Das Wesen der Suggestion besteht darin, dass in der eigenen Person oder in einem anderen Menschen auf irgendeine Weise in dessen Unterbewusstsein eine bestimmte eine bestimmte Vorstellung erzeugt wird. Dadurch erreicht man eine Beeinflussung seiner Gefühle, seines Urteils und seiner Willensentschlüsse. Wird diese Suggestion bei einem anderen erzeugt, sprechen wir von Fremdsuggestion. Erzeugen wir diese Vorstellung bei uns selbst, sprechen wir von Autosuggestion.

Die Macht der Suggestion

Deine suggestive Umgebung hat einen immensen Einfluss darauf, was aus dir wird und was mit dir geschieht. Jeder Wandel in deiner physischen, geistigen oder emotionalen Umwelt kann in einem Augenblick die Art und Weise ändern, wie du denkst, fühlst und handelst. Du wirst von Änderungen der Temperatur oder des Lautstärkepegels beeinflusst. Du wirst von Gesprächen oder Auseinandersetzungen mit anderen unmittelbar betroffen. Nur eine unfreundliche Bemerkung kann dir den ganzen Tag verderben. Eine kleine gute Neuigkeit kann dich stundenlang fröhlich stimmen.

Unglücklicherweise neigen die meisten suggestiven Einflüsse in deiner Umwelt dazu, negativer Natur zu sein, es sei denn, du kontrollierst sie sorgfältig. Radio, Fernsehen und Zeitungen sind voll von „negativen Sensationen“. Die meisten Gespräche sind voll von Nörgeleien, Beschwerden und Verurteilungen. Die meisten Menschen haben in ihrem Denken und Reden eine „Ist-es-nicht-schrecklich“-Haltung angenommen. Deine Gespräche sind negativ und kritisch.

Der Schlüssel zu deinem geistigen Programmieren liegt für dich darin, dass du systematisch und entschlossen die Kontrolle über deine suggestive Umwelt übernimmst. Du musst eine geistige Welt schaffen, die vorherrschend positiv ist und mit dem Leben, das du führen willst, übereinstimmt. Dies erfordert, dass du in Zukunft bewusst über die Zutaten für deine „geistige Ernährung“ entscheidest.

Suggestionen Bedeutung Beispiele

Suggestion Beispiele des alltäglichen Lebens

Der bekannte Psychologe Fritz Lambert meint: „Alles, was uns seelisch beeinflusst, ist Suggestion, denn in dem Augenblick, in dem wir einer seelischen Beeinflussung unterliegen, wird ein entsprechender Glauben ausgelöst.“ Unser ganzes Leben wird bestimmt durch bewusste und unbewusste Suggestionen. Wäre das nicht so, müsste jede Werbung überflüssig sein.

Intern wirst du von deinen Gedanken, geistigen Bildern oder Vorstellungen und deinen Gefühlen beeinflusst. Extern wirst du von deiner Umwelt beeinflusst. Du wirst davon beeinflusst, was du tust, sagst, hörst, siehst, liesst, beobachtest und insbesondere von den Menschen, mit denen du verkehrst, und den Gesprächen, an denen du teilnimmst. Diese Autosuggestion oder Selbstbeeinflussung ist jedoch von grösster Bedeutung für unser Leben. Denn mit jedem unserer Gedanken prägen wir unsere Persönlichkeit und bestimmen damit auch unser Schicksal.

Suggestionen können direkt oder indirekt sein. Eine direkte Suggestion wird oft vom Bewusstsein verworfen. Eine direkte Suggestion wird oft vom Bewusstsein verworfen. Eine indirekte Suggestion entgeht leichter der bewussten Zensur des zu Kritik neigenden Verstandes und wird daher sicherer akzeptiert und befolgt.

