Innerer Frieden spirituell – Meditation um ins Reine zu kommen!

Finde deinen inneren Frieden und werde zufriedener und gesünder! Der bei weitem wichtigste Erfolgsfaktor ist der Seelenfrieden. Er ist das höchste menschliche Gut. Ohne Ihn hat alles andere wenig Wert. Wenn du mit deinen höchsten Werten und innersten Überzeugungen in Harmonie lebest – wenn dein Leben vollkommen ausgeglichen ist -, dann erfreust du dich des inneren Friedens.

„Der Schlüssel zum Glück besteht darin, systematisch diejenigen Dinge in deinem Leben zu eliminieren oder minimieren, die sich negativ auf dich auswirken oder Stress verursacht.“

Frieden finden mit sich selbst ist das höchste menschliche Gut!

Innerer Frieden ist dein Geburtsrecht. Innerer Frieden ist existenznotwendig. Er ist die grundlegende Verbindung für die Freude an allem anderen. Es sollte zum zentralen Organisationsprinzip deines Lebens werden, inneren Frieden zu erlangen.

Innerer Frieden bedeutet Freiheit. Innerer Frieden ist frei von Bindungen und Anhaftungen. Es bedeutet, im Leben selbst, also von Beziehungen und jeglichen Dingen, emotional frei zu sein. Das heisst aber nicht, dass wir keinen Partner haben sollen oder allein im Wald leben müssen. Es ist eine innere Haltung, die sich nicht einschränken oder beeinflussen lässt.

Zwei essenzielle Gegebenheiten:

1) Niemand kümmert sich um dein Glück, wenn du dich nicht selbst dafür engagierst.
2) Du kannst nicht geben, was du nicht besitzt. Du kannst niemanden glücklich machen, wenn du selbst unglücklich bist. „Du kannst den Armen nicht dadurch helfen, dass du einer von Ihnen wirst.“ (Abraham Lincoln).

Du erlebst inneren Frieden immer dann, wenn du völlig frei von destruktiven Gefühlen wie Angst, Wut, Zweifel, Schuld, Ablehnung und Sorge bist. Wenn keine negativen Gefühle vorhanden sind, stellt sich der innere Frieden natürlich und mühelos ein.

Der Schlüssel zum Glück besteht also darin, systematisch diejenigen Dinge in deinem Leben zu eliminieren oder zumindest zu minimieren, die sich negativ auf dich auswirken oder in irgendeiner Hinsicht Stress verursacht.

Mentalhygiene

Jetzt das gratis Training erleben! Löse Stress, Ängste, Depressionen, aktiviere deine Selbstheilung und erhalte geistige & körperliche Gesundheit.

Du bezahlst einen hohen Preis für ein schlechtes Stressmanagement und den Verlust des inneren Friedens. Bestimmt 80 Prozent der physischen Krankheiten haben einen psychologischen Ursprung, vielleicht sogar 95 Prozent. Die moderne Medizin hat nahezu alle schweren Krankheiten ausgerottet – Typhus, Cholera, Pocken, Gelbes Fieber, Polio und viele andere, die die natürliche Lebensdauer verkürzten.

Trotzdem haben wir mehr Kranke, und es wird mehr unseres Bruttosozialprodukts für das Gesundheitswesen ausgegeben als jemals zuvor in unserer Geschichte. Zu einem grossen Teil ist die Unfähigkeit des durchschnittlichen Menschen, die Unbilden und den Stress des täglichen Lebens in unserer dynamischen und schnelllebigen modernen Gesellschaft zu managen, dafür verantwortlich. Die führende Todesursache in Nordamerika sind Herzkrankheiten, die jedes Jahr mehr als 500 000 Menschen töten.

Die erste Hauptursache von Stress sind Sorgen. Sie sind eine anhaltende Form von Furcht, die durch Unentschlossenheit verursacht wird. Oft lernen Menschen es von ihren Eltern, sich Sorgen zu machen, und indem sie sich wiederholt Sorgen machen, werden sie zu chronischen Sorgern. Sie sorgen sich fast ständig über nahezu alles. Sorgen jedweder Art haben die Neigung, das Immunsystem deines Körpers zu schwächen und dich für alle Arten von Krankheiten empfänglich zu machen, von Erkältungen und Grippe bis hin zu lebensbedrohlichen Krankheiten und Infektionen.

Deine Fähigkeit, Sorgen zu eliminieren, ist dein Startpunkt für die glückliche, gesunde, ausgeglichene Geisteshaltung, die du brauchst, um aus all deinem Tun die meiste Freude zu beziehen.

Wer zu seiner Mitte zurückfindet, wird sich in seiner Haut wohler fühlen und zufriedener, entspannter und ausgelassener sein. Der innere Frieden vergrössert das geistig- seelische Gleichgewicht und damit auch unsere Gesundheit. Akzeptiere heute was ist, loslassen und inneren Frieden finden.

7 Tipps zum loslassen und inneren Frieden zu finden

Das höchste menschliche Gut ist deine Fähigkeit, deinen eigenen inneren Frieden zu realisieren und beizubehalten. Innerer Frieden ist die wesentliche Voraussetzung für Glück und dafür, aus deiner Arbeit und deinem persönlichen Leben das meiste an Freude und Vergnügen herauszuholen.

Wenn du innerer Frieden zu deinem höchsten Ziel machst und all deine Aktivitäten, Entscheidungen und Verhaltensweisen danach organisierst, wirst du in deinem Leben und deiner Karriere glücklicher und effektvoller sein als unter allen anderen möglichen Gegebenheiten.

1. Negative Emotionen loslassen

Das Gegenteil von innerem Frieden ist Negativität. Negative Emotionen sind die Hauptursache von Unzufriedenheit. Sie berauben dich des Friedens, des Glücks und der Freude. Sie machen dich krank. Sie verkürzen dein Leben. Aller Stress, alle Spannungen und Sorgen finden ihren Ausdruck ultimativ in negativen Emotionen irgendeiner Art.

Wenn negative Emotionen einmal geweckt sind, werden sie immer auch ausgedrückt, entweder nach innen oder nach aussen. Entweder machen diese sich krank, oder sie vergiften deine Beziehungen mit anderen.

Es muss eines deiner wichtigsten Ziele bei der Planung deines Lebens sein, negative Emotionen zu eliminieren und ein wirklich glücklicher, gesunder Mensch zu werden.

2. Zeit für dich selbst nehmen

Sich während des Tages regelmässig vom Lärm und der Unruhe des Alltaglebens in die Stille zurückzuziehen ist ebenso erholsam wie der nächtliche Schlaf, denn du ziehst dich dabei aus der Welt der Sinne zurück.

Nimm dir mindestens einmal am Tag Zeit und spüre dich einfach nur. Versuche, nichts zu beeinflussen, die Gedanken zu stoppen oder irgendetwas Besonderes zu tun. Beobachte, wie in dir ein Raum entsteht, der dir eine Art Urvertrauen und Zuversicht einräumt.

