fbpx

Verbessere dein Leben und erhöhe deine Lebensenergie!

Vergeude keine Zeit damit, innerlich mit Sorgen und Problemen zu ringen. Kämpfe niemals gegen Probleme. Wachse über sie hinaus und meistere sie! Wir zeigen dir folgend die 3 besten Methoden um mit schwierigen Lebensumständen und Problemen umzugehen.

„Nichts ist entweder gut oder schlecht, aber Denken macht es dazu.“

1.0 Keine Kraft mehr zu kämpfen, mir wird alles zu viel!

Wir beginnen ebenfalls jung, klein, unreif, ohne grosses Wissen. Wenn wir aufwachsen, treffen wir auf Herausforderungen. Wenn wir effektiv auf diese Herausforderungen reagieren, werden wir weiter wachsen, stärker, weiser, cleverer und reifer werden. Wir werden bessere Menschen, wir entwickeln Tiefe und Charakter.

Wenn du aber auf kleinere Herausforderungen reagierst, werden diese grössere auslösen. Das gesamte Leben ist eine Serie von Herausforderungen und Reaktionen. Und so lange du auf diese entsprechend reagierst, wirst du eine grössere und bessere Persönlichkeit. Hier ist ein entscheidender Punkt. Wenn du ein intelligenter Mensch bist, wirst du alles mögliche tun, um Herausforderungen, Schwierigkeiten und Problemen jeglicher Art aus dem Wege zu gehen. Jedoch selbst mit höchster Intelligenz werden Herausforderungen, Schwierigkeiten, Rückschläge und Probleme aufkommen, und du wirst keine Kontrolle darüber haben.

Das einzige, was du kontrollieren kannst, ist deine Antwort auf die Herausforderungen, die du in deinem täglich erlebst. Das einzige, was du kontrollieren kannst, ist, wie du reagierst, wenn die unvermeidliche Herausforderung auf dich zukommt.

Effektiv und kreativ zu reagieren führt zu deinem kontinuierlichen Wachstum in bezug auf Reife und Weisheit. Wie ein Reich wirst auch du wachsen und wachsen – solange du effektiv reagierst. Wir nennen dies den Grad der Verantwortung. Dein Grad der Verantwortung ist das einzige, was du kontrollieren kannst. Indem du deine Reaktionen in Situationen kontrollierst, kontrollierst du dein gesamtes Leben, und du bist immer frei in deinen Reaktionen.

Wenn du ärgerlich wirst, ist das deine Entscheidung. Wenn du unglücklich wirst, ebenso. Wenn du kreativ reagierst, ist das deine Entscheidung. Du hast immer die Freiheit zu Wahl.

Sage gegenüber dir selbst: „Ich glaube an die perfekte Auflösung jeder Situation in meinem Leben.“ Diese Aussage gibt dir ein Gefühl der Ruhe und Entspanntheit, wenn du mit Schwierigkeiten zu kämpfen hast.

Sage nie zu dir selbst: „Ich habe keine Kraft mehr zu kämpfen.“ Dein Unterbewusstsein nimmt dich beim Wort und wird diesen Glaubenssatz genau so abspeichern und ihn wahr werden lassen. Sage zu dir selbst: „Mit geht es von Tag zu Tag in jeder Hinsicht besser und besser!“

Ausserdem helfen dir folgende leichte Selbsthypnosen um die innere Kraft zu stärken. Du solltest die folgenden Hypnosen dir täglich über einen Zeitraum von 2 bis 3 Wochen anhören um wirklich gute Erfolge zu erzielen. Sie sind komplett nebenwirkungsfrei, du kannst dich also voll und ganz gehen lassen. Viel Spass damit!

Selbsthypnose lernen

11- Selbstwert & Eigenliebe

Selbsthypnose

Eine allgemeine geführte Hypnose zu mehr Selbstwert, Dankbarkeit & Selbstliebe.

Selbsthypnose lernen

6- Frei von Depressionen

Selbsthypnose

Die Selbsthypnose wird helfen deine Stimmung zu erhöhen und leichte Depressionen aufzulösen.

1.1 3 Methoden – stärke dich und erhöhe deine Lebensenergie!

Versuche nicht, vor deinen Sorgen und Ängsten davonzulaufen. Wohin du auch gehst, dein Bewusstsein nimmst du überall mit – und dein Bewusstsein ist der einzige Ort, wo deine Sorgen oder Ängste existieren.

