Du bist nicht dein Körper, du bist nicht deinen Gedanken, du bist das Bewusstsein das all das wahrnimmt. Du bist freiwillig durch das „Tor der Geburt“ in die Zeit dieser Welt eingetreten, um am Spiel des Lebens teilzunehmen. Dieses Spiel findet dir zur Freude statt, um dir die Möglichkeit zu geben, die Vollkommenheit deines wahren Seins zu erleben – zu werden, der du bist und immer warst. Das Spiel gibt dir nur Gelegenheit, dich zu erinnern.

Das Paradies ist kein Ort; Es ist ein Bewusstseinszustand.
– Sri Chinmoy –

1.0 Spirituelle Weisheit die jeder kennen sollte!

Die Spiritualität besagt, dass du ein lebender Magnet bist. Du ziehst in dein Leben unausweichlich Personen und Situationen an, die in Harmonie mit deinen vorherrschenden Gedanken stehen. Gleich und gleich gesellt sich gern. Deine Freunde, deine Familie, deine Beziehungen, dein Job, deine Probleme und deine Chancen sind alle aufgrund deiner gewohnten Denkweise in jedem Bereich von dir angezogen worden.

Du neigst dazu, auf solche Menschen und Situationen zu treffen, die sich in Harmonie mit deinen Gedanken und Gefühlen befinden. Deine gesamte Welt ist eine von dir geschaffene. Und je mehr Emotionen du mit einem Gedanken verbindest, desto schneller wirst du Menschen und Situationen in Harmonie mit diesem Gedanken anziehen.

Deine Gedanken besitzen Macht. Sie sind schöpferisch. Jedem Gedanke wohnt die Tendenz inne, sich zu manifestieren, und das geschieht auch, es sei denn, der Gedanke wird durch einen anderen Gedanken von grösserer Intensität neutralisiert.

Glückliche Menschen scheinen andere glückliche, liebenswürdige Menschen anzuziehen. Eine Person mit einem Wohlstandsbewusstsein scheint geldmachende Ideen und Gelegenheiten anzuziehen. Wie die anderen geistigen Prinzipien auch ist dieses Prinzip der Anziehungskraft neutral. Es kann dir helfen oder wehtun. Eigentlich könnte dieses Prinzip als eine Variante des Ursache-Wirkungs-Prinzips oder des Säens und Erntens angesehen werden.

Daher sagen die Philosophen:

  • Säe einen Gedanken, und du erntest eine Handlung;
  • Säe eine Handlung, und du erntest eine Gewohnheit;
  • Säe eine Gewohnheit, und du erntest einen Charakter;
  • Säe einen Charakter, und du erntest ein Schicksal.

Du kannst dich selbst disziplinieren, indem du deine Gedanken darauf fixierst, was du willst, und dich weigerst, an etwas zu denken, das du nicht willst. Menschen, die das Wissen um das Prinzip der Anziehungskraft auf positive Weise nutzen, wird oft nachgesagt, dass sie Glück haben.

1.1 Die besten 31 spirituellen Sprüche & Zitate!

Wenn  du deine Aufmerksamkeit auf Armut, Mangel, Einsamkeit und die Schwierigkeiten und Probleme des Welt richtest, ziehst du damit all diese Dinge in dein Leben – gemäss dem Gesetz, dass du im Leben stets das erfährst, worauf du dich konzentrierst.

1. Der Geist ist alles – was du denkst, das wirst du. – Buddha

2. Wir haben nur diesen gegenwärtigen Moment, nur diesen einzigartigen und ewigen Augenblick, der sich vor unseren Augen öffnet und entfaltet, Tag und Nacht. – Jack Kornfield

3. Du bist ein spirituelles Wesen, das menschliche Erfahrungen macht, kein menschliches Wesen mit spirituellen Erfahrungen. – Deepak Chopra

4. Die Hauptursache für Unglücklichsein ist niemals die Situation, sondern vielmehr deine Gedanken über die Situation – Eckhart Tolle

5. Alle Dinge sind bereit, wenn das Denken für sie bereit ist. – Shakespeare

6. Die Logik bringt dich von A nach B. Die Vorstellungskraft bringt dich überall hin. – Albert Einstein

7. Die Welt zu verändern ist nicht dein Auftrag. Dich selbst zu ändern ist nicht deine Aufgabe. Zu deiner wahren Natur zu erwachen ist Deine Möglichkeit. – Mooji

8. Der Körper kann nicht zwischen einer Erfahrung und einem Gedanken unterscheiden. Du kannst deine Biologie, deine neuronalen Schaltkreise, Chemie, Hormone und Gene buchstäblich verändern, indem du einfach nur eine innere Erfahrung machst. – Joe Dispenza

