Diese Tiefenmeditation ist beinahe unfehlbar darin, Sorgen und Ängste zu bekämpfen und Gefühle der Zuversicht und Ruhe zu erzeugen. Die Methode basiert auf dem Gesetzt der Entspannung, in der tiefen Entspannung werden Gedanken und Bilder sehr viel schneller aufgenommen oder gelöst und von deinem Unterbewusstsein akzeptiert zu werden. Erhalte dazu zwei Meditation zum reinigen und heilen des Unterbewusstseins.

Reinige deine Unterbewusstsein und werde glücklicher & gesünder!

1.0 Heile dein Unterbewusstsein von negativen Gedanken!

Deine Aussenwelt steht in Einklang mit deiner Innenwelt. Was dir zustösst, hängt in einem grossen Masse davon ab, was in dir vor sich geht. Deine äusseren Erfahrungen sind eine Reflexion deiner Gedankenmuster. Mit der Zeit schaffst du in deinem Leben das geistige Äquivalent deiner innersten Überzeugungen über sich selbst und was dir möglich ist.

Die Funktion deines Unterbewusstseins ist, Daten zu speichern und aufzurufen. Seine Aufgabe ist es sicherzustellen, dass du auf die Weise reagierst, in der du programmiert bist. Dein Unterbewusstsein sorgt dafür, dass alles, was du tust und sagst, einem Muster folgt. Dein Unterbewusstsein ist subjektiv, es denkt oder überlegt nicht unabhängig; es folgt bloss
den Befehlen, die es von Ihrem Bewusstsein empfängt.

Unterbreche jeden negativen Gedankengang, indem du ihn sofort durch konstruktive Gedanken ersetzt – Gedanken der Harmonie, des Friedens, der Liebe und Freude.

Wenn man sich dein Bewusstsein als einen Gärtner vorstellt, der die Samen sät, so wäre dein Unterbewusstsein der Garten oder die fruchtbare Erde, in der die Samen keimen und wachsen. Dein Bewusstsein kommandiert, und dein Unterbewusstsein gehorcht. Dein Unterbewusstsein züchtet entweder Blumen oder Unkraut im Garten deines Lebens, je nachdem, was du durch die geistigen Äquivalente pflanzen, die du schaffst.

Unterbewusstsein reinigen heilen

Eine positive Bestätigung schlägt alle anderen Gedanken. Hier sind die Worte: „Ich bin verantwortlich! Dies sind wohl die machtvollsten Worte, die du erlernen kannst, um negative Gedanken zu überwältigen.

Wenn du diese Worte sagst, kannst du nicht negativ sein. Du kannst nicht ärgerlich, urteilend, zurückweisend, eifersüchtig, ängstlich oder zweifelnd sein. Du kannst dich noch nicht einmal sorgen. Wenn Sie sagen: „Ich bin verantwortlich“, dann ziehst du den Stecker aus dem Baum der negativen Emotionen.

Dein Unterbewusstsein ist die Computerhardware, in dem die Daten also nur bearbeitet und gespeichert werden. Die Lösung um förderliche Gedankenmuster zu erhalten und das Unterbewusstsein zu reinigen, ist durch bewusstes Denken aktiv die alten Gedankenmuster zu beobachten und gegebenenfalls mit neuen förderlichen Gedankenmuster zu ersetzen. Durch Wiederholung und auf Zeit werden sich diese neuen Gedanken im Unterbewusstsein verankern und du wirst danach handeln.

Dein Unterbewusstsein wird dadurch automatische Gedankenmuster gemäss dieser neuen förderlichen Abspeicherungen in dir hervorbringen. Du startest automatisch positiv zu Denken.

1.1 Meditation zur Reinigung des Unterbewusstseins

Einer der Gründe für die guten Ergebnisse dieser Tiefenmeditation ist, dass es ein immens wichtiges geistiges Gesetz anwendet, das Gesetz der Entspannung. Es besagt, dass in allen geistigen Arbeiten Anstrengung sich selbst besiegt – also im Gegenteil dazu, wie die Dinge in der physikalischen Welt funktionieren.

Wenn du in der Welt der Materie einen Nagel in ein Brett nageln willst, wird dieser umso schneller und tiefer eindringen, je härter du mit dem Hammer draufschlägst. Wenn du aber ein neues Denkmuster entwickeln willst, gilt das Gegenteil. Je mehr du dich entspannst oder „nicht versuchst“, desto schneller scheinen die Gedanken von deinem Unterbewusstsein akzeptiert zu werden und desto schneller erscheint das physikalische Ergebnis des Gedankens oder Ziels in deiner Welt.

Mitunter wirst du in alte Gewohnheiten des Ärgerns, Sorgens und Kritisierens zurückfallen. Erteile dir in einem solchen Fall die klare Anweisung: „Stopp! Meine Gedanken sind die Nahrung für mein Unterbewusstsein.“ Tue das, wenn nötig, hundertmal oder sogar tausendmal am Tag.

Im Folgenden findest du ein Beispiel für eine Meditation, die auf den Techniken des autogenen Trainings aufbaut und die eine unglaubliche Auswirkung auf mein Leben und das Leben vieler anderer gehabt hat. Sie ist so mächtig, dass es jedermann gelehrt werden sollte. Sie wird dich im heutigen Fall vor allem in die Lage versetzen, Sorgen und Ängste zu bekämpfen und Gefühle der Ruhe, Zuversicht und Selbstkontrolle zu erzeugen. Durch die Technik können negative Gedankenmuster vom Unterbewusstsein gelöst und gereinigt werden. Leichte Depressionen können gelöst werden und die allgemeine Stimmung wird erhöht.

Die folgenden Tiefenmeditationen sollten allerdings jeweils eine täglich über einen Zeitraum von mindestens 2 Wochen von dir angehört werden um wirklich gute Erfolge zu erzielen. Die Meditationen sind komplett nebenwirkungsfrei, ausser das du dich danach besser und entspannter fühlst. Viel Spass damit!

Selbsthypnose lernen

6- Frei von Depressionen

Selbsthypnose

Die Selbsthypnose wird helfen deine Stimmung zu erhöhen und leichte Depressionen aufzulösen.

Selbsthypnose lernen

16- Blockaden lösen

Selbsthypnose

Löse mentale Blockaden, Ängste und lasse die Vergangenheit los, reinige deinen Geist.

Reinige deine Unterbewusstsein von negativen Gedanken & Erfahrungen! Die Meditation um effektiv alles Ungewollte loszulassen!

Josef Kryenbuehl, dipl. Hypnosetherapeut / Mentalcoach. Erfahre hier gerne mehr über uns.

Mentaltraining erleben

Mentaltraining erleben

Die MP3-Audio wird dir helfen deine Gesundheit zu steigern und ein gutes Gefühl zu aktivieren!

Die Übung wurde verschickt!