fbpx
5
(11)

Das Gesetz der Anziehung,- nutze die größere Denkweise.

Das Gesetz der Anziehung ist eines der größten Geheimnisse des Lebens. Es hat für jeden von uns einen großen Einfluss auf das tägliche Leben. Ob wir es wissentlich oder unwissentlich tun, wir agieren jede Sekunde unserer Existenz als menschliche Magnete, die unsere Gedanken und Emotionen aussenden und mehr von dem zurückholen, was wir denken und fühlen.

Fühle dich also erfolgreich, fühle dich machtvoll, fühle dich dankbar und zufrieden und dein Leben wird dir all dies reflektieren. Sicher!!

– Gesetz der Anziehung anwenden – 
Verändere zuerst deine Innenwelt und du wirst dies in deiner Aussenwelt anziehen.

1.0 Grundlagen – Gesetz der Anziehung

Gleiches zieht gleiches an! Das heißt: Deine alltäglichen Gedanken und Gefühle erschaffen deine Zukunft. Wir agieren in unserem Leben automatisch und meist unbewusst gemäß unseren alltäglichen Gedanken und Gefühlen. Programmiere deine Software (dein Unterbewusstsein, deine alltäglichen Gedanken und Gefühle) in Richtung Erfolg, Dankbarkeit, Gesundheit und du wirst automatisch dies in deinem Leben zurückerhalten und manifestieren.

Es besteht ein gewaltiger Unterschied zwischen spirituellem Denken und dem Durchschnitts- oder Massendenken. Im Zustand des Durchschnittsdenkens hast du nicht die Kontrolle über dein Denken und du erteilst deinem Unterbewusstsein nicht die richtigen Anweisungen. 

Leider führen die meisten von uns ein Leben, das Ausdruck des Massendenkens ist, also beherrscht wird von den Gedanken und Überzeugungen anderer.

Halte dein Denken stets auf der Ebene des kosmischen Bewusstsein, sonst wirst du zwangsläufig zum Opfer des Massenbewusstseins. Dann wird dein Denken von negativen Fremdgedanken beherrscht, was in deinem Leben zu Unglück und Schwierigkeiten aller Art führen wird.

Die meisten Menschen können mit dem „Werkzeug“ Gedanke jedoch nicht umgehen und erschaffen sich dementsprechend eine Menge Leid.

Leider sind so viele von uns immer noch blind für das Potenzial. Infolgedessen ist es allzu einfach, deine Gedanken und Gefühle unkontrolliert zu lassen. Dies sendet die falschen Gedanken aus und zieht mehr unerwünschte Emotionen und Ereignisse in dein Leben.

Gesetz der Anziehung

Du musst deine Idee oder deinen Wunsch als wahr empfinden. Nur so wird er von deinem Unterbewusstsein akzeptiert. Dann wird aus dem bewussten Wunsch eine unterbewusste Überzeugung und das Unterbewusstsein wird ihn verwirklichen. Das Gesetz des Unterbewusstseins ist absolut zwingend und sorgt dafür, dass sich dein Wunsch erfüllt. Nur wenn du deinen Wunsch mit einem Gefühl unerschütterlicher Gewissheit an dein Unterbewusstsein übergibst, wird er Früchte tragen.

Das Verändern der eigenen Innenwelt beeinflusst dein Handeln in der Aussenwelt.

Verzichte auf jeden Druck. Versuche nicht, die Verwirklichung deines Wunsches zu erzwingen. Alles, was du tun musst, ist, die Freude und Befriedigung zu empfinden, die sich einstellt, wenn du dir die Erfüllung des Wunsches lebhaft vorstellst. Und du musst negative Gedanken des Zweifels und der Furcht meiden.

Was Hollywood Stars über das Gesetz der Anziehung sagen!

Hollywood Stars wie Denzel Washington, Jim Carrey und Will Smith, um nur wenige zu nennen, haben das Gesetz der Anziehung erkannt, für sich genutzt und damit ihre Ziele erreicht.

Ebenfalls der grosse MMA Meister Conor McGregor hat mit dem Kraft der Gedanken und dem Glauben an sich selbst bemerkenswerten Erfolg erziehlt.

Das einzige was du tun muss ändere deine Gedanken und Handle!

