Seelisches Wohlbefinden steigern – 3 Methoden für mehr Balance!

Wir wollen zwar etwas verändern, aber eigentlich können wir uns auch damit abfinden, dass wir nie gänzlich glücklich sein werden und uns mit unserem jetzigen Leben einfach arrangieren. Dass dies nicht gesund ist und vor allem eine grosse Schwäche zeigt, sollte aber jedem bewusst sein. Lebe gesünder, freier und besser, durch ein stetiges Wohlbefinden steigern. Krankheit ist nur das letzte Glied einer Kette von falschem Bewusstsein, emotionalen Spannungen und falschem Verhalten

„Erhalte die 3 besten Methoden um selbstständig innere Balance zu finden und das Wohlbefinden zu steigern!“

Ein stetiges Wohlbefinden steigern ist der Schlüssel zum Glück!

Die Grundregel für ein Leben in Gesundheit ist seit Jahrtausenden bekannt. Sie lautet: natürlich leben. Jede Krankheit ist nur ein Hinweis auf eine ungelöste Aufgabe des Lebens und in Tagebuch unseres Körpers wird unsere Lebensgeschichte getreulich aufgezeichnet. Jedes Symptom ist eine Botschaft und erzwingt, notfalls durch den Schmerz, unsere Aufmerksamkeit.

Immer wieder kann man es erleben, dass ein Mensch, der ein Leben lang krank war, im Alter plötzlich frei von Krankheit ist und geradezu aufblüht.

Der Körper ist kein Spielverderber und jede Krankheit ist nur ein Ausdruck eines Problems, eine Möglichkeit, die das Leben benutzt, um uns zu sagen, dass etwas nicht stimmt.

Verstehen wir die Botschaft nicht oder reagieren wir nicht darauf, zwingen wir das Leben, uns die Botschaft in einer anderen Form zu schicken. Krankheit zeigt sich nicht nur im Körper, sondern auch im Beruf, in der Partnerschaft, in der wirtschaftlichen Situation oder in der spirituellen Entwicklung. Aber immer will Krankheit nur zeigen, dass irgendwo ein Stau oder Mangel besteht.

Ein stetiges Wohlbefinden steigern im Denken, Fühlen und der Lebensweise führt dich zu Gesundheit, Glück und schlussendlich auch Erfolg.

Lasse nicht länger zu, dass du „gelebt wirst“, sondern fange an, selbst zu leben. Mache dich frei von allem, was nicht mehr wirklich zu dir gehört. Sorge dafür, dass du am Ende deines Lebens sagen kannst: „Ich habe wirklich gelebt.“

Doch viele Menschen wollen gar nicht gesund werden, sie wollen nur keine Beschwerden mehr haben! Krankheit ist ein physischer Ausdruck einer geistig-seelischen Disharmonie, und die ist weder durch Pillen noch durch Spritzen oder Operationen zu beseitigen, sondern nur durch eine Änderung des Denkens.

Frage dich ehrlich:

  • Solltest du etwas loslassen und eine Lebensumstellung vornehmen?
  • Willst du eine Krankheit loswerden?
  • Was ist die Botschaft dieser Krankheit?
  • Was möchtest du in diesem Leben noch erleben?
  • Was würde dir noch mehr Erfüllung bringen?
  • Was wäre vielleicht die Krönung dieses Lebens?
  • Was bist du jetzt bereit, dafür zu tun?

Disharmonie erzeugt Stress und macht krank!

Du bezahlst einen hohen Preis für ein schlechtes Stressmanagement und den Verlust der inneren Balance. Bestimmt 80 Prozent der physischen Krankheiten haben einen psychologischen Ursprung, vielleicht sogar 95 Prozent.

Die moderne Medizin hat nahezu alle schweren Krankheiten ausgerottet – Typhus, Cholera, Pocken, Gelbes Fieber, Polio und viele andere, die die natürliche Lebensdauer verkürzten. Trotzdem haben wir mehr Kranke, und es wird mehr unseres Bruttosozialprodukts für das Gesundheitswesen ausgegeben als jemals zuvor in unserer Geschichte.

Zu einem grossen Teil ist die Unfähigkeit des durchschnittlichen Menschen, die Unbilden und den Stress, Sorgen, Unzufriedenheit und Probleme des täglichen Lebens in unserer dynamischen und schnelllebigen modernen Gesellschaft zu managen, dafür verantwortlich.

Dein psychisch-seelisches Wohlbefinden und dein emotionaler Gefühlzustand haben einen direkten Einfluss auf deinen physischen Körper.

Durch die kontinuierliche ehrliche und objektive Konfrontation mit deinen Problemen wirst du zu einer zuversichtlicheren und kompetenteren Person. Du wirst stärker und selbständiger. Du fürchtest dich nicht mehr vor unangenehmen Situationen an deiner Arbeitsstelle oder in deinem persönlichen Leben. Du behandelst das Leben, wie es ist, nicht wie du es dir wünschst.

Vergeude keine Zeit damit, innerlich mit Sorgen und Problemen zu ringen. Kämpfe niemals gegen Probleme. Wachse über sie hinaus und meistere sie!“

Nimm zuerst an, dass dein Unbehagen von innen heraus verursacht wird. Ganz gleich, was der Grund für deine Unzufriedenheit ist, du musst willens sein, sich die Frage zu stellen:

„Was in meinem Leben ist es, dem ich mich nicht stelle?“

Dies ist eine schwierige Frage, die dich dazu zwingt, vollkommen ehrlich mit dir zu sein. Sie zwingt dich aufzuhören, dich selbst an der Nase herumzuführen, indem du vorgibst dass alles in Ordnung ist. Du kannst den falschen Job haben. Du kannst dich in der falschen Beziehung befinden.

Es gibt immer einen Preis, den du bezahlen kannst, um von aller Unzufriedenheit frei zu sein. Es gibt immer etwas, das du aufhören oder anfangen kannst zu tun. Und du kennst den Preis immer. Du musst dir nur die Frage beantworten, ob du willens bist, den Preis zu zahlen.

Den Preis zahlen

Die Regel lautet: Was auch immer der Preis ist, bezahle ihn! Du wirst ihn früher oder später bezahlen müssen, und je eher du bezahlst, desto eher wirst du von dem, das dich bedrückt, frei sein. Gefährde deinen inneren Frieden für nichts auf der Welt. Steigere dein Wohlbefinden und setze deinen inneren Frieden als höchstes Ziel, und organisiere jeden Bereich deines Lebens um ihn herum.