Dehne nun dieses bewusste Sein auf dein Leben aus und erfülle dich jeden Moment mit dieser Geborgenheit. Versuche, während deiner Tätigkeit (Arbeit, Kochen, Aufräumen, Lesen etc.) deine Aufmerksamkeit bewusst nach innen zu richten, und erinnere dich mehrmals täglich an diesen Raum, bis er mehr und mehr zu Selbstverständlichkeit wird.

3. Mache das was dir Freude macht

Allzu viele Menschen leben heutzutage, oft ohne sich darüber bewusst zu sein, in totaler selbstgewählter Abhängigkeit des gesellschaftlichen Systems und den Ansichten und Meinungen der anderen und höre viel zu wenig auf sich selbst, ihre innere Motivation und Stimme. Allzu viele Menschen lassen sich freiwillig in ihrem Beruf und in ihrem Privatleben blindlings von äusseren Umständen und fremden Konzepten beeinflussen oder gar steuern. Kein Wunder, dass so viele Menschen sich gestresst, unzufrieden, frustriert fühlen. 

Jede Unausgeglichenheit bewirkt Spannung und jede Spannung blockiert den freien Fluss der Lebensenergie. Wenn du bestimmte Energien nicht zulässt, wenn du einen bestimmten Lebensbereich ausschließt, oder im Unterbewusstsein negative Muster gespeichert sind, setzt du eine Blockade, Stress, eine Disharmonie, die sich früher oder später als Krankheit ausdrücken kann und den inneren Frieden stört. Finde deine authentische Lebensausrichtung und mache das was dir Freude macht!

4. Loslassen

Jeder trägt ein altes Päckchen mit sich! Leg es einfach ab! Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Deshalb halten wir manchmal an Situationen oder Beziehungen fest, die uns gar nicht mehr guttun. Wenn du an Altem festhältst, kann das Neue nicht in dein Leben kommen. Denn nur wenn wir loslassen, können wir weitergehen und neue Erfahrungen machen.

Fällt es dir auch manchmal schwer, die Vergangenheit loszulassen? Hast du deine eigene Geschichte akzeptiert und angenommen? Bist du im Frieden damit? Oder spürst du innerlich einen Widerstand gegen deinen eigenen Lebensweg? Solange wir nicht weitergehen, tragen wir einen Kampf in unserem Inneren aus. Wir kämpfen mit dem, was war.

5. Beziehungen gestalten & Energieräuber minimieren

Die fünfte Zutat für Erfolg sind liebevolle Beziehungen zu Menschen, die dich lieben und die dir etwas bedeuten, mit Menschen, die dir dieselben Gefühle entgegenbringen. Der grösste Teil deines Glücks oder Unglücks im Leben ist auf deine Beziehungen mit anderen zurückzuführen, und es sind deine Beziehungen zu anderen, die dich wirklich menschlich machen.

Das Wesen deiner Persönlichkeit zeigt sich darin, wie du mit anderen auskommst und wie andere mit dir auskommen. Wieviel zwei Menschen oder eine Familie zusammen lachen, ist die sicherste Methode festzustellen, wie gut eine Beziehung dasteht. Höchstleistungen erbringende Unternehmen mit hohen Profiten sind solche, in denen Mitarbeiter zusammen lachen und Spässe machen. Sie haben Freude aneinander und an ihrer Arbeit. Sie funktionieren reibungslos und zufrieden als Team. Sie sind optimistischer, kreativer und flexiber.

6. Aufhören es allen recht machen zu wollen

Das ist etwas das viele Erwachsenen verlernt haben, was unsere Gesellschaft gar verbietet. Wir denken zu viel darüber nach, was andere Menschen über uns denken. Dabei sollte uns das gar nicht interessieren. Achte darauf was du selbst über dich denkst und sagst, dass ist viel wichtiger!

Menschen, die es allen recht machen wollen, zahlen für sich selbst einen hohen Preis. Um es allen anderen recht zu machen, können sie unmöglich sich selbst treu bleiben und vernachlässigen dadurch auf Dauer sich selbst und der innere Frieden leidet!

7. Optimismus – Konzentriere dich auf positive Dinge!

Worauf auch immer du deinen Fokus richtest, dorthin fliesst auch deine Energie. Eine innere Haltung, die stets den bestmöglichen Ausgang einer Situation erwartet, ist unendlich wertvoll. Ein harmonisches Leben voll heiterer Gelassenheit und Seelenruhe ist für jeden Menschen erreichbar. Dazu muss man lediglich lernen, das Denken und die Emotionen bewusst zu lenken.

Reinige deinen Geist von Hass, Missgunst und Selbstverachtung. Wenn wir negativ denken, blockieren wir damit unsere Lebensenergie und die innere Unruhe ist vorprogrammiert. Wenn du schlechtes denkst schadest du eigentlich nur an deinem eigenen System. Starte bewusst zu denken und werde der Meister deiner Gedanken!

Starke Meditation für deinen inneren Frieden

Durch das folgenden Mentaltraining/Meditation wirst du deine Denkprozesse so kontrollierst, dass du deinen Stress minimieren und deine Kraft und deinen Optimismus maximieren kannst. Du wirst lernen, wie du glücklich und effektiv ein kannst, egal, was um Sie herum geschieht: Die Realisierung des inneren Friedens ist das ultimative Ziel des folgenden Mentaltrainings.

Dies ist eine Reise in dein Unterbewusstsein, das Mentaltraining ist komplett nebenwirkungsfrei, ausser das du dich danach besser und erholter fühlen wirst. Du kannst die geführte Hypnose gerne regelmässig machen, bereits nach einem mal wir so einiges von dir abgefallen sein und du wirst dich stärker, gelassener, glücklicher fühlen. Viel Spass mit der Meditation für deinen inneren Frieden!

Mindset Training health-generation

Erlebe kostenlos die Zukunft des Mental Trainings!

Jetzt das gratis Mentaltraining "Best Version" downloaden und deine persönlichen Grenzen sprengen!

Placebo Effekt – absolute Heilkraft durch höhere Emotionen!

Was wir denken, erzeugt Emotionen und die daraus entstehende Chemie im Körper kann den Genen signalisieren, sich entweder hochzuregulieren bzw. die Genexpression zu verstärken oder abzuschalten. Diese wunderbare Apotheke aktiviert natürlich Heilmoleküle, die bereits im Körper vorhanden sind – und stellt dann unterschiedliche Mittel zur Verfügung, die unter allen möglichen Umständen unterschiedliche Wirkungen hervorrufen. Da stellt sich natürlich die Frage: Wie nutze ich diese absolute Heilkraft für mich selbst?

„Wir alle formen unser Gehirn und unseren Körper durch die Kraft der Gedanken, die wir denken, die Emotionen, die wir fühlen, die Absichten, die wir hegen, und die Zustände die wir erleben!“

Gene verändern durch die Kraft der Gedanken!

Geben dir deine Gedanken Kraft, nähren sie dich, tun sie dir gut oder rauben sie dir Energie?