Wissenschaft zum Gesetz der Anziehung

Der französische Wissenschaftler René Peoc`h, Ph.D., domonstrierte die Macht der Intention an frisch geschlüpften Küken. Geschlüpfte Kücken werden normalerweise auf die ihre Mutter geprägt, entwickel, eine Bindung zu ihr und laufen ihr nach. Falls die Mutter beim Schlüpfen jedoch nicht da ist, werden sie auf das erste bewegte Objekt geprägt, das ihnen über den Weg läuft, zum Beispiel ein Mensch, dem sie dann auch hinterherlaufen.

Für seine Studie baute Peoc`h einen speziellen computergesteuerten Roboter mit einem Zufallsgenerator, der sich im Areal herumbewegte, 50 Prozent der Zeit nach rechts und 50 Prozent der Zeit nach links, aber in willkürlichen Drehungen. Zu Kontrollzwecken zeichnete er zunächst den Weg des Roboters im Areal ohne Anwesenheit der Küken auf.

Im Zeitablauf bewegte sich der Roboter mehr oder weniger gleichmäßig durch das ganze Areal. Dann wurden die frisch geschlüpften Küken in das Areal mit dem Roboter gebracht. Wie erwartet hielten sie den Roboter für ihre Mutter und folgten ihm überallhin. Hach der Prägung auf den Roboter wurden die Kükenaus dem Areal genommen und in einem Käfig gesetzt, und zwar auf eine Seite, wo sie den sehen, sich aber nicht ihn zubewegen konnten.

Nun passierte etwas Erstaunliches: Die Intention der Küken, in der Nähe des Roboters zu sein, des sie für ihre Mutter hielten, wirkte sich tatsächlich auf die Zufallsbewegungen des Roboters aus; er bewegte sich nicht mehr über das ganze Areal, sondern nur noch in der Hälfte, die näher am Käfig mit den Küken lag. Wenn die Intention der Küken es schaffte, die Bewegung eines zufallsgesteuerten Roboters zu beeinflusse, dann stelle dir bloss vor, was du erreichen kannst, wenn du deine neue Zukunft anziehst!

Küken-Experiment veranschaulicht

Veranschaulichender Clip der Ergebnisse des Küken-Experiments von René Peoc’h.

Wenn die Intention der Küken es schaffte, den zufallsgesteuerten Roboter dazu zu bringen, sich meistens auf sie zuzubewegen, dann stell dir bloß vor, was du erreichen kannst, wenn du deine neue Zukunft anziehst. Gesetz der Anziehung / manifestiere alles!

Das einzige was du tun muss ändere deine Gedanken und handle!

1.1 Emotionen sind Energie!

Emotionen sind also dazu fähig sind, deine Realität zu ändern, dann hat das nichts mit Zauberei zu tun. Wir dürfen nicht vergessen, dass ein Gefühl nicht nur ein innerer Zustand ist, sondern eine Kombination aus verschiedenen wirkungsvollen Bestandteilen: Wahrnehmung, Reaktionsweisen und sie lösen biochemische Reaktionen in unserem Körper aus.

Emotionen und Gefühle sind Energie in Bewegung; höhere Emotionen schwingen mit einer höheren Frequenz als die Überlebensemotionen wie Stress. Um eine Veränderung zu bewirken, muss dein Energiefeld höher sein als die Emotion der Schuld oder Schmerzes, der Angst oder der Wut, der Scham oder mangelnden Selbstwertgefühls. Jegliche niedriger schwingende emotionale Energie kann den Gedanken an deinen Traum von der Zukunft nicht aufnehmen, denn sie kann nur Träger einer Bewusstseinsebene sein, die diesen einschränkenden Emotionen entspricht.

Um etwas grenzenloses zu vollbringen, solltest du dich also idealerweise grenzenlos fühlen. Um Freiheit zu erschaffen, solltest du dich frei fühlen. Um sich wirklich selbst zu heilen, solltest du deine Energie auf eine Ebene der Ganzheit heben. Je höher deine Emotion schwingt, desto höhere Energie sendest du aus und desto mehr Einfluss hast du auf die Materie. Je höher deine Energie ist, desto schneller kannst du etwas tatsächlich in deinem Leben manifestieren.

Was viele falsch verstehen!