Wenn du jemals deinen inneren Frieden für etwas anderes eintauschst, wirst du am Ende mit keinem von beiden dastehen. Wenn du deinen inneren Frieden für eine Stelle oder eine Beziehung eintauschst, wirst du am Ende weder deinen inneren Frieden noch die Stelle oder die Beziehung haben. Etwas in der Natur scheint von uns zu verlangen, dass wir unserem Gefühl des inneren Friedens treu sind. Wenn du deinen inneren Standards jemals untreu bist, wirst du immer unter den Konsequenzen zu leiden haben. Du wirst am Ende immer bezahlen, und der Preis wird immer höher sein als irgendwelche vorübergehenden Vorteile, die du erhalten hast.

3 super Methoden um dein seelisches Wohlbefinden zu steigern!

Du erlebst inneres Wohlbefinden immer dann, wenn du völlig frei von destruktiven Gefühlen wie Angst, Wut, Zweifel, Schuld, Ablehnung und Sorge sind. Wenn keine negativen Gefühle vorhanden sind, stellt sich ein Gefühl von Wohlbefinden natürlich und mühelos ein. Der Schlüssel zum Glück besteht also darin, systematisch diejenigen Dinge in deinem Leben zu eliminieren oder zumindest zu minimieren, die sich negativ auf dich auswirken oder in irgendeiner Hinsicht Stress verursacht.

1. Authentische Lebensausrichtung zu mehr Wohlbefinden

Mache eine längst überfällig gewordene Lebensumstellung. Übernimm Selbstverantwortung und mache was dich nährt, dir gut tut und stimmig ist.

Viele Menschen sind unzufrieden mit ihrer aktuellen Lebenssituation. Meistens liegt dies daran, dass wir unsere eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen.  Die mangelnde Flexibilität, an den eigenen Lebensumständen etwas zu verändern, stellt in den allermeisten Fällen das grösste Problem dar. Der Grund dafür liegt nicht selten bei den inneren Softwareprogrammen, die uns in eine enge Denkweise und in eine angebliche Perspektivlosigkeit lenken. Es braucht Mut und Kraft, um aus diesem Hamsterrand von Ignoranz und Stillstand auszubrechen, um angestammte Denk. und Verhaltensmuster zu durchbrechen, um gemütliche Komfortzonen oder gar goldene Käfige zu verlassen und entschlossen etwas Neues zu starten. Aber wenn wir diesen Mut und diese Entschlossenheit aufbringen, werden wir mit dem tiefen Empfinden belohnt, das Richtige zu tun.

Geistige aber auch physische Krankheit entsteht entlang eines Spektrums von hohen Verantwortungsgraden bis hin zur Verantwortungslosigkeit. Doch selbst für den Mutigen und Kreativen gibt es keine unmittelbare Erfolgsgarantie. Aber es gibt eine Veränderung, und – egal wie diese verläuft – wir finden zu neuen Erkenntnissen, neuen Perspektiven, neuen Wegen, um unsere Bestimmung zu finden und konstruktiv umzusetzen.

Strebe stätig und eigenverantwortlich in Richtung deiner positiven Gefühle:

  • Überprüfe deine sozialen Beziehungen. Was lösen sie in dir aus wenn du über sie nachdenkst? Ein gutes Gefühl oder ein eher negatives Gefühl?
  • Überprüfe deine Arbeit. Was löst deine Arbeit in dir aus, wenn du über sie nachdenkst? Ein gutes Gefühl oder ein eher negatives Gefühl?
  • Überprüfe dein Leben. Was fühlt sich gut an und was fühlt sich eher negative an? Was nährt dich? Was belastet dich?
  • Übernimm Selbstverantwortung, das Leben ist wandeln, verändere dich und steigere dein Wohlbefinden.

2. Achtsamkeit – Lebenselixier für dein seelisches Wohlbefinden!

So wie frische Luft dem Körper guttut und ihr geschmeidig und fit hält, so wirkt die Achtsamkeit auf die Seele. Versöhne dich mit der Vergangenheit, stecke dir Ziele für die Zukunft und lebe in der Gegenwart, denn hier liegt die ganze Kraft.

Werden wir überhaupt jemals irgendwo ankommen, wenn wir immer weiter durchs Leben eilen? Durch die Familie, die Medien, die Gesellschaft wir das Individuum darauf konditioniert auf eine gewisse Weise zu Denken, Fühlen und Handeln. Viele Menschen springen wie Roboter durch das Leben und schenken ihrer eigenen inneren Impulse, Gefühle, Gedanken und Herzenswünschen keinerlei Aufmerksamkeit.

Achtsamkeit beginnst du aufzuwachen! Durch Achtsamkeit beginnst du deine alltäglichen Konditionierungen zu durchschauen. Und erst durch diese Bewusstwerdung ist Veränderung im Denken, Fühlen und Handeln für deine individuelle Entwicklung erst überhaupt möglich. Durch Achtsamkeit kommst du zur Ruhe und erkennst deine tieferen Wünsche.

Es geht im Leben nicht darum, möglichst viel oder möglichst hart zu arbeiten, sondern darum, die richtige Arbeit zu finden und uns dieser dann mit ganzem Herzblut zu widmen. Es geht darum, auf sein Herz zu hören und sich seine Herzenswünsche zu erfüllen. Dies ist das Rezept nicht nur zum Gesundsein, sondern auch zum Glücklichsein.

Niemand klagt auf dem Sterbebett: „Ach, hätte ich doch bloss mehr gearbeitet!“ Viel häufiger hört man wohl genau das Gegenteil: „Ach, hätte ich doch bloss nicht so viel gearbeitet und dadurch mein Leben versäumt! Hätte ich doch mehr auf mein Herz gehört, hätte ich meinen tieferen Gefühlen doch mehr Ausdruck verliehen, hätte ich mir doch mehr Freude gegönnt! Und hätte ich doch den Mut gehabt, mir selbst treu zu bleiben, statt so zu leben, wie andere es von mir erwarten.“

Auf diese Weise kann sowohl in jedem Individuum als auch kollektiv wieder Friede, Gesundheit und Zufriedenheit unter den Menschen einkehren.

3. Mentaltraining – Richte dein Denken, Fühlen und Leben aus

Von Gesundheit und Krankheit, von Glück und Unglück. Was ein Mensch jemals sät, das soll er auch ernten. Wenn du in irgendeinem Bereich deines Lebens in Zukunft eine andere Ernte einfahren willst als bisher, musst du heute andere Samen aussähen. „Gedanken sind Ursache, und Bedingungen sind Wirkungen“.