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Tag für Tag gehen uns etwa 60 000 bis 70 000 Gedanken durch den Kopf, von denen 90 Prozent genau die gleichen Gedanken sind wie bereits am Tag zuvor.

Leben wir den grössten Teil unseres Lebens auf Autopilot!?

Wir denken die gleichen Gedanken, und deshalb treffen wir dieselben Entscheidungen, die wiederum zu den gleichen Verhaltensweisen führen, was uns immer wieder die gleichen Erfahrungen beschert, die die gleichen Emotionen und Gefühle erzeugen. Und diese immer wieder gleichen Emotionen rufen die immer gleichen Gedanken hervor.

Aufgrund dieses mehr oder weniger bewussten Prozesses bleibt auch die Biologie in unserem Körper die Gleiche. Selbst wenn du vielleicht heimlich auf Veränderung in deinem Leben hoffst, verändern sich weder dein Gehirn noch dein Körper.

Ist jetzt dein Gehirn dauernd mit einer inneren Unruhe konfrontiert, mit Stress, Ärger, Ängsten, Traumatas, Unzufriedenheit ec. Sendet es immer wieder die gleichen Stressemotionen in den Körper, welche die Gesundheit, die DNA und Biologie negativ beeinflussen und das Immunsystem herunterreguliert.

Sobald wir aber einen neuen Gedanken denken, verändern wir uns – neurologisch, chemisch und gene

Du handelst Tag für Tag als dein eigener epigenetischer Ingenieur, ob du dir dessen bewusst bist oder nicht! Sobald wir aber einen neuen Gedanken denken, verändern wir uns – neurologisch, chemisch und genetisch.

Wenn also ein Arzt zu dir kommt und dir eine Placebo Tablette verabreicht und erwähnt das jenes Medikament eine enorm viel versprechende Heilwirkung beinhaltet, setzt diese Fremdsuggestion in Kombination mit deinem Glauben an den Heileffekt höhere Emotionen in dir frei. Deine augenblickliche Erleichterung in Kombination mit deinem Glauben an die Heilung aktiviert den Placebo Effekt und deine Genesung.

Kurs Placebo Effekt aktivieren

von health-generation | Selbstheilung

Du musst die Gedanken und Emotionen, die du im Gedächtnis hast und Tag für Tag lebst, achtsam beobachten und entscheiden, ob du dich mit einem von diesen Emotionen bestimmten Leben wirklich etwas Gutes tust.

Unsere Gedanken setzen im Gehirn eine Mischung aus mehreren chemischen Substanzen frei, die sogenannten Neurotransmitter (Serotonin, Dopamin und Acetylcholin beispielsweise). Denken wir die gleichen Gedanken immer wieder, feuert das Neuron immer wieder auf dieselbe Weise. 

Deine Schaltkreise bzw. neuronalen Vernetzungen im Gehirn, deine innere Chemie, deine Genexpression und letztlich deine Gesundheit, kannst du also mit einer neuen Persönlichkeit oder besser gesagt mit anderen Gedanken und Gefühlen positiv verändern.

Durch das Erlernen von etwas Neuem, durch neue Gedanken und frische Erfahrungen können innerhalb von Sekunden Tausende neuer Verbindungen aufgebaut werden. Wir können also durch Gedanken auf der Stelle neue Gene aktivieren – einfach durch einen neuen Geist. Das ist die Macht des Geistes über die Materie.

Dauernde Stressemotionen erzeugen Krankheiten!

Ist der innere Stress weg, ist auch in vielen Fällen die Krankheit weg!

Mit Stressemotionen oder besser gesagt im Überlebensmodus werden wir automatisch zu „Materialisten“ und definieren die Realität über die Sinne: was wir sehen, hören, riechen, fühlen und schmecken.

Ausserdem schränken wir unseren Fokus ein und lenken unsere gesamte Aufmerksamkeit auf die Materie – auf unseren Körper. Durch die Stresshormone werden wir dazu gebracht, uns voll und ganz auf die Aussenwelt zu konzentrieren, denn dort lauert die Gefahr.

In der Frühzeit der Menschheit war eine solche Reaktion natürlich eine gute Sache; sie konnte angepasst werden und hielt den Einzelnen am Leben. Sobald die Aufmerksamkeit auf die Ursache gelenkt und die Gefahr vorüber war, sank der Stresshormonpegel, und der Mensch war wieder in Balance und ausgewogen.

Heute ist das nicht mehr der Fall. Kaum erhalten wir einen Anruf oder eine E-Mail vom Chef oder einem Familienmitglied, was eine starke emotionale Reaktion wie Ärger, Frust, Furcht, Angst, Trauer, Schuld Leiden oder Scham in uns auslöst, schalten wir das primitive Kampf-oder-Flucht-Nervensystem ein und reagieren (individuell manche Leute mehr andere weniger), als ob ein Raubtier hinter uns her wäre. Diese chemische Reaktion bleibt bei vielen automatische eingeschaltet, weil die äussere Bedrohung scheinbar nie aufhört.

Die meisten Menschen verbringen einen Grossteil ihrer Zeit in diesem erregten Zustand; er ist chronisch geworden, als griffe das Raubtier da draussen in der Wildnis nicht nur ab und zu an Zähne fletschend an, sondern lebt in derselben Höhle wie wir – beispielsweise die Kollegin, die direkt neben uns arbeitet und eine richtige „Giftspritze“ ist.

Im Überlebensmodus werden Stresshormone wie Adrenalin und Cortisol dauernd durch den Körper gepumpt. Falls diese Ungleichgewicht über längere Zeit aufrechterhalten, steuern wir auf Krankheit zu, denn durch Langzeitstress wird die gesunde Genexpression herunterreguliert. Durch das Leben im Überlebensmodus (Stresshormone) zapfen wir unser eigenes Energiefeld an und der Körper hat weniger Energie für Reparatur und Regeneration.

Dauerzustände die du eher lassen solltest:

Wut | Verlangen | Angst | Unzufriedenheit | Sorgen | Kummer | Liebeskummer | Hoffnungslosigkeit | Schuldbewusstsein | Scham | Trauer

Dauerzustände die du fördern solltest:

Frieden | Zufriedenheit | Freude | Vernunft | Hoffnungsvoll | Mut | Staunen | Stolz | Inspiration | Akzeptanz | Liebe | Dankbarkeit | Begeisterung | Neutralität

Freude aktiviert die absolute Heilkraft!

Wenn dein Gehirn ganzheitlicher und ausgewogener ist, dann ist dein Körper ebenfalls ganzheitlicher, ausgewogener und gesünder.

Durch höhere Gedanken und Gefühle können wir nun aktiv Einfluss auf unsere Körperanatomie nehmen. Stressemotionen können Krankheiten auslösen, positive Gedanken und Gefühle, sowie Ruhe- und gelassene Zustände stärken unsere Gesundheit.

Erneuerung ist eine natürliche Fähigkeit unseres Körpers; Degeneration und Krankheit sind die Ausnahme, nicht die Regel.