Du musst auch Handeln und in Aktion treten. Du wirst nicht reich durch bloses da sitzen!

Die positiven neuen inneren Gedanken werden dir aber nicht nur Zufriedenheit und Freude bringen. Sie bringen dir mit Bestimmtheit auch neue Ideen, neue Lösungsansätze, neue Inspirationen, mehr Energie, welche dich automatisch in die Richtung deines erhoften Zieles lenken und führen!

Du erreichst durch das Gesetz der Anziehung andere Wellenlängen in deinem Gehirn, welche dich zu neuen Ideen führen und dich danach automatisch danach handeln lassen. Trete auch in Aktion!

Stelle dir einen Magneten vor. Magnete haben natürlich eine Polarität. Je stärker die Polarität zwischen den beiden Polen ist, desto grösser ist das vom Magneten erzeugte elektromagnetische Feld. Dieses elektromagnetische Feld kann man nicht sehen, aber es existiert – und es kann gemessen werden. Auch unser Körper ist ein Magnet. Geist und Gehirn sind der der Nordpol, die Wirbelsäulenbasis im Körper der Südpol. Wer auf Basis der Stresshormone lebt zieht ständig Energie aus diesem unsichtbaren Feld ab. 

Durch das Annehmen höherer Emotionen während der Meditation sendest du deinen Genen Signale, noch bevor das im Aussen passiert. Der Körper unterscheidet nicht zwischen einer Emotion, die durch eine Erfahrung in der Aussenwelt bewirkt wird, und einer innerlich erzeugten Erfahrung, bei der du diese neue, höhere Emotion annehmen. Sobald du also höhere Energien annimmst und deine Gedanken grösser sind als die einschränkenden Gedanken, mit denen du in der Vergangenheit verhaftet bleibst, bereitet sich dein Körper auf chemischer Ebene auf die Zukunft vor (denn er denkt die Zukunft geschähe bereits).

Anders ausgedrückt heißt das: Praktizierst du die Meditation korrekt und oft genug, reagiert der Körper, als sei die Heilung – oder was immer du dir in deiner Aussenwelt manifestierst – bereits eingetreten. Diese höhere Emotionen haben eine höhere (schnellere) Frequenz als niedrige Emotionen wie Schuld, Angst, Eifersucht und Wut.

Frequenzen sind Informationsträger; wenn wir also die Frequenz verändern, verändern wir auch unsere Energie. Und diese neue Energie trägt neue Informationen – ein neues Bewusstsein bzw. neue Intentionen und Gedanken. Je höher die Emotion ist, desto höher und schneller schwingt sie, desto mehr fühlst du dich wie Energie anstatt Materie – und desto mehr Energie steht dir für das Erzeugen eines kohärenteren Energiefelds zur Verfügung, weg von Krankheit und hin zu Gesundheit.

Denke nach und werde reich

Mit dem Gesetzt der Anziehung zu Reichtum

Das Erfolgsbuch von Napoleon Hill hier kostenlos und ohne Mailadresse downloaden. Unsere Meinung der beste Ratgeber zum erreichen von Erfolg und Reichtum.

2.0 EINFÜHRUNG – Gesetz der Anziehung anwenden

Auf diese Meditation musst du dich ein wenig vorbereiten. Zunächst überlegst du dir bitte eine potenzielle Erfahrung, die du gerne erleben würdest. Auf diese neue Energie wirst du dich nun einstimmen. Manche haben nur durch das Einstimmen auf ein Potenzial ihren Cholesterinspiegel gesenkt und ihre Krebsmarker reduziert. Sie brachten Tumore zum Verschwinden und haben sich tolle neue Jobs, einen völlig kostenlosen Urlaub, neue gesunde Beziehungen, mehr Geld, zutiefst mystische Erfahrungen kreiert.

Sobald du weißt, welche neue Erfahrung du kreieren willst, weist du ihr einen großen Buchstaben zu und schreiben diesen Buchstaben auf ein Blatt Papier. Dieser Buchstabe symbolisiert sozusagen eine bestimmte Möglichkeit in deinem Leben. Den Buchstaben wirklich aufzuschreiben und nicht nur daran zu denken ist wichtig: Durch den Akt des Schreibens bekräftigst du deinen Wunsch. Zeichne dann zwei wellenförmige Kreise um den Buchstaben; sie stehen für das elektromagnetische Feld, das du nun um deinen Körper erzeugen musst und das zum Potenzial im Quantenfeld passt.