Jede deiner Erfahrungen fing mit einem Gedanken an, sei es deiner oder der von jemand anderem. Was du bist oder je sein wirst, ist ein Ergebnis deiner Denkweise. Wenn du die Qualität deiner Denkweise veränderst, veränderst du die Qualität deines Lebens. Der Wandel in deiner äusseren Erfahrung wird auf den Wandel in deiner inneren Erfahrung folgen.

Energiesteigerung

Jetzt das gratis Mentaltraining von erleben! Unterstütze dich und die ganze Welt mit deiner höchsten Frequenz.

Du wirst ernten, was du jetzt säest. Du tust es in diesem Augenblick. Du bist, was du denkst. 

Schaffe mit Mentaltraining die geistige Äquivalenz dessen, was du in der Realität erleben willst. Alles andere wird sich daraus ergeben. Durch die Entspannung kommt dein Geist ist im Alphazustand, und du bist bereit zur Tiefenprogrammierung deines Mindsets. Alle im Mentaltraining erzeugten positiven Gedanken, Perspektiven, und Emotionen werden schnell in dein Unterbewusstsein/Mindset wandern und dein Denken aufbauen, stärken und ausrichten.

Wenn du anfängst, positiv und zuversichtlich über die Hauptaspekte deines Lebens nachzudenken, ergreifst du Kontrolle darüber, was mit dir geschieht. Du bringst dein Leben in Harmonie mit Ursache und Wirkung. Du säest positive Ursachen und erntest positive Wirkungen. Du beginnst, intensiver an dich selbst und deine Möglichkeiten zu glauben. Du erwartest mehr positive Ergebnisse. Du ziehst positive Menschen und Situationen an, und dein äusseres Leben der Ergebnisse wird bald mit deiner inneren Welt des konstruktiven Denkens korrespondieren.

Die gesamte Umformung beginnt mit im Mindset, in deinen Gedanken. Ändere dein Denken, und du wirst, ja musst, dein Leben ändern.

Mindset Training health-generation

Erlebe kostenlos die Zukunft des Mental Trainings!

Jetzt das gratis Mentaltraining "Best Version" downloaden und deine persönlichen Grenzen sprengen!

Selbstverantwortung übernehmen – Beste Übung zur Entfaltung!

Selbstverantwortung übernehmen im Denken, Fühlen und Leben! Es gibt eine gute Übung, um deinen Grad an Verantwortlichkeit zu testen: Denke an etwas, das du in deinem Leben willst. Möchtest du gesund sein? Willst du glücklich sein? Willst du finanziell unabhängig sein? Willst du eine gute Arbeit haben? Dann frage dich selbst, warum du es noch nicht bist! Wenn du gute Arbeit leisten willst, warum tust du es nicht schon jetzt bereits? Wenn du gesund und schlank sein willst, warum bist du dann nicht schon schlank? Wenn du finanziell unabhängig sein willst, warum bist du es dann nicht bereits? Was immer du darauf sagen wirst, wird deine liebste Entschuldigung sein.

„Die Akzeptanz der Verantwortlichkeit bezeichnet den Wechsel von der Unreife zur Reife.“

Selbstverantwortung übernehmen ist der Grundstein fürs Leben

Die Selbstverantwortung ist die Basis für hohe Grade an Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und persönlichem Stolz. Diese wiederum bedeuten einen Segen für ein glückliches und erfolgreiches Leben. Selbstverantwortlichkeit ist der Schlüssel zu einem Gefühl der Kontrolle, der Beherrschung, einem Gefühl der persönlichen Kraft. Je verantwortlicher du wirst, um so besser fühlst du dich.

Je verantwortlicher du wirst, desto mehr hast du dein Leben im Griff und um so mehr wirst du von anderen Menschen bewundert werden. Wenn wir über Verantwortung sprechen, meinen wir mehr als alles andere den Unterschied zwischen positiven und negativen Gefühlen. Wir meinen das, was wirklich den Mittelpunkt des Lebens ausmacht.

Eine Haltung von Verantwortungslosigkeit ist die Wurzel aller negativer Gefühle. Sie ist die Wurzel des Unglücks und des Ärgers, des schlechten Auftretens sowie geistiger und physischer Krankheit. Wenn man die negativen Emotionen loswerden wollte, würden automatisch nur die positiven übrig bleiben. Negative Gefühle können einen Menschen depressiv machen. Sie können sogar das Immunsystem beeinflussen.

Die Akzeptanz der Selbstverantwortung macht den Unterschied aus zwischen der Aktivität, dein leben in die Hand zu nehmen, und der Reaktivität, ein Opfer des Lebens zu sein. Die Primärfrage, die du dir stellen solltest, lautet: „Wer ist für mein Leben verantwortlich?“

Ist es dein Chef, sind es deine Eltern, deine Rechnungen, bist du es oder die Regierung? Es gibt nur eine Antwort.

Du bist für dein Leben verantwortlich! Die Rolle deiner Eltern bis zum 18. Lebensjahr, vom Kleinkindalter durch die Kindheit war es, dich bis zu dem Punkt zu erziehen, an dem du vollkommen selbstverantwortlich bist.

Das Leben aktiv zu gestalten und die Opferrolle zu verlassen ist unendlich wertvoll. Wie sehr akzeptierest du, für dein eigenes Leben verantwortlich zu sein? Für dein eigenes Leben Verantwortung zu übernehmen bedeutet, deine Hände an das Steuerrad deines Lebens zu legen und für alles, was passiert, verantwortlich zu sein. Eigenverantwortung ist eine lebensnotwendige Qualität der Höchstleistung, der inneren Zufriedenheit, der Gesundheit und Glücks.

Mindsetaufbau

Jetzt das gratis Mentaltraining erleben! Löse Blockaden & konditioniere dein Mindset zum Abnehmen, zum Rauch Stopp oder anziehen des Idealpartners.

Was sind die Charakteristika einer vollkommen verantwortlichen Persönlichkeit?