1. Umdenken der Situation – negative Gefühle in positive umwandeln!

Nur positive Gefühle bringen dein Leben nach vorne. Wenn gesagt wird, dass negative Dinge dich dazu bringen, bestimmte Dinge zu tun, dann stimmt das. Aber es sind nur die positiven Dinge, die dein Leben verbessern. Du kannst dies auch ohne negative Emotionen erreichen.

Der Schlüssel, um den Ausdruck negativer Emotionen zu eliminieren, besteht darin, die Gründe herauszufinden, sie aber nicht auszudrücken. Wenn etwas Negatives aufkommt, dann sagst du: ,.Was nicht geheilt werden kann, muss eben ausgehalten werden.“ Wenn jemand einen anderen kritisiert dann sagen du: „Dieser Mensch hat andere, gute Qualitäten.“
Wenn etwas Schwieriges oder Negatives passiert, dann sagst du dir: „Was kann ich jetzt daraus lernen?“ Was immer du tust, spiele ein Spiel mit deinem Kopf, ringe dich selbst dazu, Gründe zu finden, um keine negativen Emotionen zu äussern.

Du solltest von Beginn an negative Emotionen vermeiden, um wie bei einer Kerze die Flamme ausgehen zu lassen. Der Ärger kann nicht wachsen, wenn er deinen Geist nicht ausgefüllt hat. Finde Gründe, ihn nicht auszudrücken.

Podcast

6- Positive Gedanken Alltag

Podcast Mental

Die 2 wichtigsten Methoden im Alltag für Optimismus und positive Gedanken.

2. Konfrontiere dich mit deinen Problemen und Schwierigkeiten!

Männer und Frauen, die sich mit ihren Problemen und Schwierigkeiten geradenwegs konfrontiere, sind weitaus gesünder als solche, die ihnen ausweichen. Sie sind bei weitem glücklicher als jene, die denken, dass sie von allein vergehen. Je bereitwilliger du bist, deinen Schwierigkeiten und Herausforderungen ins Auge zu sehen, desto glücklicher und gesünder wirst du.

Durch die kontinuierliche ehrliche und objektive Konfrontation mit deinen Problemen, wirst du zu einer zuversichtlicheren und kompetenteren Person. Sie werden stärker und selbständiger. Sie fürchten sich nicht mehr vor unangenehmen Situationen an deiner Arbeitsstelle oder in deinem persönlichen Leben. Sie behandeln das Leben, wie es ist, nicht wie du es dir wünschst. Wenn du deinen eigener Psychotherapeut sein willst, um inneren Frieden und äussere Effektivität zu erreichen, können Sie sich jedes mal, wenn du unglücklich bist, eine einfache Frage stellen.

Nimm zuerst an, dass dein Unbehagen von innen heraus verursacht wird. Gehe dann in dich, und stelle dir diese Schlüsselfrage: „Was in meinem Leben ist es, dem ich mich nicht stelle?“ Dies ist eine schwierige Frage, die dich dazu zwingt, vollkommen ehrlich mit dir selbst zu sein. Du zwingst dich aufzuhören, dich selbst an der Nase herumzuführen, indem du vorgibst, dass alles in Ordnung ist. Du kannst den falschen Job haben. Du kannst dich in der falschen Beziehung befinden. Du kannst meinen, dass jemand anders in dem von dir gewählten Beruf besser ist als Du.

Bei Männern ist Leugnen in der Regel mit ihrer Arbeit verbunden. Bei Frauen ist Leugnen meistens mit Problemen in ihren Beziehungen verbunden. Jeder hat besonders dort empfindliche Bereiche, in denen seine Selbstachtung involviert ist. Sie praktizieren Leugnen oft in Bereichen ihres Lebens, in denen Wandel sowohl als unausweichlich als auch als bedrohlich gesehen wird. Ganz gleich, was der Grund für deine Unzufriedenheit ist, du musst willens sein, sich die Frage zu stellen: „Was in meinem Leben ist es, dem ich mich nicht stelle?“ Dann frage dich „Was wäre das schlimmste, dass dies sein könnte?“

Weil eine Konfrontation so schmerzlich ist, versuchen die meisten Menschen normalerweise, sich selbst zu täuschen. Sie werden sagen, dass der Grund für ihren Unmut ein Strafzettel ist oder etwas, was sie verloren haben. Dies ist nur der Versuch, das wirkliche Problem zu vermeiden. Wenn Sie anfangen, unter physischen oder geistigen Schmerzen zu leiden, so bedeutet dies in der Regel, dass das Problem, dem du dich nicht stellen willst, mit deinem Ego verbunden ist.