 Gesetzt der Anziehung

Nun verleihe diesem Buchstaben Bedeutung, um sich über deine Intention noch klarer zu werden. Überlege dir bestimmte Details und schreibe mindestens vier davon auf die Liste (aber bitte keinerlei Zeitrahmen!). Falls deine Intention beispielsweise darin besteht, einen tollen Job zu bekommen, könntest du folgende (oder ähnliche) Punkte auf die Liste schreiben:

Intention (Gedanken)

  • 40.000 Euro mehr pro Jahr verdienen als jetzt
  • Mein eigenes fantastisches Expertenteam leiten
  • Mit grosszügigem Spesenkonto um die ganze Welt reisen
  • Aussergewöhnlich gute Krankenkassenleistungen und Aktienoptionen haben
  • In der Welt etwas bewirken

Dann schreibe auf diese Blatt Papier die Emotionen, die du empfinden wirst, sobald das Potenzial deiner Vorstellung tatsächlich Wirklichkeit wird, zum Beispiel:

Höhere Emotion (Gefühle)

  • Machtvoll
  • Unbegrenzt
  • Dankbar
  • Frei
  • Ehrfurchtvoll
  • Verliebt ins Leben
  • Voller Freude
  • Hohes Selbstwertgefühl

Egal, was für dich relevant ist: Notiere es! Und wenn du meinst, du weißt es nicht, wie es sich anfühlt, weil du das noch nicht erlebt hast, dann probiere es mit „Dankbarkeit“ – das funktioniert wirklich gut.

Dankbarkeit ist beim Manifestieren eine sehr mächtige Emotion, denn normalerweise sind wir dankbar, wenn wir etwas bekommen. Wer Dankbarkeit bzw. Wertschätzung fühlt, befindet sich im höchsten Zustand des Empfangens. Durch Dankbarkeit fängt der Körper – als unbewusster Geist – an zu glauben, er sei im gegenwärtigen Moment in dieser zukünftigen Realität. Diese aufgelisteten Emotionen sind die Energie, die als Träger deiner Intention fungiert. Das ist kein intellektueller Prozess, sondern er kommt „aus dem Bauch heraus“. Du musst diese Emotion wirklich fühlen und musst deinem Körper auf der emotionalen Ebene beibringen, wie sich diese Zukunft anfühlen wird, und zwar bevor sie eintritt, und du musst das im gegenwärtigen Moment tun.

Die fünf Grundgesetzte zum Manifestieren

1. Bewusste Gedanken

Ich lasse nicht einen Gedanken an meiner Wahrnehmung vorbeirutschen, den ich nicht erleben möchte.

 

2. Niemals schuldig fühlen

Ich fühle mich niemals schuldig für irgendetwas, was ich getan habe – egal ob es gut oder schlecht war! Niemals schuldig fühlen!

 

3. So leben & fühlen, als wäre mein Traum bereits Realität

Ich begebe mich in einen Zustand, wo ich mein Gehirn und meinen Körper davon überzeugt habe, dass es bereits geschehen ist. Dann stehe ich auf und lebe so, als seien meine Gebete bereits Realität geworden.

 

4. Loslassen & nicht analysieren

Ich analysiere nicht und versuche auch nicht herauszufinden, wann oder woher es kommt, weil ich nicht zurück in das alte Ich will. Das neue Ich würde niemals so denken. Ich lasse los und vertraue dem Universum.

 

5. Darüber im Klaren sein, das man ein mächtiger Schöpfer ist

Ich habe uneingeschränkte mentale Macht und interagiere mit dem Feld der Höheren Intelligenz, zu dem Jeder Zugang hat.

2.1 MEDITATION – Gesetz der Anziehung anwenden

Falls du Meditation Anfänger bist, gehe zuerst zur Meditation Einführung. Die kommende Meditation ist die offizielle Meditation von Dr. Joe Dispenza zum anziehen von Potenzialen und dem erschaffen einer neuen Zukunft.