1. Ein verantwortlicher Mensch ist eher positiv als negativ.

2. Er hat die Kontrolle über sich selbst und wird nicht kontrolliert.

3. Er ist eher kreativ als fordernd und kritisch.

4. Er sucht nach Lösungen und nicht jemanden, dem er die Schuld in die Schuhe schieben kann.

5. Eine verantwortliche Person macht Fortschritte, eine unverantwortliche Person hat Ausreden.

6. Ein verantwortlicher Mensch fühlt sich kraftvoll, der andere kraftlos.

7. Der verantwortliche Mensch fühlt sich selbstgesteuert, der andere ohne Kontrolle und fremdgesteuert.

8. Der verantwortliche Mensch ist reif, der Unverantwortliche ist unreif, lebt noch immer wie ein Kind, stets hoffend, dass die Eltern, eine Regierung oder irgend etwas sich seiner annimmt.

9. Wirklich verantwortungsvolle Menschen sind eher Führer als Gefolgschaft.

Der Schlüssel zur Spitzenleistung und persönlicher Führerschaft liegt darin, heute zu beginnen, neue und bessere Wahlen, neue Entscheidungen und bessere Entscheidungen zu treffen. Denke daran, der Schlüssel dazu ist sich zu erinnern, dass du verantwortlich bist.

Alles, was dir passiert, hängt von dir ab. Wenn du die ganze Ladung der Selbstverantwortung übernimmst, dann gibt es keine Grenzen bei dem, was du erreichen kannst.

Raus aus der Opferrolle!

Das Leben aktiv zu gestalten und die Opferrolle zu verlassen ist unendlich wertvoll. Wie sehr akzeptierst du, für dein eigenes Leben verantwortlich zu sein? Für dein eigenes Leben Verantwortung zu übernehmen bedeutet, deine Hände an das Steuerrad deines Lebens zu
legen und für alles, was passiert, verantwortlich zu sein. Eigenverantwortung ist eine lebensnotwendige Qualität der Höchstleistung, der inneren Zufriedenheit, der Gesundheit und Glücks.

Du bist verantwortlich für alles in deinem Leben. Du bist hier, um zu entscheiden. Du bist hier, um selbständig zu denken und zu wählen. Du verfügst über Willensfreiheit und Initiative. Akzeptiere deine Verantwortung und triff selbstständige Entscheidungen. Andere Menschen, auch wenn sie dir nahe stehen, können niemals wissen, was das Beste für dich ist.

Allzu viele Menschen leben heutzutage, oft ohne sich darüber bewusst zu sein, in totaler selbstgewählter Abhängigkeit – nicht nur vom gesellschaftlichen System, sondern auch im Alltäglichen von den Ansichten und Meinungen der anderen. Allzu viele Menschen lassen sich freiwillig in ihrem Beruf und in ihrem Privatleben blindlings von äusseren Umständen und fremden Konzepten beeinflussen oder gar steuern.

Kein Wunder also, dass so viele Menschen sich derart ohnmächtig, unzufrieden, frustriert und identitätslos fühlen. Sie leben nicht nach ihrem eigenen Willen und Bestimmung. Wenn sie doch nur wüssten, dass es einzig und allein in ihrer eigenen Macht steht, in der Macht ihres freien Willens, sich entschlossen von Fremdbestimmung loszusagen und ein Leben in Freiheit und und in lichtvoller Selbstbestimmung zu führen!

Natürlich soll dies nicht heissen, dass man einfach alles verantwortungslos stehen und liegen lassen, sich von sämtlichen Verpflichtungen lossagen und als egoistischer Einzelgänger durchs Leben gehen soll. Die Herausforderung besteht vielmehr darin, sich von inneren Abhängigkeitsmustern zu befreien und sich dann im vorhandenen Umfeld, wie beispielsweise in der Partnerschaft oder im Arbeitsleben, bewusst selbstverantwortlich auszurichten.

Die grösste Erfolgsregel des Lebens:

Eine der grossen Erfolgsregeln für das Leben ist, sich niemals zu beschweren und niemals zu erklären. Überlegene Menschen beschweren sich nicht. Wenn sie mit einer Situation nicht zufrieden sind, dann werden sie etwas dagegen tun. Die Akzeptanz der Verantwortlichkeit bezeichnet den Wechsel von der Unreife zur Reife.

Es ist Fakt, dass du für dein Leben verantwortlich bist. Du bist verantwortlich für deine Familie, deine Finanzen, deine eigene Gesundheit, deine Karriere, dein Einkommen. Du bist verantwortlich für jeden Teil deines Lebens.

 

  • Was ist dein Massstab für Erfolg?
  • Was ist dein Massstab für Gesundheit?
  • Was ist dein Massstab fürs Gewicht?
  • Was ist dein Massstab der inneren Zufriedenheit?

Mentaltraining- Übung um Selbstverantwortung zu übernehmen

Wenn du Entscheidungen im Leben fällen kannst, die deinem Herzen und Wünschen entsprechen, ist dies authentisch. Doch wenn du dich stattdessen für etwas entscheidest, um z.B den Erwartungen anderen zu entsprechen, dann ist dies nicht authentisch.

Lasse mit der folgenden Übung die Meinungen und Stimmen von Eltern, Angehörigen, Freunden und Partner weg und höre auf dich selbst. 

Entscheidungen zu treffen bedeutet auch Selbstverantwortung zu übernehmen und bereit zu sein die Konsequenzen die sich daraus ergeben, zu tragen.

Viele Menschen getrauen sich nicht aufgrund von Unsicherheit, Ängsten und Hemmungen nicht, ihre Wünsche und Bedürfnisse anderen mitzuteilen, geschweige denn, authentische Entscheidungen zu treffen und diese durchzusetzen. 

Bei der Selbstverantwortung zählt natürlich nicht, was andere für bedeutsam, sinnvoll oder beglückend halten, sondern das, was uns selbst berührt, was uns wirklich begeistert und mit unseren inneren Überzeugungen übereinstimmt.

Das folgende Mentaltraining führt dich in eine Tiefenentspannung und dein Filter zum Unterbewusstsein öffnet sich. Alle Gedanken, Emotionen, Lebensansichten welche du im Mentaltraining erzeugst gehen effektiv in dein Unterbewusstsein. Dein Unterbewusstsein ist schöpferisch und relativ simpel gestrickt, es wird dir genau das liefern was du ihm bewusst eingegeben hast.

Viel Spass mit dem Training der neuesten Generation für deine persönliche Entwicklung!

Mindset Training health-generation

Erlebe kostenlos die Zukunft des Mental Trainings!

Jetzt das gratis Mentaltraining "Best Version" downloaden und deine persönlichen Grenzen sprengen!