Wenn wir erst einmal verstehen, wie unser Körper sich selbst erneuert, können wir uns diese physiologischen Prozesse willentlich zunutze machen und Anleitungen schicken: an die Hormone, die unsere Zellen synthetisieren, die Proteine, die sie aufbauen, die Neurotransmitter, die sie produzieren, und die Nervenbahnen, über die sie Signale ausschicken.

Ist das Bewusstsein in Harmonie, stimmt auch die Energie; und stimmt die Energie, ist auch die Materie, der Körper, in Harmonie.

Was wir denken ist das, was wir erleben, und in Bezug auf unsere Gesundheit geschieht das durch die erstaunliche innere Apotheke des Körpers, die sich automatisch und fein auf unsere Gedanken ausrichtet.

Diese wunderbare Apotheke aktiviert natürlich Heilmoleküle, die bereits im Körper vorhanden sind – und stellt dann unterschiedliche Mittel zur Verfügung, die unter allen möglichen Umständen unterschiedliche Wirkungen hervorrufen. Die Heilung folgt dem Glauben.

Geführte Meditation: Selbstheilung aktivieren & verstärken

Wenn du den Placebo-Effekt im Körper erzeugen willst, um deine Gesundheit und Leben zu verbessern. Musst du mit einer klaren, festen Absicht und einer höheren emotionalen Energie im Geist und im Körper eine neue innere Erfahrung schaffen, die stärker ist als die äussere Erfahrung der Vergangenheit. Wenn wir uns entschliessen, eine neue Überzeugung zu kreieren, muss die Energie dieser Entscheidung höher sein als die Energie der verfestigten Programmierungen und emotionalen Konditionierungen im Körper.

Im Mindset, im Unterbewusstsein, im Gehirn haben wir für alle unserer gewohnheitsmässigen Gedanken eine „Nervenspur“ im Gehirn, diese sind wie ein Kuhpfad auf der Weide. Man benötigt mehr als einige Tage, um Gewohnheiten, die sich während eines ganzen Lebens herangebildet haben, zu verändern oder sich über sie hinwegzusetzen. Durch Mentaltraining lassen sich spürbare geistige und körperliche Veränderungen sehr viel schneller erzielen.

Durch eine Entspannung des ganzen Körpers kommt dein Geist in den Alpha- bis Theta Zustand und du bist bereit für die Tiefenprogrammierung deines Mindsets. In anschliessender Aufforderung sich positive, konstruktive Botschaften vorzustellen, werden diese neuen Informationen geradewegs ins Mindset wandern. Wenn diese vom Unterbewusstsein akzeptiert werden, können rapide und deutlich sichtbare Verbesserungen des physischen und psychischen Gesundheitszustandes festgestellt werden und das gewünschte physikalische Ergebnis deines Ziels erscheint in deiner Welt.

Korrekt ausgeführt, ordnet Mentaltraining die Muster im Gehirn neu und verändert deine Biologie. Die neue Erfahrung organisiert die alten Programmierungen um und löscht dadurch die neurologischen Nachweise dieser vergangenen Erfahrungen.

Bei der geführten Meditation wirst du gebeten, dich auf die Gefühle der Dankbarkeit, Freude und Liebe einzulassen, und wir empfehlen dir, das täglich zu praktizieren, den die Entscheidung, sich hinzusetzten und eigenständig höhere Gefühle erschaffen, wird so zu einer Gewohnheit. Und mit genügend Übung, kannst du mentale Programmierungen wie mangelndes Selbstwertgefühl, Angst oder Unsicherheit durch höhere Seinszustände ersetzen und dich voll und ganz in dein Leben verlieben.

Es ist tatsächlich möglich, durch das Ändern der Denk- und Gefühlsparadigmen positive, messbare, greifbare Lebensveränderungen zu bewirken. Diese positiven Effekte, die du in deinem eigenen Leben erzeugst, werden sich auch wie Wellen ausbreiten und zugleich das Leben deiner Familie oder nahestehenden Personen positiv beeinflussen.

Mindset Training health-generation

Erlebe kostenlos die Zukunft des Mental Trainings!

Jetzt das gratis Mentaltraining "Best Version" downloaden und deine persönlichen Grenzen sprengen!

Emotionale Blockaden lösen – Hypnose um Spannungen zu lösen!

Wenn du deine Identität und Realität gestalten möchtest, musst du dir über deine unterbewusst wirkenden Ängste und emotionalen Blockaden bewusst werden. Wenn du in dir keine Einheit findest und alle Aspekte liebend annimmst, wirst du auch keine Einheit im Außen erleben. Erhalte folgend die beste Hypnose um emotionale Blockaden zu lösen und emotionale Freiheit zu erlangen.

„Entdecke und löse deine dunklen Seiten, erhöhe deine Lebensfreude und verändere nachhaltig deine Realität!“

Ängste und emotionale Blockaden lösen und freier Leben!

Emotionale Blockaden sind negative Energien in unserem Unterbewusstsein, welche uns behindern unser vollstes Potenzial zu leben. Wenn wir lernen diese Ängste und Blockaden (vergangene Personen und Situationen) Liebe, Akzeptanz, Vergebung entgegenzubringen, können wir sie in neutrale oder positive Energie verwandeln, und zu einem Teil von uns machen. Dann wird die emotionale Blockade gelöst und unser Leben wird nicht mehr von dieser Energie bestimmt, sondern wir können unsere Entscheidungen bewusster treffen und gesünder leben.

Negative Gefühle und emotionale Blockaden sind im Unterbewusstsein gespeichert. Das Unterbewusstsein ist unsere Festplatte unseres gewohnheitsmässig denken, fühlen und verhalten. Jeder Erfahrung, jedes Erlebnis das du gemacht hast wird auf dieser Festplatte gespeichert, und je mehr Emotionen du mit einem Gedanken verbinden, desto schneller werden diese in dein Unterbewussein wandern.

Alles, was an negativen Erinnerungen in uns gespeichert ist – all die Verletzungen, Demütigungen, Ängste, Versagensängste, Verlustängste, Wertigkeitsthemen etc. (Die Entstehung kann bis in die Kindheit und sogar bis in den Mutterleib und frühere Leben zurücklaufen) -, hält uns von unserer wirklichen Bestimmung und ganzheitliche Gesundheit zu leben.

Mentalhygiene

Jetzt das gratis Training erleben! Löse Stress, Ängste, Depressionen, aktiviere deine Selbstheilung und erhalte geistige & körperliche Gesundheit.

Jeder Mensch hat eine Reihe dieser heisser Knöpfe. Auch du. Es handelt sich um Erinnerungen an negative Erfahrungen. Wenn du an sie denkst, löst du negative Gefühle aus. Es kann sich um Menschen, Beziehungen, Ehen und vergangene Erfahrungen handeln. Es können Erinnerungen dabei sein, wie deine Eltern dich behandelt haben. Es kann sich aber auch um Politik, um Religion oder andere Ideen und Meinungen handeln. Wann immer du sie hörst, wirst du ärgerlich, ängstlich, depressiv, blockierst oder wirst defensiv.

