu kommen!

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre gerne mehr über uns hier.

Mindset Training health-generation

Jetzt gratis die Zukunft des Mental Trainings erleben!

Erhalte das gratis Mental Training "Best Version" & sprenge deine Grenzen!  

 Ängste & Stress abbauen

 Verhaltensweisen ändern

 Frequenz- & Potenzialsteigerung

Das Training wurde verschickt!