Leidenschaft finden – 7 mächtige Tipps zum leben deiner Freude!

Wer im Leben keine Leidenschaft und Begeisterung mehr empfindet, lebt nicht. Er überlebt nur. Deshalb sollten Menschen ihre Freude finden, so schnell wie möglich! Menschen mit viel Passion sind gesünder, vitaler und haben mehr Energie, sind Stress resistenter, sind meist erfolgreicher und haben bessere zwischenmenschliche Beziehungen. Aktiviere folgend deine innere Freude und stärke dein Lebensqualität.

Leidenschaft finden und ein Leben im Glück führen

Wer seine Leidenschaft erkannt hat, der empfindet Lebensfreude und innere Zufriedenheit, ist optimistisch und fühlt sich lebendig. Er ist begeisterungsfähig und motiviert, verfügt über innere Stärke und ein großes Mass an Resilienz. Selbstverständlich weiß er, wo für er lebt und in welche Richtung er sein Leben lenken möchte.

Allzu viele Menschen leben heutzutage, oft ohne sich darüber bewusst zu sein, in totaler selbstgewählter Abhängigkeit – nicht nur vom gesellschaftlichen System, sondern auch im Alltäglichen von den Ansichten und Meinungen der anderen. Allzu viele Menschen lassen sich freiwillig in ihrem Beruf und in ihrem Privatleben blindlings von äusseren Umständen und fremden Konzepten beeinflussen oder gar steuern.

Kein Wunder also, dass so viele Menschen sich derart ohnmächtig, unzufrieden, frustriert und identitätslos fühlen. Sie leben nicht nach ihrem eigenen Willen und Bestimmung. Wenn sie doch nur wüssten, dass es einzig und allein in ihrer eigenen Macht steht, in der Macht ihres freien Willens, sich entschlossen von Fremdbestimmung loszusagen und ein Leben in Freiheit und und in lichtvoller Selbstbestimmung zu führen!

Natürlich soll dies nicht heissen, dass man einfach alles verantwortungslos stehen und liegen lassen, sich von sämtlichen Verpflichtungen lossagen und als egoistischer Einzelgänger durchs Leben gehen soll. Die Herausforderung besteht vielmehr darin, sich von inneren Abhängigkeitsmustern zu befreien und sich dann im vorhandenen Umfeld, wie beispielsweise in der Partnerschaft oder im Arbeitsleben, bewusst selbstverantwortlich auszurichten.

Leidenschaft ist auch in kleinen unscheinbaren Dingen enthalten, so kann jemand auch mehr Leidenschaft darin finden, jeden Morgen die Sonne aufgehen zu sehen, sich mit Freunden zum Lauftreff zu verabreden, Bücher zu lesen, für die Familie da zu sein, einfach alles was einem persönlich Spaß macht zu erleben. Von ganz kleinen Dingen bis hin zu sehr großen Projekten.

Folge deiner Begeisterung

Emotionen sind Wegweiser, negative Emotionen sind immer ein Aufruf um zu handeln.

Wer keinen Sinn im eigenen Dasein sieht, nicht weiß, wofür er lebt, wofür er jeden Tag aufs Neue gestaltet, verfügt logischerweise über weniger Energie und Lebenslust als jemand, der seinen persönlichen Lebenssinn erkannt hat und seinen Alltag nach Möglichkeit darauf ausrichtet, erfüllende Dinge zu tun , die ihm Glück und Zufriedenheit schenken.

In irgendeinem Moment begegnet sicherlich jedem von uns die Frage nach dem Sinn des Lebens. Vielleicht stellen wir sie uns nicht in einem tiefen philosophischen Sinn.

Vielleicht überlegen wir uns vielmehr:

Warum bin ich hier auf dieser Welt? Was tue ich eigentlich? Und wozu das alles? Viele von uns finden keine oder nur unzureichende Antwort darauf.

Mal ehrlich: Welche Antworten bekommen wir, wenn wir uns im Freundeskreis erkundigen: Wofür steht ihr morgens auf? Und wer kann uns sofort sagen, was seinen persönlichen Lebenssinn ausmacht?

Häufig fühlen wir uns angesichts solcher Fragestellungen überfordert, weil wir die Antwort nur zu gerne kennen würden, sie aber nicht leicht zu fassen sind. Und manch einer reagiert vielleicht sogar etwas betroffen, weil ihm ein gewisser Antrieb fehlt und sein Leben ihm möglicherweise etwas sinnentleert vorkommt.

Widme von heute an mindestens eine Stunde am Tag den Dingen, die du dir für die Zeit aufgespart hast, wo deine Finanzen stabiler oder deine Kinder aus dem Haus sind, oder wo du all deine Pflichten erfüllt hast und dich frei fühlst, zu tun, was du wirklich tun willst. Warte nicht länger. Glaube nicht an das Märchen ›Eines Tages wird alles anders sein‹. Tue jetzt, was dir Freude macht, worauf du gewartet hast, wofür du geboren wurdest.

Verbringen mindestens eine Stunde am Tag mit Dingen, die du einfach gerne tust – die du aus tiefstem Herzen tun willst – trotz der täglichen Pflichten, die dich scheinbar einschränken.

Ein gutes Beispiel für das Folgen der Begeisterung!

Stelle dir einmal folgende Situation vor …

Es ist Freitagabend, das Wochenende steht vor der Tür. Für den nächsten Tag hast du eine Fahrradtour mit Freunden oder der Familie geplant. Du willst früh aufbrechen, um die schöne Morgenstimmung zu erleben und den Tag voll auszunutzen. Beim Zubettgehen hüpft dein Herz angesichts der Vorstellung, endlich mal wieder rauszukommen, in der Natur zu sein, die frische Luft zu atmen. Du freust dich auf die körperliche Betätigung, auf die Gesellschaft von Menschen, die du magst, darauf, sich mit ihnen auszutauschen, auf eine gemütliche Einkehr zwischendurch sowie darauf, nach deiner anstrengenden Woche endlich einmal abzuschalten und den Alltag komplett hinter sich zu lassen.

Mit diesem Gefühl der Vorfreude schläfst du ein und stehst am nächsten Morgen beim ersten Klingeln des Weckers motiviert und voller Elan auf. Lohnende Ziele locken und lassen dich schnell vergessen, dass dir die Müdigkeit noch etwas in den Gliedern steckt. Genüsslich trinkst du deinen Frühstückskaffee, packen beschwingt die Fahrradtasche und brechen dann energievoll und gut gelaunt auf. Dieser Tag mit all seinen Abenteuern erwartet dich, und du wirst ihn in vollen Zügen auskosten.