Falls zu viele oder zu starke emotionale Blockaden und Traumatas vorhanden sind, sind die Emotionen nicht im Fluss und es können sich mit der Zeit Unausgeglichenheiten, Schlappheit bis hin zu Krankheit aller Art zeigen.

Emotionale Blockaden Symptome & Gesundheitsbelastung

Jede Unausgeglichenheit bewirkt Spannung und jede Spannung blockiert den freien Fluss der Lebensenergie. Wenn du bestimmte Energien nicht zulässt, wenn du einen bestimmten Lebensbereich ausschließt, oder im Unterbewusstsein negative Muster gespeichert sind, setzt du eine Blockade, Stress, eine Disharmonie, die sich früher oder später als Krankheit ausdrücken kann. Ist das Bewusstsein in Harmonie, stimmt auch die Energie; und stimmt die Energie, ist auch die Materie, der Körper, in Harmonie.

Ohne innere Harmonie kann ein Mensch weder weder wirklich glücklich noch gesund sein. Ist die Harmonie durch emotionale Blockaden im Menschen in Unordnung, ist der Mensch gestört.

Da wir alle gesund und glücklich sein möchten, brauchen wir ausreichende und echte Entspannung, um Verkrampfungen, negative Emotionen und Überspanntheit zu lösen. Echte Entspannung bewirkt die Reduzierung der negativ wirkenden Überspannung auf das individuell verschiedene, aber gesunde Mass. Das Ergebnis ist dann der Spannungsausgleich.

In diesem Zustand ist der Mensch in Harmonie mit sich selbst und den kosmischen Gesetzen. Er ist dann körperlich und geistig in Höchstform und völlig gesund, denn Krankheit ist Disharmonie. Wird diese Disharmonie durch einen echten Spannungsausgleich aufgelöst, entsteht Harmonie. Gleichzeitig löst sich auch die Krankheit auf, das sie ja nur das äussere Zeichen einer bestehenden Disharmonie ist.

Viele Wege führen zur Entspannung: Die Meditation und, nicht zu vergessen, das Gebet. Einer der wirksamsten Wege ist jedoch das Mentaltraining und die Hypnose. Hier kann das Wort, wie ein Massanzug auf die eigene Situation abgestimmt, voll wirksam werden.

Denn bringen wir unter Tiefenentspannung einer emotionalen Blockade, Vergebung, Liebe, Akzeptanz und Ausgeglichenheit entgegen, dann verändert sich die Energie dieser Blockade. Die Situation, Person, oder das Erlebnis, welches negativ auf unserer Festplatte, dem Unterbewusstsein abgelegt war, verändert sich und wird neu als neutral oder sogar positiv abgespeichert. Die emotionale Blockade sich dadurch gelöst, und dein Leben wird sich emotional freier, gesünder und besser entfalten können. Die Spannung hat sich gelöst.

Emotionale Blockaden lösen durch Hypnose

Wir alle kennen Menschen, die großen Verlust erlitten haben, die Herausforderungen und Lektionen des Lebens jedoch akzeptierten und durch sie gewachsen sind. Anderseits kennen wir auch viele, die in ihrem Schmerz und ihrem Trauma versinken. Sie bleiben zutiefst verletzt, sind bitter und verärgert.

Durch Mentaltraining und Hypnose kommt dein Geist in einen Entspannungszustand, dein Unterbewusstsein kann den Unterschied zwischen einer realen und einer lebhaft eingebildeten Erfahrung nicht erkennen, insbesondere wenn diese lebhafte Vorstellung im Zustand tiefer Entspannung stattfindet.

Wenn wir die emotionalen Auswirkungen einer schmerzlichen Situation noch in der Situation selbst heilen können, hinterlässt sie keinen Abdruck im Unterbewusstsein. Wenn wir mitten in unserem Schmerz dem Mitgefühl und der Vergebung Raum geben, absorbiert das Unterbewusstsein keine zurückbleibenden negativen Energien und die emotionale Blockade wird gelöst.

Mache nun gerne gleich jetzt mit uns die Hypnose um deine emotionalen Blockaden zu lösen. In einer 1 zu 1 Hypnose können Blockaden noch sehr viel schneller und effizienter gelöst werden. Mache aber das folgende Mentaltraining gerne 3 bis 4 mal, dadurch kannst du völlig eigenständig alle deine Blockaden, Traumatas, negative Gefühle und Gedanken lösen und dein Mindset auf deine gewünschten Ziele aufbauen.

Mindset Training health-generation

Erlebe kostenlos die Zukunft des Mental Trainings!

Jetzt das gratis Mentaltraining "Best Version" downloaden und deine persönlichen Grenzen sprengen!

Unterbewusstsein beeinflussen – 3 Wege das Unbewusste zu verändern!

Wir haben schwimmen, tanzen, und Auto fahren gelernt, indem wir diese Dinge für eine gewisse Zeit bewusst taten, bis sie sich unserem Unterbewusstsein fest eingeprägt hatten. Wir haben die Freiheit, unsere Gedanken zu wählen – wir können uns für edle oder niedere Gedanken entscheiden. Entsprechend unserer Wahl wird unser Leben dann von guten oder schlechten Gewohnheiten beherrscht. Beeinflusse heute dein Unterbewusstsein positiv, denn dein Unterbewusstsein ist schöpferisch und relativ simpel gestrickt. Es wird dir genau das liefern was du im eingegeben hast!

„Das Prinzip des Unterbewusstsein besteht darin, dass es deine geistigen Vorstellungen und Überzeugungen in deinem Leben Realität werden lässt.“

Unterbewusstsein beeinflussen & das Leben positiv verändern!

Dein Unterbewusstsein ist das Lagerhaus deiner Erinnerungen. Darin sind alle deine Erfahrungen von Kind an aufgezeichnet. Das Unterbewusstsein zieht keine Schlüsse und diskutiert nicht mit dir. Es überlegt nicht welche von zwei Ideen die bessere ist. Das musst du mit deinem Bewusstsein entscheiden. Dann reagiert das Unterbewusstsein und lässt deinen Glaubenssatz – wahr oder falsch – in vollkommen logischer Konsequenz in deinem Leben erfahrbar Gestalt annehmen. 

Wir Menschen halten uns oft für Wesen, die rein von ihrem Intellekt und ihrem Willen gesteuert werden. Wir denken, wir träfen absolut freie Entscheidungen, seien stets Herr (oder besser Herrscher) der Lage. Doch in Wirklichkeit ist dem beim Weitem nicht so.

Bis zu 95 Prozent unserer Entscheidungen werden aus dem Unterbewusstsein heraus bestimmt. Das heisst, dass der Grossteil unserer Handlungen nicht von uns entschieden, sondern aufgrund unterschwelliger Erfahrungen, Erlebnisse und dunkler, uns nicht bewusster Erinnerung gesteuert wird.

