Das Gebet bringt immer eine Lösung!

Wenn du betest, wendest du dich nicht an einen Gott „irgendwo dort draussen“. Du betest zu der heilenden Gottesgegenwart, die in dir wohnt und durch dich wirkt. Durch dein Gebet kannst du diese innere Macht mobilisieren, um die von dir gewünschten positiven Veränderungen in Bezug auf Körper, Geist, zwischenmenschliche Beziehungen, Finanzen oder sonstige Lebensbereiche herbeizuführen.

Die Kraft des Gebets ist grenzenlos, denn für Gott ist alles möglich.

1.0 Starke Gebete – Gebete in schwierigen Situationen!

Das Gebet ist die stärkste Macht der Welt! Beten bringt die Lösung für jedes scheinbar noch so grosse Problem. Und es wird immer eine glückliche, erfreuliche Lösung sein, wenn du bei deinem Gebet die Gesetze des Geistes zielgerichtet und in aufrichtiger, wohlmeinender Absicht anwendest.

Ob du erfolgreich gebetet hast, merkst du daran, wie du dich hinterher fühlst. Gebete werden nicht erhört, weil du unterwürfig äusseren Kräften, Personen oder Dingen Macht einräumst. Dein Gebet wird erhöht, wenn dein Unterbewusstsein auf deine Gedanken oder mentalen Bilder reagiert.

Beten bedeutet, mit der unendlichen Intelligenz im eigenen Inneren bewusst in Kontakt zu treten.

In Wahrheit bist du selbst es, der deine Gebete beantwortet, und zwar deshalb, weil alles, was du bewusst glaubst und wirklich akzeptierst, bereits Wirklichkeit ist. In deinem Geist ist es bereits Wirklichkeit. Deine Unterbewusstsein bewirkt dann lediglich noch, dass das Gewünschte auch in der äusseren Welt sichtbar Gestalt annimmt. Beten ist ein Akt spiritueller Zusammenarbeit: Dein Bewusstsein kommuniziert mit deinem Höheren Selbst, der Gottesgegenwart in dir, und diese höchste Macht antwortet entsprechend deinem Glauben.

Richtiges Beten hat nichts mit Betteln oder Flehen zu tun. Wenn du bettelst und flehst, bringst du damit nur zum Ausdruck, dass das Gewünschte noch nicht zu besitzen glaubst, und dann zieht dein Gefühl des Mangels weiteren Mangel, weitere Verluste und Einschränkungen nach sich. Wenn du betest, musst du aufrichtig glauben, dass du Recht auf die Erfüllung deiner Herzenswünsche hast!

Alles, was du tun musst, ist, die Weisheit deines subjektiven Geistes voller Glauben und Zuversicht anzurufen, Im Bewusstsein, dass sich das, was du für wahr haltest, aus den Tiefen deines Selbst heraus ohne jeden Zweifel verwirklichen wird.

Gebete die Wunder wirken

Das Prinzip des Glaubens

Es besagt, dass alles, an das du mit Leidenschaft glaubst, zu deiner Realität wird. Je intensiver du an etwas glaubst, desto wahrscheinlicher ist es, dass es für dich wahr wird. Wenn du wirklich an etwas glaubst, kannst du es dir gar nicht anders vorstellen. „Glaube schafft Tatsachen“ (William James von der Harvard Universität).

„Gemäss deinem Glauben wird dir geschehen“ (Bibel). Mit anderen Worten, du glaubst nicht notwendigerweise, was du siehst, aber du siehst, was du glaubst. Wenn du z.B. absolut daran glaubst, dass du grossen Erfolg im Leben haben wirst, dann wirst du ohne Unterlass und mit Druck deinen Zielen nachgehen, egal, was geschieht. Nichts wird dich davon abhalten.

Wenn du auf der anderen Seite glaubst, dass Erfolg eine Frage des Glücks oder Zufalls ist, dann wirst du dich leicht
entmutigen lassen und enttäuscht sein, wenn die Dinge nicht gut für dich laufen. Dein Glaube prädestiniert dich entweder für Erfolg oder Niederlage. Optimist oder Pessimist.