Sicherlich kennst du dieses Gefühl. Egal, ob du nun ein Fan von Fahrradtouren, Bergwanderungen, Ausgang mit Freunden oder Museumsbesuche bist. – Wir alle tun gerne Dinge, die unsere Begeisterung wecken und unser Herz höher schlagen lassen. Wie viel leichter uns doch alles in so einem Zustand fällt, wenn eine innere Motivation uns antreibt! Wenn wir wissen, dass wir uns mit etwas Schönem beschäftigen werden, das uns Freude macht.

Wäre es nicht grossartig, wenn wir das motivierende Gefühl eines solchen Tages auf die meisten anderen Tage unseres Lebens übertragen könnten? Wäre es nicht eine verlockende Vorstellung, regelmässig mit dem Bewusstsein aufzuwachen, etwas vorzuhaben, das unserem Leben Sinn und Erfüllung schenkt? 

Unglaublich positive Wirkung von Freude und Leidenschaft in dir!

Wenn du merkst, dass es wenig Dinge in deinem Leben gibt, mit denen du zufrieden bist, ist es höchste Zeit, dein Leben zu ändern. Mach dir eine Liste mit den Dingen, die dir Spaß machen und nimm dir Zeit dafür. Es ist im Leben nie zu spät, einen neuen Weg einzuschlagen und mit etwas Neuem zu beginnen. Denn innere Freude und Leidenschaft stärkt die Gesundheit und macht erfolgreich!

Leidenschaft im Leben (jap. Ikigai) steht für das Gefühl, einen Sinn im Leben zu sehen. Menschen mit viel Leidenschaft, führen ein erfülltes Leben und wissen, wofür sie morgens aufstehen.

Die Leidenschaft selbst kann man fördern, man kann viel oder wenig davon haben. Die eigene Leidenschaft ist gleichzusetzen mit der eigenen Lebenskraft, die sich auf die psychische und physische Gesundheit auswirkt – je nachdem, wie viel davon vorhanden ist.

In den letzten Jahren geriet das Prinzip der Leidenschaft in den Fokus der Wissenschaft und gilt mittlerweile als ein zentraler Schlüssel für ein langes, aktives, gesundes Leben.

Menschen mit viel Leidenschaft haben aktuellen Studien zufolge eine signifikant höhere Lebenserwartung als Menschen, die ihren persönlichen Lebenssinn noch nicht entdeckt haben oder ihren Alltag nicht darauf Ausrichten.

Menschen mit viel Passion haben mehr Durchhaltevermögen, haben weniger Stress und wirkt sich auf den Karriereerfolg aus. Studie – Leidenschaft als Schlüssel zum Erfolg

  • Freude ist Motivation
  • Freude ist ein Kraftwerk
  • Freude macht sexy
  • Freude macht aus Überleben Leben
  • Freude ist Inspiration
  • Freude ist ansteckend
  • Freude ist Faszination
  • Freude ist Energie
  • Freude will gelebt werden
  • Freude ist die Krone von „Glück“
  • Freude ist die Verbindung zur Urquelle
  • Freude macht gesund

7 starke Tipps um deine Leidenschaft und Freude zu leben

Da wir alle unterschiedlich und einzigartig sind, ist diese Sinnsuche stets etwas persönliches. Was für den einen stimmig und erfüllend ist, hat für einen anderen Menschen möglicherweise keine Bedeutung.

Wenn du merkst, dass es wenig Dinge in deinem Leben gibt, mit denen du zufrieden bist, ist es höchste Zeit, dein Leben zu ändern. Mach dir eine Liste mit den Dingen, die dir Spaß machen und nimm dir Zeit dafür. Es ist im Leben nie zu spät, einen neuen Weg einzuschlagen und mit etwas Neuem zu beginnen.

Wir sollten uns an eines erinnern: Keiner zwingt dich, der Tätigkeit nachzugehen, die du in den letzten Jahren verrichtet hast. Du kannst beschließen, etwas ganz neues anzufangen, gleich heute.

Es steht dir frei, in eben diesem Augenblick eine Entscheidung zu treffen:

Noch einmal die Schulbank zu drücken, Tanz- oder Gesangsunterricht zu nehmen, deine Finanzen besser in den Griff zu kriegen, einen Hubschrauber fliegen zu beginnen, sich in einer Tanzschule anzumelden, bei der NASA ein Weltraumtraining mitzumachen, Französisch zu lernen, deinen Kinder öfter etwas vorlesen, ja sogar auf die Fidschi-Inseln auszuwandern, um dort deinen Lebensabend zu verbringen, Selbständig werden, ein Online Geschäft erstellen.

Wenn du wirklich fest entschlossen bist, kannst du beinahe alles bewerkstelligen.

Wenn dir die derzeitige Beziehung zu deinem Partner nicht zusagt, dann beschließe jetzt, etwas daran zu ändern. Wenn dir deine augenblickliche Stellung nicht gefällt, wechsle den Arbeitsplatz. Wenn du mit dir selbst unzufrieden bist, schaffe Abhilfe. Wenn du deine Gesundheit und Lebensenergie verbessern willst, gehe die Aufgabe jetzt an. Du kannst in Sekunden-schnelle nach derselben Macht greifen, die das Rad der Geschichte gedreht hat.

1. Starte Schritt für Schritt mit kleinen Träumen

Wie könntest du am heutigen Tag dein Wohlbefinden steigern? Starte klein, viele müssen auch eine Leidenschaft für sich entwickeln. Starte vermehrt in der Freizeit deiner Begeisterung zu folgen und integriere Tag für Tag mehr von dem was dir persönlich Freude macht. 

Wenn du deine Leidenschaften besser erkennst und vermehrt in diese Richtung strebst wird sich deine Zufriedenheit immer mehr steigern.

Auch wenn du selbst auf den ersten Blick keinen Zusammenhang siehst; wenn du in irgendeinem Bereich deines Lebens beginnst, das zu tun, was deiner Berufung entspricht, kann es eine Kettenreaktion auslösen und dein ganzes Leben verändern. Habe Vertrauen, folge deinem Plan und das Leben wird dich unterstützen.

Warte nicht auf die große Leidenschaft! Deine große Leidenschaft muss sich eventuell auch zuerst entwickeln! 