„Das Unterbewusstsein hält Königen und Bettlern unbestechlich den Spiegel vor. Stets spiegelt es mit mathematischer Genauigkeit die Inhalte des Denkens wieder.“

Das Gehirn ist zum grössten Teil ein Produkt der Vergangenheit. Es wurde zu einer lebenden Aufzeichnung von allem gestaltet und geformt, was du bis zu diesem Zeitpunkt in deinem Leben gelernt und erfahren hast.

Neurowissenschaftlich betrachtet ist Lernen das Zusammenbringen von Neuronen im Gehirn, wodurch sich Tausende von synaptischen Verbindungen bilden, die sich wiederum zu komplexen, dreidimensionalen neuronalen Netzen zusammentun. Dein Gehirn erhält durch Lernen sozusagen ein Upgrade.

Achte aufmerksam auf Wissen bzw. Informationen, die für dich einen Sinn ergeben, so hinterlässt die Interaktion mit der Aussenwelt biologische Prägung im Gehirn.

Mentalhygiene Lebensfluss

Jetzt das gratis Training erleben! Löse Stress, Ängste, Depressionen, aktiviere deine Selbstheilung und erhalte geistige & körperliche Gesundheit.

Erleben wir etwas Neues, schreiben die Sinne diese Geschichte neurologisch ins Gehirn, und daraufhin tun sich weitere Neuronen zusammen und verstärken die Verbindungen. Dadurch erhält das Gehirn noch ein Upgrade; es wird auf den neuesten Stand gebracht.

Erfahrungen verstärken nicht nur die Schaltkreise im Gehirn, sondern erzeugen auch Emotionen. Wir können und Emotionen als chemische Rückstände vergangener Erfahrungen vorstellen bzw. als chemisches Feedback.

Je höher der emotionale Quotient eines Ereignisses im Leben ist, desto langlebiger ist der Eindruck, der sich dem Gehirn, dem Unterbewusstsein einprägt; so entstehen Langzeiterinnerungen.

Durch Lernen und Ereignisse werden also neue Verbindungen im Gehirn aufgebaut, durch Erinnern werden diese Verbindungen gepflegt.

Je öfter du nun einen Gedanken, eine Entscheidung, ein Verhalten, eine Erfahrung oder eine Emotion wiederholst, desto öfter werden diese Neuronen aktiviert und miteinander vernetzt und desto langlebiger ist ihre Verbindung. Deshalb dauert es im Schnitt auch 21 Tage bis du eine neue Gewohnheit dir angewöhnt hast.

So wird die Vergangenheit zur Zukunft

Angesichts der Tatsache, dass im Unterbewusstsein gespeicherte Endprodukte vergangener Ereignisse und Vorfälle sind, beginnst du den Tag in der Vergangenheit, sobald du morgens aufwachst und nach dem vertrauten Gefühl namens Ich suchst.

Indem du über deine Probleme nachdenkst, erzeugen diese Probleme – die mit den Erinnerungen an vergangene Erfahrungen mit allen möglichen Leuten oder Dingen zu bestimmten Zeiten an bestimmten Orten zu tun haben – vertraute Gefühle wie Unglücklichsein, Trauer, Schmerz, Kummer, Angst, Sorge, Frust, mangelnder Selbstwert oder Schuld.

Wenn diese Emotionen dein Denken lenken und du nicht über deine Gefühle hinausdenken kannst, denkst du auch in der Vergangenheit. Und da diese vertrauten Emotionen Einfluss auf deine Entscheidungen an diesem Tag nehmen, auf dein Verhalten oder die kreierten Erfahrungen, erscheinst du ziemlich berechenbar und vorhersehbar – und dein Leben bleibt gleich.

„Unsere unbewussten Überzeugungen und Glaubenssätze diktieren und kontrollieren alle unsere bewussten Handlungen.“

Abläufe, die ständig wiederholt werden, entwickeln sich zu einer Gewohnheit. Eine Gewohnheit besteht aus wiederkehrenden, automatisch ablaufenden, unbewussten Gedanken, Verhaltensweisen und Emotionen, die durch häufiges Wiederholen angenommen wird. Im Grunde ist der Körper durch das Unterbewusstsein dann auf Autopilot und lässt eine Reihe von Programmen ablaufen. Du hast diese Routine so oft ausgeführt, dass der Körper automatisch manches besser erledigen kann als dein Gehirn bzw. der bewusste Geist.

Du wachst also auf, schaltest den Wecker aus, liegst im Bett, schaust deine Benachrichtigungen auf Facebook, Instagram, WhatsApp, Twitter an, deine SMS und E-Mails und dann die Nachrichten. (Jetzt erinnerst du dich wirklich daran, wer du bist, denn du bestärkst deine Persönlichkeit und verbindest dich mit deiner vergangenen-gegenwärtigen persönlichen Realität.) Dann gehst du zur Toilette und ins Bad, putzt dir die Zähne, duschst, ziehst dich an und begibst dich in die Küche. Es ist dieselbe Routine wie jeden Tag.

Du schaltest einfach auf Autopilot und werden unbewusst, und das heißt: Am nächsten Morgen wachst du auf und tust mehr oder weniger das Gleiche. In einem sehr realen Sinn zieht dich dein Körper in dieselbe vorhersehbare Zukunft, basierend auf dem, was du in der immer selben, vertrauten Vergangenheit wiederholt gemacht hast.

„Dein Selbstbild, deine Selbsteinschätzung aktiviert dein Unterbewusstsein und führt dazu, dass du all das wirst, was du von dir selbst denkst.“

Wir fragen dich also: Wie viel Platz ist in deiner Alltagsroutine, deinem vorhersehbaren Leben für das Unbekannte?

Du denkst das Gleiche und triffst die gleichen Entscheidungen, die zu den gleichen Verhaltensweisen führen, welche die gleichen Erfahrungen erzeugen, und die produzieren wiederum die gleichen Emotionen.

So entstehen mit der Zeit im Gehirn fest verdrahtete neuronale Netze, und damit hast du den Körper emotional darauf konditioniert, in der Vergangenheit zu leben – und diese Vergangenheit wird zu deiner Zukunft.

Tatsache ist: In einem vorhersehbaren Leben ist kein Platz für das Unbekannte. Doch das Unbekannte funktioniert nicht vorhersehbar. Das Unbekannte ist unvertraut, ungewiss – aber es ist auch aufregend, denn es passiert auf eine Weise, mit der wir nicht rechnen und die wir nicht vorherbestimmen können.

Wenn du dein Bewusstsein mit Ängsten, Zweifeln und übertrieben selbstkritischen Gedanken anfüllst, wir dein Unterbewusstsein diesen psychischen Müll als Modell betrachten, es verinnerlichen und prompt daranmachen, es in materielle Wirklichkeit umzusetzen.