1. Gehe in den gegenwärtige Moment

Richte zunächst die Aufmerksamkeit auf verschiedene Teile deines Körpers und auf den Raum um diese Körperteile herum. (Durch den Fokus auf den Raum um den Körper herum verändern sich die Gehirnwellen und das Gehirn von inkohärenten Betawellen in kohärente Alpha- und Thetawellen.) Nimm den unendlich, weiten Raum weit hinter deinen Augen in diesem ewigen schwarzen Raum wahr, den Raum in der Mitte deines Kopfes, den Raum zwischen der Rückseite des Halses und dem Hinterkopf und dann den Raum über deinem Kopf im Raum hinaus.

Lenke nun deine Aufmerksamkeit in den Raum in der Mitte des Halses, den Raum über den Hals hinaus und um den Nacken herum, den Raum in der Mitte der Brust, den Raum um den Körper herum, den Raum hinter dem Nabel und schließlich den Raum um die Hüften herum in dieser endlosen schwarzen Leere.

Nimm dir bei jedem Schritt Zeit, spüre hinein, nimm es wahr und bleibe dabei präsent. Nimm die Weite des Raumes wahr, den das Zimmer, in dem du dich befindest, einnimmt; erweitere deine Gewahrsein auf die Weite des Raumes über dieses Zimmer im Raum hinaus und schließlich auf die Weite des Raumes, die der gesamte Raum im Raum einnimmt.

Jetzt ist es so weit: Ziehe deine Aufmerksamkeit von deinem Körper, der Aussenwelt und der Zeit ab und werde zu einem körperlosen Niemand, zu Nichts im Nirgendwo der Zeitlosigkeit; werde zu reinem Bewusstsein und entfalte dich als Gewahrsein in diesen unendlich schwarzen Raum und das unendliche Feld, in dem alle Möglichkeiten existieren.

Falls du abgelenkt wirst, kehre einfach zum gegenwärtigen Moment zurück (Meditation für Anfänger). Entfalte dich immer weiter in diesen immateriellen Raum, indem du immer wieder Aufmerksamkeit darauf richtest.

2. Ziehe das Potenzial an

Nun denke an deinen Buchstaben und damit an das Potenzial auf das du dich einstimmen willst. Spüre die Energie dieses zukünftigen Potenzials – in dir und um dich herum – und stimmen dich auf deine Zukunft ein. Dabei wechselst du in einen neuen Seinszustand und senden eine ganz neue elektromagnetische Signatur ins Feld. Stimmen deine Energien und diese Potenzial schwingungsmässig überein, wird dieses neue Ereignis zu dir finden.

Bitte sei die im Klaren darüber, dass du öfter als nur ein paar wenige Male für deine zukünftigen Chance meditieren musst. Vielleicht geschieht es schon nach einer Woche, vielleicht dauert es einen Monat oder noch länger. Das Entscheidende mache weiter, bis es sich ereignet!

Sobald du aus deinem neuen Seinszustand heraus eine neue elektromagnetische Signatur aussenden, erinnerst du dich an deine Zukunft, noch bevor sie eintritt, und üben im Kopf , wie diese Zukunft sein wird; lebe in dieser Zukunft, und zwar so real wie möglich. Rufe dabei die höheren Emotionen in dir hervor, die du aufgeschrieben hast, und bringe so deinem Körper auf der emotionalen Ebene bei, wie sich diese Zukunft anfühlt.

Pflanze den Samen und dann lasse einfach los!

3. Abschluss der Manifestation

Segne abschließend deinen Körper mit einem neuen Geist. Segne dein Leben, all deine Herausforderungen, segne deine Vergangenheit, und segne deine Zukunft. Segne das göttliche in dir, mache dein Herz auf und bedanke dich für dein neues Leben, noch bevor es sich manifestiert hat. Nun bringe dein Gewahrsein langsam in das Zimmer zurück, und sobald du soweit bist, öffne die Augen.

Stehe von der Meditation auf, als wäre die Zukunft bereits eingetreten.

# Meditation das Gesetz der Anziehung anwenden # Erreiche mit dem Gesetz der Anziehung deine Ziele. Erkenne die Macht deiner Gedanken, werde erfolgreicher, gesünder & erreiche deine Träume. # health-generation

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 11

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Danke viel mal! Like oder teile uns in sozialen Netzwerken! Habe einen fantastischen Tag!