„Die richtige Karriere zu finden, ist wie die große Liebe zu finden. Man sollte nicht auf die eine wahre Liebe warten — sondern Umwege gehen, neue Leute kennen lernen und dann herausfinden, mit wem man wirklich zusammen sein will.“

Starte an kleine Interessen zu arbeiten, folge deiner inneren Begeisterung und mit der Zeit kann etwas grösseres daraus entstehen! Wichtig ist, trete in Aktion:

Was macht dich genau in diesem Moment innerlich am meisten an? Was kannst du gleich am heutigen Tag machen, das deinen Tag verbessert? Starte klein in der Freizeit, so kann für mancher das eigene Hobbie zum Beruf werden!

2. Stress ist Kreativitätskiller Nummer 1

Negativer Stress und Druck sind die Kreativitätskiller Nummer eins.

Wenn wir uns davon dominieren lassen, sind wir im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr in unserer Mitte. Unsere Gedanken beginnen immer schneller im Kopf herumzurasen, weil wir versuchen, für alles gleichzeitig eine Lösung zu finden. Unser Körper ist von Kopf bis zu den Zehen angespannt und in einem Alarmzustand. In einer solchen Verfassung können wir nicht mehr frei und ungezwungen in uns gehen und aus uns selbst schöpfen.

Doch manchmal sind wir uns der Tatsache, dass wir uns in einem Stresszustand befinden, nicht bewusst. Für viele Menschen ist das Gefühl so normal und beinahe allgegenwärtig geworden, dass es ihnen nicht mehr auffällt. Da bleibt die Frage, wie viel Energie da noch übrig bleibt für die Sinnfindung, zum Täumen und das Entwickeln einer neuen Zukunft?

Löse dich also von Stress- & Problem-Gedanken, erst wenn du in höhere Gefühlszustände kommst. Wenn du ruhiger wirst und dir Zeit zum entspannen und träumen lässt, können neue spannende Zukunftsvisionen in dir aufkommen! 

Erst mit innerem Frieden und einem zufriedenen Gefühlszustand kommst du in die Gehirnwellenlänge von Inspiration! Erst ein höhere Gefühlszustand lässt in dir Kreativität und Träume entstehen! Wenn du im Überlebensmodus feststeckst, mit Stress, Unzufriedenheit, Mangel kommst du gar nicht in die Gehirnwellenlänge von Inspiration, Kreativität, Begeisterung und neuen Träumen.

Mit dem folgenden Mentaltraining kannst du dich entspannen und Stressgedanken loslassen. Komme in deine Ruhe und erschaffe aus diesem Wohlgefühl heraus deine authentische freudige Zukunft! Viel Spass mit dem Mentaltraining!

3. Authentisch leben und mit dir selbst ins Reine kommen

Nur du kannst die Frage der Freude für dich selbst beantworten! Die eigenen Vorstellungen, vor die Ansichtsweisen vom Partner, Familie oder Freunde setzten und dadurch vermehrt authentisch auf sich selbst hören, und sein Herz zu hören ist der Schlüssel zum Glück!

Viele Menschen sind unzufrieden mit ihrer aktuellen Lebenssituation. Meistens liegt dies daran, dass wir unsere eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen.

Die mangelnde Flexibilität, an den eigenen Lebensumständen etwas zu verändern, stellt in den allermeisten Fällen das grösste Problem dar. Der Grund dafür liegt nicht selten bei den inneren Softwareprogrammen, die uns in eine enge Denkweise und in eine angebliche Perspektivlosigkeit lenken.

Es braucht Mut und Kraft, um aus diesem Hamsterrand von Ignoranz und Stillstand auszubrechen, um angestammte Denk. und Verhaltensmuster zu durchbrechen, um gemütliche Komfortzonen oder gar goldene Käfige zu verlassen und entschlossen etwas Neues zu starten. Aber wenn wir diesen Mut und diese Entschlossenheit aufbringen, werden wir mit dem tiefen Empfinden belohnt, das Richtige zu tun.

Es ist sehr wichtig, bei unserer persönlichen Sinnsuche durch all die Schichten aus Vorstellungen und Überzeugungen hindurchzustossen, die wir von anderen übernommen haben, all die Ziele und Projektionen zu entlarven, die nicht unsere eigenen sind. Allzu häufig versuchen wir unbewusst die Erwartungen anderer zu erfüllen oder streben nach dem kürzesten Weg viel Geld zu verdienen. Dabei laufen wir Gefahr, unsere eigenen Wünsche und Ziele aus den Augen zu verlieren.

Bei unserer persönlichen Suche zählt natürlich nicht, was andere für bedeutsam, sinnvoll oder beglückend halten, sondern das, was uns selbst berührt, was uns wirklich begeistert und mit unseren inneren Überzeugungen übereinstimmt.

Fragen dich gleich jetzt: Was tue ich heute noch genau weil meine Eltern es so wollen? Oder, was tue ich eben gleich nicht weil meine Elter es so gemocht hätten?

Werde vermehrt authentisch mit dir selbst, dies ist der Schlüssel!! Keiner kann dir bei der Sinnsuche weiterhelfen nur du selbst!

4. Höre auf deine Herzintelligenz, die innere Stimme und Intuition

Bei den Dingen, die wir wirklich gerne tun, folgen wir der Stimme unseres Herzens.

Alleine die Redewendung „etwas von Herzen tun, mit Herzen dabei sein“, spricht für sich. Unser Herz kann uns bei Entscheidungen den Weg weisen, uns Klarheit, eine innere Gewissheit und Entschlossenheit verleihen. 

Wir sollten konsequent auf unser Herz hören und seine Botschaften nicht einfach übergehen, indem wir uns mit allen möglichen Nebenschauplätzen ablenken. Mit Dingen, die uns zwar beschäftigt halten, die uns aber im Grunde weder wichtig sind noch uns richtig Spaß machen oder uns erfüllen. Damit entfernen wir uns lediglich von uns selbst und kommen auf unserem eigentlichen Weg nicht weiter. Falls es dir schwer fällt, die Stimme deines Herzens zu vernehmen, solltest du dich stets darum bemühen es zu hören, dich von Stress zu lösen und vermehrt ruhiger werden und weniger auf dein Ego (Verstand – automatischer Gedanken) zu hören, dadurch wirst du sensibler für die Impulse der Herz stimme.