Millionen von Menschen führen ein Leben des Mittelmasses, des Mangels und der Begrenztheit, weil sie ihr Unterbewusstsein falsch programmieren oder programmiert haben. Sie versäumen es, ihrem Unterbewusstsein Harmonie, Frieden, Freude, Fülle, Sicherheit und rechtes Handeln zu übermitteln. Wenn du dein Unterbewusstsein nicht gemäß den universellen Prinzipien lenkst, wirst du automatisch ein Opfer des Massendenkens, das, wie du weißt, überwiegend negativer Natur ist. 

Beginne darum jetzt gleich, damit, dein Bewusstsein spirituell zu aktivieren, indem du es mit positiven Gedanken und Überzeugungen füllst. Dann wird dein Unterbewusstsein alles Weitere für dich erledigen.

Wir haben die Freiheit, unsere Gedanken zu wählen – wir können uns für edle oder niedere Gedanken entscheiden. Entsprechend unserer Wahl wird unser Leben dann von guten oder schlechten Gewohnheiten beherrscht.

Letztlich haben wir also die Wahl, uns für gute oder für schlechte Gewohnheiten zu entscheiden oder ob wir glücklich sind oder unglücklich. Starte heute dein Unterbewusstsein und dadurch dein Zukunft nach deinen Vorstellungen zu verändern.

Dr. Joseph Murphy

Alles über die Macht des Unterbewusstsein

Das Erfolgsbuch von Joseph Murphy hier kostenlos und ohne Mailadresse downloaden. Unsere Meinung nach die beste Anleitung und Beschreibung über das Unterbewusstsein.

Verändere dein Unterbewusstsein, dadurch verändert sich deine Realität

Es ist faszinierend, wie wir allein durch die Kraft der Gedanken das Gehirn und auch den Körper verwandeln können. 

Überlege dir einmal: Während du dich auf ein bestimmtes Bild im Kopf fokussierst und sehr präsent bei einer Abfolge von wiederholten Gedanken und Gefühlen bist, können Gehirn und Körper nicht zwischen Geschehnissen in der Aussen- und in der Innenwelt unterscheiden.

Lasse dich voll und ganz und mit deiner gesamten Aufmerksamkeit ein, erscheint die innere Welt deiner Vorstellungskraft wie eine äußere Erfahrung – und deine Biologie wird sich entsprechend verändern.

Dass heisst: Ohne die Erfahrung tatsächlich gemacht zu haben, kannst du dein Gehirn und deinen Körper so aussehen lassen, als wäre eine physische Erfahrung bereits eingetreten. Du wirst nicht nur biologisch zu dem, worauf du deine Aufmerksamkeit richtest und was du wiederholt im Kopf probst und einübst, sondern legst dadurch auch deine Zukunft fest.

Studie zum Unterbewusstsein beeinflussen:

In jüngerer Zeit wurden im Rahmen einer Studie von Forschern der Universität von Texas in San Antonio, der Cleveland Clinic und des Kessler Foundation Research Centers in West Orange, New Jersey, Probanden gebeten, sich zwölf Wochen lang an fünf Tagen die Woche für 15 Minuten lebhaft vorzustellen, wie sie die Beugemuskeln am Ellbogen kontrahieren und dabei die Muskeln dazu drängten, sich so kraftvoll und hart wie nur möglich anzuspannen – also ihre starke mentale Energie mit einer festen Absicht zu verbinden.

Eine Gruppe sollte dabei im Kopf in einer Szene visualisieren, wie sie selbst die Übungen praktizieren, und zwar in Bildern von sich in als dritte Person (als würden sie sich ein Film ansehen). Eine zweite Gruppe sollte in der ersten Person imaginieren und sich vorstellen, ihren Körper, wie sie in Echtzeit waren, würden trainieren; dadurch wurde das Ganze unmittelbar und realistischer. Eine dritte Gruppe, die Kontrollgruppe. übte gar nicht.

Während bei der Gruppe, die mit Bildern in der dritten Person praktizierte, sowie der Kontrollgruppe  keine signifikanten Veränderungen zu erkennen waren, konnte die Gruppe, die in der ersten Person imaginierte, ihre Muskelkraft um 10,8 Prozent steigern. „Das Unterbewusstsein beeinflussen wirkt auch auf unseren Körper!“

Wir lenken grundsätzlich unsere Energie dorthin, wo unsere Aufmerksamkeit weilt!

Solange du beim Aufwachen am Morgen, sofort deine Aufmerksamkeit und Energie auf all die Leute richtest, die du an diesem Tag triffst, und die Orte, zu denen du gehen musst, auf deine Besitztümer und das , was du in der dreidimensionalen Welt zu erledigen hast, zerstreut sich deine kreative Energie und fließt von dir weg hin zu all dem in der Außenwelt, was um deine Aufmerksamkeit buhlt: das Handy, das Bankkonto, die Arbeit, der Partner … . Ganz offensichtlich richten die meisten Menschen ihre Aufmerksamkeit und Energie auf die äußeren materielle Welt.

Da stellt sich die Frage: Wie viel Energie bleibt da noch für die Innenwelt der Gedanken und Gefühle übrig, um eine neue Realität zu erschaffen?

Du sorgst ständig dafür das dein Leben gleich bleibt, weil dein Aufmerksamkeit (Gedanken) und deine Energie (Gefühle) gleichbleiben. Durch dein Denken und Fühlen sendest du eine elektromagnetische Signatur aus, die alle Bereiche deines Lebens beeinflusst; bei gleichbleibendem Denken und Fühlen sendest du immer wieder dieselbe elektromagnetische Energie aus – und dein Leben verändert sich nie. Deine Energie entspricht sozusagen all dem was deine vergangene-gegenwärtige Realität ausmacht – du kreierst immer wieder deine Vergangenheit.

„Dein Unterbewusstsein verwiklicht alles, was du ihm bewusst einprägst. Füttere es mit Optimismus und Reichtum.“

Das ist allerdings nicht die einzige Beschränkung. Wird die gesamte Aufmerksamkeit und Energie in die Aussenwelt gesteckt und reagiert man auf die immer gleichen Bedingungen immer gleich – in einem chronischen Stresszustand, wodurch das Gehirn ständig erregt ist -, gerät die Innenwelt ins Ungleichgewicht und das Gehirn arbeitet weniger effizient. Dadurch wird auch unsere Schöpferkraft beeinträchtigt, und wir werden zum Opfer unserer Lebensumstände, anstatt Schöpfer unseres Lebens zu sein.

Deshalb kannst du Meditation nutzen zum Verändern deiner inneren Verfassung; durch Meditieren können wir uns von unseren Verbindungen mit allem und jedem, überall und jederzeit lange genug frei machen, um uns auf die Reise nach innen zu begeben. Sobald du deinen emotionalen Körper überwunden und deine Aufmerksamkeit von all dem Bekannten in der Aussenwelt abgezogen hast, kannst du deine Energie zu dir zurückholen.