Du musst es herausfinden, damit du ihm gerade ins Auge blicken kannst. Gehe durch die Räume deines Geistes, als ob du mit einer Taschenlampe durch ein dunkles Haus gehst, und beleuchte jedes deiner Probleme mit ehrlicher Konfrontation. Es gibt immer einen Preis, den du bezahlen kannst, um von aller Unzufriedenheit frei zu sein. Es gibt immer etwas, das du aufhören oder anfangen kannst zu tun. Und du kennen den Preis immer. Du musst dir nur die Frage beantworten, ob du willens bist, den Preis zu zahlen.

Die Regel lautet: Was auch immer der Preis ist, bezahle ihn! Du wirst ihn früher oder später bezahlen müssen, und je eher du bezahlst, desto eher wirst du von dem, das dich bedrückt, frei sein. Gefährde deinen inneren Frieden für nichts auf der Welt. Setze deinen inneren Frieden als höchstes Ziel, und organisiere jeden Bereich deines Lebens um ihn herum. Wenn du jemals deinen inneren Frieden für etwas anderes eintauschst, wirst du am Ende mit keinem von beiden dastehen.

Wenn du deinen inneren Frieden für eine Stelle oder eine Beziehung eintauschen, wirst du am Ende weder deinen inneren Frieden noch die Stelle oder die Beziehung haben. Etwas in der Natur scheint von uns zu verlangen, dass wir unserem Gefühl des inneren Friedens treu sind. Wenn du deinen inneren Standards jemals untreu bist, wirst du immer unter den Konsequenzen zu leiden haben. Du wirst am Ende immer bezahlen, und der Preis wird immer höher sein als irgendwelche vorübergehenden Vorteile, die du erhalten hast.

3. Achtsamkeit – lerne dein Denken und deine Gefühle kennen und lerne den Moment zu geniessen

Glaube nicht alles, was du denkst. Wenn wir nicht achtsam mit unseren Gedanken sind, kann es ganz schnell passieren, dass wir unserem inneren Kritiker plötzlich mehr Vertrauen schenken als unserem Herzen.

Das Problem daran: Wir haben uns vielfach so an die negative Stimme in unserem Kopf gewöhnt, dass wir sie manchmal schon ganz normal halten. Achte darauf, sobald selbst sabotierende Glaubensätze durch deinen Kopf wandern, und werde dir darüber bewusst, dass es nur Gedanken sind und nicht die Wahrheit. Erst wenn du die Entscheidung triffst, dem Gedanken wirklich zu glauben, kann er zu deiner Wahrheit werden.

Für die meisten Menschen ist das schwierigste Hindernis ist in ihnen selbst. Es ist ihr unbewusstes Streben danach, mit dem in Übereinstimmung zu beharren, was sie in der Vergangenheit gesagt und getan haben. Dieser „homöostatische Impuls“ ist ein anderer Ausdruck für ihre Komfortzone. Es ist deine unbewusste Tendenz dazu, unwiderstehlich zu dem hingezogen zu werden, was du schon immer getan hast. Diese Unfähigkeit, aus den Fangarmen deiner Vergangenheit auszubrechen, ist der Grund dafür, dass viele weit weniger erreichen, als sie fähig sind, und für den grössten Teil ihres Lebens unerfüllt und unzufrieden bleiben.

geführte Meditation

1- Meditation lernen

geführte Meditation

Lerne Meditation – vom Anfänger zum Profi in 15 Minuten, die Theorie wird gleich in der Praxis umgesetzt.

Sie müssen innerlich ein anderer Mensch werden, um andere Ergebnisse zu erzielen. Sie müssen Ihre Ziele und Ideale ändern, und ein neues Selbstbild entwickeln. Nach dem Gesetz der Korrespondenz reflektiert deine äussere Welt deine innere Welt. Sie müssen innerlich ein neuer Mensch werden, um das Gute, das du erstrebst, äusserlich zu erlebst. Falls du da Hilfe benötigst, gehe gerne zu unserem Beitrag – Fake it till you make it!

Keine Kraft mehr zu kämpfen, mir wird alles zu viel! Wir zeigen dir 3 gute Methoden wieder Kraft zu tanken und deine Lebensenergie zu erhöhen!

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.