 

  • Bei der indirekten Form der Suggestion weiss der Behandelte nicht, dass eine Suggestion erfolgt. Eine besorgte Mutter kann so ihrem unruhigen Kind ein „Schlafmittel“ geben, das nur aus einem harmlosen Bonbon besteht. Das Kind glaubt an die Wirkung des Schlafmittels. Somit wird die Wirkung auch eintreten. Wenn man sich nach einem anstrengenden Tag die Suggestion geben würde: „Ich zähle gleich bis drei, dann bin ich wieder ganz frisch“, könnte diese Suggestion wahrscheinlich nicht wirksam werden, weil das Bewusstsein des Ermüdeten daran nicht zu glauben vermag. Gebe ich mir aber in der gleichen Situation die Suggestion: „Ich gehe jetzt kalt duschen. Danach bin ich wieder frisch und munter!“, dann kann man davon ausgehen, dass sich die Suggestion in dieser Form verwirklichen wird.
  • Wie weit die Wirkung einer solchen bedingten Suggestion gehen kann, berichtet Dr. Erwin Liek in seinem Das Wunder in der Heilkunde von sich selbst. „Im Alter von neun oder zehn Jahren litt ich an zahlreichen Warzen an den Händen. Gelegentlich eines Ferienbesuchs auf dem Lande machte die Magd mit mir eine Warzenkur, indem sie dicht über jeder Warze einen Knoten in einen Bindfaden machte. Der Faden wurde dann unter der Drippe vergraben, also an der Stelle, wo der Regen vom Dach den Boden erreicht. Wenn der Faden verfault ist, sagte die Magd, dann werden auch die Warzen weg sein! Nach sechs Wochen hatte ich ohne weiteres Zutun meine Warzen verloren.“
  • Diese „Wenn-dann-Suggestion“ ist ungeheuer wirksam. So z.B.: „Wenn ich heute Abend ins Theater gehe, dann bekomme ich sicher wieder meine Migräne!“ Oder wenn du darauf beharrst, durch den Luftzug eines Ventilators einen steifen Hals bekommen zu haben, ist das für dich eine relative Wahrheit, da du daran glaubst. Doch der Ventilator an sich ist harmlos und verfügt über keinerlei Macht. Die Macht liegt ausschliesslich in deinem eigenen Bewusstsein, in deinem Denken und Glauben. Wenn Ventilatoren tatsächlich einen steifen Hals verursachen könnten, müssten sie bei allen Menschen solche Beschwerden auslösen. Dies ist aber nicht der Fall. Die wahre Ursache liegt im subjektiven Glauben des einzelnen Menschen.

Schnelle geistige Transformation durch Suggestion

Eine Technik schneller geistiger Transformation wird „heterogenes Training“ genannt. Dies ist ein Training oder Programmieren durch eine andere Person. Dein Selbstkonzept ist überwiegend das Ergebnis zweier Hauptformen der Suggestion:

Autosuggestion, die Dinge, die du zu dir selbst sagst und glaubst, und Heterosuggestion, die Dinge, die andere dir gesagt haben und die du glaubst. Alles, was du heute von sich als wahr annimmst, ist das Ergebnis eines dieser Einflüsse, insbesondere des zweiten.

Du bist dir bereits einiger Beispiele heterogenen Trainings bewusst. Dies sind die Dinge, die deine Eltern, deine älteren
Verwandten, deine Lehrer oder andere Leute, die du respektierst, dir über dich gesagt haben. Andere heterogene Beispiele sind Vorträge oder Audiokassettenprogramme, in denen der Sprecher bei jeder Empfehlung das Wort „Sie“ benutzt.

Jedes mal wenn du das Wort „Sie“ mit einer Botschaft verknüpft hörst, beeinflusst es dein Unterbewusstsein. Daher darfst du nie jemandem erlauben, irgendetwas über dich zu dir zu sagen, von dem du nicht aufrichtig wünschst, dass es wahr ist. Du hast es hier mit einem mächtigen Prinzip zu tun und musst es auf eine positive und konstruktive Weise anwenden.

Selbsthypnose lernen

Magnet Mitmenschen

Selbsthypnose

Stärke deine Persönlichkeit und werde ein Magnet für Mitmenschen, erhöhe deine Sozialkompetenz. 

Selbsthypnose lernen

Selbstwert & Eigenliebe

Selbsthypnose

Eine allgemeine geführte Hypnose zu mehr Selbstwert, Dankbarkeit & Selbstliebe.

geführte Meditation

Positive Affirmationen

geführte Meditation

Positive Affirmationen für mehr Gesundheit, mehr Energie, und mehr Erfolg.

Nutze die Kraft der Suggestion zu deinem Vorteil und entwickle dich weiter! Erkenne die ganze Wirkung der Suggestionen!

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.

Mentaltraining erleben

Mentaltraining erleben

Die MP3-Audio wird dir helfen deine Gesundheit zu steigern und ein gutes Gefühl zu aktivieren!

Die Übung wurde verschickt!