Es ist wichtig nicht einfach blind in Betriebsamkeit zu verfallen, sondern sich Zeit zu lassen. Also einfach mal nichts zu tun, wenn das „Was“ nicht klar ist. „Sitz einfach nur da. Vielleicht wirst du dein Herz dann plötzlich hören.“

Wenn du zum Beispiel über etwas nachdenkst was dich wirklich inspiriert, fängt automatisch dein Herz schneller an zu schlagen und du spürst die Energie die davon ausgeht. Höre vermehrt auf dies. Werde ruhiger und werde vermehrt der Beobachter deiner Gedanken und Gefühle. 

5. Träume – Entwicklung deiner unwiderstehlichen Zukunftsversion mit Hypnose!

Die einzigen Grenzen in deinem Leben, sind das Ausmass deiner Phantasie und des Engagements.

Starte zu Träumen und Visualisieren, komme zur Ruhe, dann, über was kannst du nachdenken was in dir eine innerliche Begeisterung auslöst? Was erfüllt dich mit Zufriedenheit durch den einfachen Gedanken daran? Stelle dein ideales Zukunft-Ich vor, was macht es, was arbeitet es, wie fühlt sich dieses Zukunfts-Ich an.

Sobald du mehr Gedanken in diese Richtung hast, startest du automatisch dich in diese Richtung zu bewegen, handeln und deine Zukunft ändert sich. Where your attention goes the energy flows!

Mit dem folgenden Mentaltraining kannst du dein Mindset aufbauen, stärken und ausrichten, nach allem was für dich stimmig ist und gut tut. Starte deine Aufmerksamkeit auszurichten auf all das was du möchtest und aktiviere dadurch immer mehr deine innere Leidenschaft im täglichen Leben!

Welche Vorstellungen bringen dich innerlich zum strahlen? Wie sieht dein ideales Zukunfts-Selbst aus? Starte zu träumen!

6. Setze dir grosse Ziele!

Das man sich das richtige Ziel gesetzt hat, kann man daran erkennen, dass es unrealisierbar erscheint, dich aber gleichzeitig in helle Aufregung versetzt, wenn du daran denkst es vielleicht doch erreichen zu können. 

Die meisten Menschen haben sich zum Ziel gesetzt, die unvermeidlichen monatlichen Rechnungen zu zahlen, sich über Wasser zu halten, zu überleben, den Tag zu überstehen. Kurz gesagt, sie bewegen sich in eingefahrenen Gleisen und fristen ihr Leben, statt zu planen.

Können solche Ziele dich dazu aktivieren, die riesigen Kraftreserven in deinem Inneren anzuzapfen? Wohl kaum! Wir sollten uns stets vor Augen halten, dass sich unsere Ziele auf unser Leben auswirken, wie immer sie auch geartet sein mögen. Wenn wir nicht bewusst planen, was wir in unserem mentalen Garten anpflanzen wollen, dann sehen wir uns am Ende einem Wildwuchs an Unkraut gegenüber!

Wenn wir uns erstmals hochgesteckte Ziele setzen, mag es uns zunächst fraglich erscheinen, ob wir sie je verwirklichen können. Aber der wichtigste Schlüssel in diesem Prozess ist die Suche nach einem Ziel, das anspruchsvoll genug ist, um dich zu inspirieren und zu veranlassen, deine inneren Kräfte freizusetzen.

  • Was will ich im Leben erreichen?
  • Wo sehe ich mich nicht nur in fünf Jahren, sondern morgen und nächste Woche?
  • Mache ich, was mich glücklich macht, oder andere?
  • Will ich anderen immer gerecht werden?
  • Bin ich zufrieden mit mir selbst?

7. Aufgabe für deine Leidenschaftsfindung

Nimm dir Zeit und beantworte die Fragen nicht zu voreilig. Versuche, wirklich in dich hineinzuhören.

Gehe Frage für Frage durch und schreibe alle Antworten auf, die dir passend erscheinen. Anschließend prüfst du deine Antworten anhand der folgenden Fragen:

1) Etwas, das du liebst:

  • Begeistert es dich?
  • Kannst du es lange tun, ohne müde zu werden?
  • Hast du es schon als Kind gerne getan?
  • Redest du gern darüber?
  • Könntest du dir vorstellen, es den ganzen Tag lang zu tun?

2) Etwas, das die Welt von dir gebrauchen kann 

  • Erfüllt es dich mit Sinn?
  • Entspricht es deinen Werten?
  • Sollte es einmal übrig bleiben und in Erinnerung bleiben, wenn du nicht mehr da bist?
  • Würde es fehlen, wenn du einmal eine Zeit lang nicht da wärst, um es zu tun? Was genau würde fehlen, liegenbleiben?
  • Wo oder wem würdest du ganz konkret fehlen?

3) Etwas, womit du Geld verdienen kannst

  • Ist es dein Beruf?
  • Beziehst du dein Einkommen daraus?
  • Hast du noch weitere Einnahmen?

4) Etwas, worin du gut und talentiert bist

  • Ist dies dein Talent?
  • Bist du darin besser als manch andere?
  • Hast du vielleicht eine Ausbildung darin, es gelernt?
  • Hast du auch schon von anderen gehört, dass du darin gut bist?
  • Hast du weitere, vielleicht auch ungewöhnliche Fähigkeiten?

Schritt für Schritt wird sich dein persönliche Leidenschaft herauskristallisieren. Das geht nicht auf Anhieb und auf keinen Fall unter Druck. Manchmal musst du das Schema mehrmals an verschiedenen Tagen und zu unterschiedlichen Stimmungen durchspielen. Markiere dabei immer wieder aufkommende Stichworte und gib dir Zeit. Wie du außerdem siehst, spielt das Thema Geld eine untergeordnete Rolle. Vorrangig soll es hierbei um dich und deine Werte gehen.

Tipp: Vielleicht fällt es dir schwer, auf Anhieb zu beantworten, was du liebst oder was du gerne tust. Erschrick darüber nicht. Vielleicht stecken innere Blockaden oder Glaubenssätze dahinter, die dich daran hindern, deine Antwort einfach aufzuschreiben. Wenn du zuerst daran denkst, dass du es liebst, den ganzen Tag über in der Sonne zu liegen und ein Buch zu lesen, dann schreibe genau das auf. Diese Antwort hat genauso Legitimität wie alle anderen.

Mindset Training health-generation

Erlebe kostenlos die Zukunft des Mental Trainings!

Jetzt das gratis Mentaltraining "Best Version" downloaden und deine persönlichen Grenzen sprengen!