9. Nichts geht jemals weg, bis es uns gelehrt hat, was wir wissen müssen – Pema Chodrun

10. Wir können unser Leben kontrollieren, indem wir unsere Wahrnehmungen kontrollieren. – Bruce Lipton

Erwachen mit Kurt Tepperwein

Jeder Gedanke, jedes Gefühl, jede Überzeugung, verändert sofort dein Sosein und kommt zu dir zurück als Realität. Im gleichen Augenblick, in dem du dein Sosein änderst, beginnt sich dein Leben entsprechend zu verändern. Das ist der Schlüssel zur Macht, deiner Zukunft und dein ganzes Leben zu bestimmen. Das was wir Glück oder Pech nennen, ist nichts anders als ein Spiegelbild deines So-Seins. – Kurt Tepperwein

11. Erkenne zutiefst, dass der gegenwärtige Moment alles ist, was du hast. Mache das JETZT zum Hauptfokus in deinem Leben. – Eckhart Tolle

12. Das Gesetz des Lebens ist das Gesetz des Glaubens. Alles, was du geistig akzeptierst und für wahr haltest, wird sich in deinem Leben verwirklichen. – Joseph Murphy

13. Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus. – Buddha

14. Schaffe ein Leben, das sich innerlich gut anfühlt, nicht nur eines, das von außen gut aussieht.

15. Ich habe nie die Kontrolle über das, was um mich herum passiert, aber ich habe immer die Kontrolle über das, was in mir passiert.

16. Niemand rettet uns, ausser wir selbst. Niemand kann und niemand darf das. Wir müssen selbst den Weg gehen.

17. Glaube mir, wenn ich sage, dass du zu allem fähig bist, was du dir vorstellen kannst.

18. Erkenne tief, dass der gegenwärtige Moment alles ist, was du hast. Mache das JETZT zum Hauptfokus deines Lebens. – Eckhart Tolle

19. ICH GLAUBE, und deshalb ist alles möglich.

20.

Erwachen mit Eckhart Tolle

 Wie kann man Situationen ändern, ohne die eigene Geschichte in den Mittelpunkt zu stellen? Du merkst plötzlich, dass du atmest. Du nimmst deine Sinneswahrnehmungen wahr.

Wo ist dann das Unglücklichsein? Es ist verschwunden, denn du bist im Einklang mit dem jetzigen Moment.

21. Guten Morgen! Das Leben ist wie eine Leinwand. Jeden Morgen kannst du dir aussuchen, ob du im alten Bild weiterpinselst, oder ein neues beginnst.

22. Spirituelles Denken ist das aufwachen aus dem Traum des Denkens. – Eckhart Tolle

23. Ich schickte meine Seele aus zu suchen das Jenseits, die Quelle; Sie kam zurück und sagte zu mir: „Ich selbst bin Himmel und Hölle.“ Omar Khayaam, Rubaiyyat

24. Loslassen, entrümpeln, Ballast abwerfen und die Leichtigkeit des Seins wiederentdecken. 

25. Was auch immer du für Situationen und Beziehungen in dein Leben angezogen hast, es sind genau die, die Du in diesem Moment brauchst. Es gibt eine Unsichtbare Bedeutung hinter allen Ereignissen, die deiner Entwicklung dient. – Deepak Chopra

26. Suche das Licht nicht im Aussen, finde das Licht in Dir und lasse es aus deinem Herzen strahlen. – Rumi

27. Richte deinen Fokus auf die Lösung und nicht das Problem. – Majaa

28. Alles Wasser des Ozeans kann ein sehr kleines Boot nicht zum Sinken bringen, solange kein Wasser ins Innere des Bootes eindringt. Ebenso können alle Probleme, Schwierigkeiten und Herausforderungen der Welt Sie nicht zum Sinken bringen, solange Sie sie nicht einlassen. 

29. Je älter du wirst, desto mehr wird dir klar, dass es in Ordnung ist ein Leben zu leben, das andere nicht verstehen.

30. Jedes Leben hat sein Mass an Leid. Manchmal bewirkt eben dieses unser Erwachen. – Buddha

Erhalte die besten 31 spirituellen Sprüche zur Selbst-Reflektion! Weisheiten & Zitate zum Thema Spiritualität!

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.

Mentaltraining erleben

Mentaltraining erleben

Die MP3-Audio wird dir helfen deine Gesundheit zu steigern und ein gutes Gefühl zu aktivieren!

Die Übung wurde verschickt!