Die vielleicht grössten mentalen Hindernisse, die du jemals zu überwinden haben wirst, sind jene, die in deinen selbstbegrenzenden Überzeugungen eingeschlossen sind. Du denkst vielleicht, dass deine Intelligenz begrenzt ist, weil du in der Schule durchschnittliche Noten hattest. Vielleicht meinst du, dass du nicht sehr aus sich herausgehen oder nicht gut mit Geld umgehen kannst. Manche meinen, dass sie nicht in der Lage sind abzunehmen, mit dem Rauchen aufzuhören oder attraktiv auf das andere Geschlecht zu wirken. Aber was immer deine Überzeugung ist, wenn du fest genug daran glauben, wird es für dich in Erfüllung gehen.

1.1 Anleitung zum Beten – Gebete die Wunder wirken!

Beten bedeutet, Angst, Sorge und Zweifel durch den festen Glauben an die Gesetze Gottes zu ersetzen, die das ganze Universum organisieren und sämtliche Funktionen deines Körpers steuern. Im göttlichen Bewusstsein gibt es keine Furcht, keine Sorge, keine Zweifel.

Hier ist eine der grossen Wahrheiten richtigen Betens: Durch das Gebet kommunizierst du mit deinem Unterbewusstsein. Auf diese Weise kannst du falsche Gedankenmuster und schlechte Gewohnheiten aus deinem Unterbewusstsein löschen.

 

10 Prinzipien des Gebets, die du dir einprägen solltest:

1. Das Gebet bringt immer eine Lösung.

2. Vermeide es, wenn du betest, mentalen Zwang und Druck auszuüben. Wenn du Druck ausübst oder dich zu krampfhaft bemühst, deutet das auf Sorge und Angst hin, wodurch die Beantwortung deine Gebets blockiert wird. Leichtigkeit ist der Schlüssel. Es gibt keine widerstreitende Kraft, gegen die du ankämpfen musst. Versetze dich in einen Zustand innerer Gelassenheit, wenn du betest.

3. Wenn du in einem psychischen Gefängnis aus Hass, Neid und Rachegedanken lebst, kann das Gebet die Gefängnistüren weit aufstossen.

4. Wenn du für einen anderen Menschen betest, bedeutet das nicht, dass du eine Heilungswelle oder Gedankenwelle zu dem Betreffenden aussendest. Vielmehr bekräftigst du, dass die heilende Liebe Gottes im Unterbewusstsein dieses Menschen aktiviert wird.

5. Beten bedeutet nicht, zu betteln oder zu flehen. Wenn du bettelst und flehst, bringst du zum Ausdruck, dass dein Denken auf Mangel und Einschränkung ausgerichtet ist. Durch eine solche geistige Einstellung wirst du zwangsläufig noch mehr Leid und Verlust anziehen – den dein Unterbewusstsein verstärkt und vergrössert alles, dem du bewusst Aufmerksamkeit schenkst.

6. Jeder Gedanke und jedes Gefühl ist ein Gebet.

7. Die Wirksamkeit deines Gebets hängt von der Stärke deiner Überzeugung ab, dass die unendliche Intelligenz in dir aus sich heraus alles erschafft, was du dir wünschst.

8. Gebete verändern das Unterbewusstsein. Durch Beten kannst du demnach die Resultate deine gewohnheitsmässigen Denkens und somit deiner Zukunft verändern.

9. Du beantwortest deine Gebete selbst, denn es geschieht dir immer nach deinem Glauben.

10. Identifiziere dich mit deinem Ziel oder Wunsch, indem du dich durch Beten mental und emotional mit ihm vereinigen. Gehe anschliessend mit der festen Erwartung durchs Leben, dass dein Gebet erhört wird. Dann wird genau das geschehen. Die unendliche Intelligenz wird die Macht deines Unterbewusstseins aktivieren und so das Gewünschte manifestieren.

Die ganze Kraft des Gebets – Gebete können Wunder wirken! Das Gebet bringt immer eine Lösung in schwierigen Situationen!

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.

Mentaltraining erleben

Mentaltraining erleben

Die MP3-Audio wird dir helfen deine Gesundheit zu steigern und ein gutes Gefühl zu aktivieren!

Die Übung wurde verschickt!