Starte wieder vermehrt zu Träumen oder Visualisieren, wie es alle Kinder bereits von Natur aus machen, sie sind noch weniger mit unserer Realität verknüpft und sind noch mehr mit ihrer Vorstellungskraft am spielen. Mache es ihnen gleich. Erkenne auch wenn du am Träumen und Visualisieren bist, wie sich dein Gefühlszustand verändert. Dann hast du bereits alles Verstanden, was es zu verstehen gibt!!

Lerne nun einige Methoden kennen mit denen du dein Unterbewusstsein beeinflussen und verändern kannst.

Prinzipien zum Unterbewusstsein, die du dir einprägen solltest!

1. Das Prinzip des Unterbewusstseins besteht darin, dass es deine geistigen Vorstellungen und Überzeugungen in deinem Leben Realität werden lässt.

2. Dein Unterbewusstsein ist das Lagerhaus deiner Erinnerungen. Darin sind alle deine Erfahrungen von Kind an aufgezeichnet.

3. Sage niemals: „Ich fürchte mich“, oder:“Ich bin völlig durcheinander.“ Dein Unterbewusstsein nimmt dich beim Wort. Solange du deine Denkweise nicht bewusst änderst, wird es dafür sorgen, dass du tatsächlich stets ängstlich oder durcheinander bist.

4. Dein Unterbewusstsein vergrössert und verstärkt alles, was du ihm eingibst. Vermittle ihm daher stets Gedanken der Liebe, der Zuversicht, der Freude und des Wohlwollens.

5. Eine veränderte Geisteshaltung verändert auch alles andere. Wenn du dein Unterbewusstsein bisher mit Gedanken an Mangel, Einschränkungen und Versagen angefüllt hast, kannst du diese Muster umkehrenn, indem du dich bewusst auf Gedanken an Erfolg, Wohlstand, Frieden, Harmonie und rechtes Handeln konzentrieren. Damit löschst du die alten Muster.

Unterbewusstsein beeinflussen – 3 beste Methoden!

Wie kann man das Unterbewusstsein positiv beeinflussen?

Am besten geht es, wenn das Unterbewusstsein am Aktivsten arbeitet, wenn man unbewusst ist, also mental abgeschaltet hat. Die Bewusstseinsebenen sind von vollkommen Wachzustand bis zum tiefen Schlaf. Sie unterscheiden sich hauptsächlich durch die jeweilige Gehirn-Wellen Frequenz von einander.

Es gibt keine klaren Grenzen. Die verschiedenen Bewusstseinsebenen gehen in einander über, so wie unten beschrieben:

  • Beta-Ebene: Volle Bewusstheit (13-25 Schwingungen pro Sekunde). Bei voller Bewusstheit brauchst du ca. 500 – 1000 Wiederholungen von Gedanken bis dein Unterbewusstsein es für wahr empfindet.
  • Alpha-Ebene: Dämmerung zwischen dem Schlafen und dem Wachzustand. Hypnose oder Meditation (8-12 Schwingungen pro Sekunde). In der Alpha-Ebene brauchst du ca. 15 – 25 Wiederholungen von Gedanken bis dein Unterbewusstsein es für wahr empfindet.
  • Theta-Ebene: Tiefe Hypnose oder tiefe Meditation (4-7 Schwingungen pro Sekunde). In der Theta-Ebene brauchst du ca. 1 – 5 Wiederholungen bis dein Unterbewusstsein es für wahr empfindet
  • Delta-Ebene: Vollkommener Schlaf (0,5-2 Schwingungen pro Sekunde)

Beta ist der State des vollen Bewusstseins und unser normaler Zustand. Alpha und Theta fallen in die Kategorie der veränderten Bewusstseins-Zustände.

1. Unterbewusstsein trainieren durch bewusstes Denken!

Durch Repetition selbst gewählter Gedanken und innerer Ressoucen wird dein Unterbewusstsein neu gestaltet und im Gehirn werden neue Vernetzungen geschaffen.

Entscheide selber was du denkst, wie du dich fühlst und gehe aus dem automatischen Denken heraus. Beobachte deine Gedanken und entscheide welche Gedanken dir förderlich sind und welche du in Zukunft besser sein lässt.

Wir Menschen haben keinen statischen Gefühls- und Denkzustand, unser eigener Zustand verändert sich stetig und ist sehr wandelbar. Dies hängt von unserer Grundeinstellung ab, von deinem Lifestyle und deinen alltäglichen Gedanken und Emotionen.

Denke und fühle dich erfolgreich und die wirst automatisch Erfolg in dein Leben ziehen. Denke und fühle dich gesund und voller Energie, und du wirst automatisch mehr Gesundheit in deinem Leben erhalten.

Du kannst also eigenständig Einfluss nehmen, ob du in Zukunft gesund und energievoll bleibst, ob du Depressionen (niedriger Gefühlszustand) in dir erschaffst, ob du mehr Erfolg und Selbstbewusstsein in dein Leben ziehst.

Deine Gedanken beeinflussen die Realität!

Kurs bewusst Denken, durch Wiederholung deiner Gedanken und Gefühle trainierst du nachhaltig dein Unterbewusstsein

2. Unterbewusstsein beeinflussen durch Mentaltraining & Hypnose!

Die Hypnose ist ein völlig natürlicher Dämmerungszustand. In dieser Entspannung ist der Filter zu unserem Unterbewusstsein etwas mehr geöffnet. Dadurch kann auf Gedanken, Überzeugungen und gespeicherte Erlebnisse der Vergangenheit einfacher und besser zugegriffen werden. 

Durch Hypnose kann also unser Unterbewusstsein auf diverse Arten effektiv beeinflusst und verändert werden. Beispielsweise können Ängste, Blockaden oder Dramas emotional gelöst werden, das Denken kann effektiv verändert werden, oder diverse Sachen über dein Leben können abgefragt werden. Im folgenden erhältst du die Hypnose „Mentalhygiene“ um dein Unterbewusstsein zu verändern

Mindsetaufbau

Jetzt das gratis Mentaltraining erleben! Löse Blockaden & konditioniere dein Mindset zum Abnehmen, zum Rauch Stopp oder anziehen des Idealpartners.

3. Unterbewusstsein verändern durch Suggestionen!

Es ist Zeit, sich nicht mehr von der Vergangenheit her zu definieren, sondern seine eigene vollständig neue Zukunft zu erschaffen.

In dem du diese geführte Meditation ausführst, wirst du dich selbst besser wahrnehmen lernen.

Du wirst Veränderungen in deinem mentalen und physischen Gesundheitszustand bemerken. Ebenso wird sich dein Stress-Level verringern, dein Immunsystem stärken sowie dein Gedächtnis, deine Konzentrationsfähigkeit und deine Energie verbessern. Im gegenwärtigen Moment zu leben verstärkt auch deine Selbstachtung und verbessert deine Gesamt-Stimmung.

Erhalte unter diesem Link verschiedene Suggestionen für deine individuelle Entwicklung.

Mindset Training health-generation

Erlebe kostenlos die Zukunft des Mental Trainings!

Jetzt das gratis Mentaltraining "Best Version" downloaden und deine persönlichen Grenzen sprengen!